Happy Knuti

2136803970101157261S425x425Q85

Ach, ich liebe Knutchen´s neue Anlage heiss und innig! Nicht nur weil Knut auf ihr so glücklich ist. Auch für die Besucher ist sie ein Glücksfall. Ich war heute Dank Spätdienst mal vormittags im Zoo und als ich ankam, war Knut gerade (fast unbeachtet von den wenigen Zuschauern!) im Wasser. Und er kommt beim Schwimmen SO nah an die Glasscheibe heran, dass man meint ihn beinahe anfassen zu können, wenn man nur längere Arme hätte! Ich hatte meine Tasche unten an das Glas gestellt und einmal stutze er kurz und reckte sich ganz kurz aus dem Wasser und sah sie an… Auch die Besucher sieht er oft direkt an. Aber er hat auch zum Glück genug Rückzugsmöglichkeiten, wenn er mal seine Ruhe haben möchte. Und munter war er, er ist oft richtig über die Anlage galoppiert!
An dieser Stelle möchte ich ganz lieb Sabine aus der Schweiz grüßen, die ich heute kennengelernt habe! Die Schokolade war ein Gedicht – wo ich doch Sprüngli so liebe! Danke Danke! 😉
Übrigens gibt es jetzt Knut-Sammelbilder, so a la Panini. Ich konnt nicht widerstehen und habe zwei Tütchen gekauft. Und muss zugeben, die Bilder sind echt gut! Ausserdem gibt es jetzt wohl das neue Knutbuch von dem amerikanischen Autor Hatkoff. Das habe ich noch nicht gesehen, aber die Zeitung mit den vier großen Buchstaben hat ein paar Kapitel vorabgedruckt. Der Text scheint Quark zu sein, so märchenmäßig „Und der Thomas hatte den Knut lieb wie ein eigenes Kind…“ oder so… Aber vielleicht lohnt es sich für die Bilder…
Apropos Bilder…
Mittwoch, 25. Juli

English:
I love Knuti´s new enclosure so much! Not only because Knut is so happy there. It is also a stroke of luck for the visitors. I was thanks to a late shift at the zoo in the morning and when I arrived, Knut was in the water (nearly unnoticed by the few visitors!). And when he swims he comes SO close to the glass that you could touch him if your arms were only a bit longer! I had put my college bag on the ground at the galls and one time Knut raised a bit out of the water, looking at it. he also looks often directly at the visitors. But luckily he also has the space to draw back when he wants to have his peace. And he was so jolly today, he really galopped around the enclosure!
Want to say „Hi“ to Sabine from Switzerland, it was so nice to meet you, and the chocolate was delicious! I love Sprüngli a lot! Thank you!
And there are collection piccies on the market now, like Panini pics. Could not resist to buy two bags and the pics are really good! And the new Knut book from the American author Hatkoff is out now, have not seen it yet but a tabloid printed some chapters. The words seem to be blah, so fairytale like „And Thomas loved Knut like his own child…“ and so on… But maybe it is worth buying for the pictures.
Speaