Ne Überdosis Knut…

2007_05_28

….war das dieses Pfingstwochenende, aber eine gesunde Überdosis.. ;)

Samstag, Sonntag, Montag bei Knut, dann noch so viel Knut bei RBB… Ich dank Euch allen die gesagt haben ich hätt das hinbekommen mit dem Interview. Mir war echt schlecht vor Aufregung vor der Ausstrahlung, aber ich war dann ganz erleichtert. Mir war bei der ganzen Sache wichtig dass die Leute nicht hinterher denken, aha, dachten wir´s uns doch, das ist ein Haufen Freaks, die sich da im Blog und vor der Anlage tummeln… Sondern dass sie sehen, das sind welche, die einfach Spaß haben, unser aller Lieblingsbärchen zu besuchen, zu fotografieren, sich darüber auszutauschen und sich dabei mit netten Leuten zu unterhalten. Okay, ein ganz kleines bisschen verrückt sind wir natürlich trotzdem, haha…

Bin ich froh, dass das jetzt eine kurze Woche ist, so ist der nächste Samstag nicht soo fern… Zum Abschluss des Pfingstwochenendes waren wir ja Montag noch mal im Zoo. Knutchen war zwar wieder in seinem neuen Zuhause, aber nur von 9 Uhr bis 9.30 Uhr, das haben wir knapp verpasst. Aber Iris sagte, er zwar wohl ganz schön Randale gemacht, aber, wie schon an anderer Stelle gesagt, das macht er auch hinter den Kulissen, nur bekommt es da kaum ein Besucher mit, weil kaum jemand seine – inzwischen tiefe – Quengelstimme erkennt. Und bei den Shows konnte man heute wieder miterleben, dass unser Knut ein properes, munteres, manchmal müdes, manchmal zärtliches, manchmal kabbeliges Bärchen ist. Und in den nächsten Tagen wird er auf dem RBB-Knut-Blog durch seinen treuen online-Onkel auch was zu seinem neuen Zuhause „sagen“.

Und er wird mal wieder immer selbständiger – gestern ist er zwischendurch einfach mal so ins Wasser gegangen und ein Stückchen geschwommen. Ohne dass Papa ihn mit Hechtsprung animieren musste!

Foto-Slideshow: Montag, 28. Mai 2007

Oh ja und das Album mit den nicht-Knut-aber-Zoo-Berlin-Tier-Fotos hab ich upgedated.

English:

A Knut overdose…
….was this Pentecost weekend, but a healthy one ;)

Saturday, Sunday, Monday at Knut, then so much Knut on TV.. I thank everyone who said I handled the interview rather well. I was really sick with excitement before the airing, but afterwards I was relieved. It was important for me that people don´t think, ah, as we thought, that´s a bunch of freaks in the blog and in front of the enclosure. But that they see that we are people who simply have fun to visit our favourite little bear, take pictures, exchange opinions and talk with nice people. Okay, of course we are also a little bit crazy, hehe…

I am so happy that this is a short week and the next Saturday is not sooo far.. To end the weekend we were on Monday at the zoo again. Knuti was in his new enclosure again, but only from 9 – 9.30 AM and we missed that. But Iris said he was not too pleased, but, as said before, he also riots loudly when he is left alone inside the yard. But nearly nobody notices it then because hardly anyone recognises his – now deeper – grunchy-voice. And during the shows we could witness again that our Knut is a proper, chipper, sometimes tired, sometimes tender, sometimes snappy, sometimes squabbly little bear. And in the next days he will „say“ something on his RBB-Knut-Blog about his new home through his faithful online uncle.

And he becomes again more and more independant – yesterday he simply went in between into the water and swam a bit. Without Daddy having to animate him with a dive!

Photo-Slideshow: Monday 28 May 2007

Oh and I updated the album with the not-Knut-but-Berlin-zoo-animals-album

Enjoy. ;)

45 Kommentare zu “Ne Überdosis Knut…

  1. Hallo Christina,

    vielen Dank wieder für die tollen Fotos. Danke auch für die Fotos von Ernst und dem Jaguarbaby. Die sind ja auch echt süß.

    So, dann wünsche ich Dir, dass die Tage schnell vergehen.

    LG, Crissi

    Liken

  2. Hallo Christina,

    vielen Dank wieder und wieder für deine tollen Berichte und Fotos. Man wird richtig süchtig danach. :)
    Deinen Fernsehauftritt konnte ich leider nicht sehen; ich hoffe die Sendung wird nochmal irgendwo wiederholt oder so????

    Dann wünsche ich dir erstmal eine gute Restwoche und nicht allzu schlimmen Knut – Entzug. ;)

    LG,

    Bastet

    Liken

  3. Christina,

    Thank you for your magnificent photos and regular reports about Knut.
    He lives too far away from us to visit him but your efforts make it possible to follow his daily life.

    Thanks a lot,

    Lieve

    Liken

  4. Hallo Christina,

    du hast vor der Kamera souverän gewirkt, mein Respekt!!! Ich hätte vor Aufregung wahrscheinlich keinen geraden Satz heraus bekommen. Das hast du aber ganz klasse gemacht und außerdem freue ich mich, jetzt auch das Gesicht zu kennen, die immer diese wunderbaren Fotos mit den witzigen Kommentaren macht, danke dafür. Ich, als Nicht-Bärliner, habe dadurch auch die Möglichkeit, immer über Knut informiert zu sein.

    LG und das bald Samstag ist :-)
    Bine

    Liken

    • Dankeschön! :))
      Vor der Kamera war ich auch gar nicht nervös. Da ging es ja um mein Lieblingsthema, hi hi. Aber vorher und nachher (bes. vor der Ausstrahlung) war ich nervös. Man weiss ja nie, ob da nicht doch irgendwie alberne Kommentare druntergelegt werden, aber andererseits war´s der RBB und nicht SAT1, denen hab ich da doch – zu Recht – vertraut…

      Liken

  5. Wie immer, Christina…herrliche Fotos!!!
    :-)

    Und wenn ich überhaupt was in Dörfleins Gesicht hineininterpretieren würde, wenn er so da sitzt und seinen Knut beguckt…der wundert sich auch, wie schnell aus dem kleinen Würmchen so ein kräftiger Rabauke geworden ist!!
    :-)

    Schmutzfuß hat sich in das Leopardenbaby verguckt.
    Also, ich tippe, das ist ein Mädchen!
    :-)

    Liken

    • Ich hab auch schon überlegt ob das ein Mädchen oder ein Junge ist, sie wissen es ja wohl noch nicht.. Aber so richtig kann man es nicht aus dem Gesicht interpretieren – aber total goldig ist er/sie/es! :)

      Liken

  6. Ach Christina, was für ein wunderschönes Foto von den beiden :-))
    Ist es einfach nur Kuscheln oder eher entstanden, weil Knut fast am Einschlafen ist ?
    Und ich bin auch der Meinung,daß diese Überdosis nicht schaden kann, grins.

    Liebe Grüße Marion

    Liken

  7. Hallo Christina

    I watched the video of your TV appearance today! (there was a little bit about Knut as well….) Well done – you looked very professional and spoke very well. It is also so nice to put a face to all these messages: now I can imagine you properly, going to the Zoo with your camera. Your pictures and reports are quite remarkable and give us who are too far away such a good picture of what’s going on. It’s just lovely!

    The story of Knut is such a happy story: the news is full of horrible things and I’d just rather put my head in the sand and look at pictures of eisbärbabys! I watched the end of that video and saw those two silly twits playing with Knut, with his blanket, and I thought: this is just great!

    All good wishes,
    Rosemary

    Liken

    • Thank you! :)

      Quote: „the news is full of horrible things and I’d just rather put my head in the sand and look at pictures of eisbärbabys!“

      To be honest, me too, quite often. When I am stressed at work I just open my drawer, there lies the German issue of Vanity Fair with Knut on the cover (not the small Knut with Leo di Caprio, but a big Knut) or look at the pictures on my wall. And at once I am relaxed and happy again. ;)

      Liken

      • Dear Chritina,

        Thank you very much for your diligent report on our Knut and phenomenal photos! Ausgezeichnet!!

        I, too turn to your blog whenever I learn depressing news of the world. I also have my copies of „Das grosse Knut-Album“ and „Knut Ein Fruehlingsmaerchen“ handy;-)

        From California with love,
        Shizue

        Liken

  8. Hi Christina:

    I love this photo, but then I love all your photos. I think that Knut is saying, „But papi I am as light as a french pastry.“ Yes, you are my little dumpling.

    Thanks for all the stories and pictures.

    Yours in love,

    Clydene

    Liken

  9. Liebe Christina,

    Deine Fotos sind wieder wundervoll!!! Ja, unser Knut ist ja wirklich ein Bild von einem Bär. Auf mich wirkt er auf den Fotos auch recht entspannt und knuddelig und überhaupt….

    Da freue ich mich schon auf die nächste Fotosession.

    Ich bin schon immer mal dabei Hotels und Reisen nach Berlin im Internet rauszusuchen. Ich muß mir Knut doch mal live ansehen. Eigentlich wollte ich ja erst nächstes Jahr kommen, aber so wie es aussieht ist es von Alanya über Hamburg nach Berlin auch eine schöne Reise.

    Ich grüße Dich ganz herzlich wie immer a.d.s.T.

    Elisabeth

    Liken

  10. Hallo Christina,

    war nett, dich mal via TV „kennenzulernen“ -, vielleicht klappt’s ja auch nochmal irgendwann „in echt“… ;-))

    Du hast es wirklich echt super gemacht und bist völlig entspannt und natürlich rübergekommen!

    Liebe Grüße,
    Gabi

    Liken

  11. Hallo Chrístina,

    die Fotos sind wieder einsame Sahne!!! Einfach obermegageil!
    Sowas habe ich noch nicht gesehen, da muss Thomas Dörflein ganz schön was aushalten. Doch er macht seinen Job mit einer Bravour, da kannste nur den Hut vor ziehen. Und dann jeden Tag mit dem Racker bei der Kälte schwimmen gehen, alao das ist eine Leistung, die ist nicht zu toppen- wenn ich an die nassen Klamotten denke;)

    Übrigens: Mein Pc ist wieder auf Reihe.
    XOEV
    Lieben Gruss

    Elke

    Liken

    • Glückwunsch zum PC-zurück! :)

      Die Pfleger müssen da echt was aushalten – das sind ja nun alles gestandene Männer, und wie da manchmal das Gesicht vor Schmerz verzerrt wird wenn den kleinen Teufel wieder mal der Hafer sticht… Vor allem bei Thomas Dörflein sieht man das extrem, an den Oberarmen, das sind schon keine blauen Flecke mehr, das sind richtige Quetschungen. Aber was tut man nicht alles für sein Eisbärenkind – und wer kann ihm schon böse sein, wenn er dann angenuckert kommt… ;)

      Liken

  12. Christina:

    You are such a beautiful Angel. I loved the blouse you were wearing on the video, it was very pretty. :) Keep smiling I couldn’t understand a word you said, but your voice sounded very heart filled with love and emotion. :)

    Take Care,

    Clydene

    Liken

    • Awwwl, Clydene, thank you! That´s so lovely of you to say! :)

      I tried to make a short summary (it feels so weird to make a transcript of your own interview *giggles*)

      First I say that most fascinating of the blog is the community from people all over the world. That we have people from Tokyo, from Vancouver, from a small island in the Indian ocean, and all are interested in Knut but not everyone can see him.

      Then they say that this is why I put my photos onto the blog and share them with the world.

      Then Torsten says (awwl, so nice of him!) that I am one of the most important reporters in the blog and people in Australia or elsewhere are always waiting for the new zoo reports.

      Then they say that I just had three weeks vacation which I often used to visit Knut, not only because he is cute and cuddly.

      I say that Knut is something that is far from all the bad news, something positive. And that you have every day the feeling that he changes.

      They say that although internet world is anonymous, me and Torsten already met at the zoo.

      I say that we all know that Knut does not write the blog himself but that Torsten manages to bring over what Knut might write if he could.

      *g* I was so happy with what they made out of it. Like I said before, they could have made some silly comments or make me look like a crazy lunatic, but I know that RBB is a TV station I could trust. ;)

      Liken

      • Hi Christina:

        Thanks for the lovely note. It was nice to read what you had said on the video. Oh, oh, oh, and you got to meet that beautiful Torsten…not quite as beautiful as Dr. Schuele, but very, very, very handsome.

        It was good you had three weeks of vacation and used it to visit Knut. Most places in the US only give us two weeks of vacation, but I have friends in countries like Germany who get 6 weeks for the year…

        Again, you looked so wonderful and calm, and sweet like an angel. :)

        Take Care,

        Clydene

        Liken

  13. Christina:

    As always, thank you so very much for the accounts of your visits to see Knut, and the pictures that accompany them. I LOVE the captions you put under the photos!

    It’s truly amazing how quickly our little bear-baby has grown into a bear-child, and it’s wonderful to have your gallery of pictures to look at so we can remember him at all the stages of his journey to adulthood.

    I enjoyed having the opportunity to see you in the video; it’s nice to be able to put a face and a voice to the written words you share with all of us! Have a wonderful weekend…

    Liken

  14. Liebe Christina, jetzt muss ich auch mal schreiben. Deine Fotos sind wirklich sehr, sehr schön! Außerdem finde ich es ausgesprochen angenehm, zu sehen, dass es noch andere gestandene Mädels gibt, die von der „Knutimanie“ ergriffen wurden. Mich hat es seinerzeit Gründonnerstag erwischt… Tja, und Pfingsten?! Fr, Sa, Mo, eigentlich wollte ich gar nicht so oft hin…. Übrigens am 16.06.2007 gibt es in der Urania einen Vortrag des Zoo-Direx „Eisbären im Zoo: Knut, die süßeste große Schnauze Berlin“; hier gibt es vielleicht auch ein paar nette Aufnahmen und Infos über Knuts Zukunft. Ich denke eine schnuffige Eisbärendame sollte eines Tages nach Berlin kommen, denn schließlich gehört Knuti hierher! Vielleicht sollte man auch mal an eine Unterschriftenaktion denken? Was übrigens das Schreien von Knuti auf seiner Anlage angeht: ich habe ihn auch schon mal vormittags von der Innenanlage heraus erbärmlich schreien gehört. Ich glaube, er mag es halt nicht, alleine zu sein, muss es aber auch lernen. Hört sich härter an, als es gemeint ist. Wer würde diesen entzückenden Bären nicht gern trösten?!
    Lg Gina
    P.S.: Möchte Sa-Morgen herausfinden, ob unser aller Knut dann wieder allein unterwegs ist auf seiner Anlage…bin gespannt.

    Liken

    • Hallo Regina,

      ja, heute hat er auch wieder im Hof gekräht, aber kaum jemand weiss dass das Knut ist, und darum regt sich auch keiner auf…
      Freut mich, dass Dir die Fotos gefallen, mir macht es ja auch immer viel Spaß sie zu machen… :)

      Ja auf die Urania-Veranstaltung bin ich auch gespannt. Natürlich würde sich jeder freuen wenn Knut in Berlin bleibt, aber, ehrlich gesagt, sinnvoll wäre es nicht. Wieso sollte der Zoo eine dritte Eisbärengruppe eröffnen und dafür eine ganze Anlage bauen wenn woanders Zoos händeringend ein strammes Bärchen suchen…

      Beim RBB haben sie ja gesagt dass Knut nun nur vor Öffnung des Zoos auf der kleinen Anlage ist – sicher die bessere Lösung! So kann er sich in Ruhe dran gewöhnen.

      LG

      Christina

      Liken

  15. Hallo Christina,

    so, die Woche wäre geschafft. Wünsche ein schönes Wochenende und freu mich schon auf neue Berichte und Fotos. Hoffentlich habt Ihr schönes Wetter in Berlin.

    LG, Crissi

    Liken

  16. Christina:

    I can not describe the joy that your pictures have brought into my life, and the wonderful stories you have told of Knut. This morning I was looking at your pictures of Knut, and when he was alone in his new enclosure, at the same time the local radio station played a song by Seal, Don’t Cry.

    It was just such a poignet moment, to see Knut alone and want to tell him it will be okay, but Seal’s song said it all in so many way. Here are the lyrics to the song. I think if you look at your photos again, you will see the beauty of your images and the music.

    SEAL LYRICS

    „Don’t Cry“

    Don’t be so hard on yourself.
    Those tears are for someone else.
    I hear your voice on the phone.
    I hear you feel so alone.
    My baby.
    Ohh my baby.
    Please my baby,
    My baby,
    When we were young,
    And truth was paramount.
    We were older then,
    And we lived our life without any doubt.
    Those memories,
    They seem so long ago.
    What’s become of them? When you feel like me I want you to know.
    Don’t cry.
    You’re not alone.
    Don’t cry,
    Tonight, my baby.
    Don’t cry,
    You’ll always be loved.
    Don’t cry,
    Tonight.
    My baby.
    Today I dreamed,
    Of friends I had before.
    And I wonder why.
    The ones who care don’t call anymore.
    My feelings hurt.
    But you know I overcome the pain.
    And I’m stronger now,
    There can’t be a fire unless there’s a flame.
    Don’t cry.
    You’re not alone.
    Don’t cry,
    Tonight, my baby.
    Don’t cry.
    You’ll always be loved.
    Don’t cry oh…
    Limousines and sycophants,
    Don’t leave me now,
    Cause I’m afraid what you’ve done to me.
    Is now the wolf.
    In my bed,
    In my head.
    In my head.
    In my head.
    The challenges, we took were hard enough.
    They get harder now.
    Even when we think that we’ve had enough.
    Don’t feel alone,
    Cause it’s I you understand.
    I’m your sedative,
    Take a piece of me whenever you can.
    Don’t cry…. you’re not alone.
    …don’t be so hard on yourself…
    Don’t cry…. tonight my baby
    …Those tears are for…..someone else…
    Don’t cry…. you’ll always be loved
    …I hear your voice on the phone…
    Don’t cry…. tonight sweet baby
    …I hear you feel… so alone.
    Don’t cry… don’t cry… don’t cry… don’t you cry…
    Cry… Don’t cry…
    Cause you still be loved
    Don’t cry
    Don’t cry tonight
    Ohh..
    My baby my baby my baby my baby my baby my baby my baby
    my baby my baby my my baby my baby my baby my baby mymy baby my baby my baby
    My baby….
    Don’t cry tonight
    You’ll still be loved

    Clydene

    Liken

  17. hallo Christina,

    warst Du heute auch im Zoo? Oder düst Du erst morgen los? Mann, ist der Kleene gewachsen. Das ist echt schnell gegangen, mit jeder Fotosession, die hr macht, kann man seinen Wachstumsschub verfolgen. Das ist echt fix gegangen, bald muss Papa Thomas ihn allein lassen. Schätze, es fällt ihm schwerer als Knut. Denn so einen süssen Wonneproppen grosszuziehen, das ist zwar nicht mit einem Menschenbaby gleichsetzbar, aber ich schätze es verläuft ähnlich, nur die Zeitabläufe sind schneller. Ich hoffe,dass Knut noch etwas Zeit mit seinem Daddy verbringen kann, schön wäre es. Mir wäre aber auch lieber, er bliebe in Berlin. Denn irgendwie ist er ein Markenzeichen und ein Anziehungspunkt geworden.
    Sei mir wegen meiner Einschätzung nicht böse, aber irgendwie gehört Knut auch später nach Berlin.

    LG Gruss

    Elke

    Liken

  18. Pingback: Faszinierend und flauschig! | Christinas Welt

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.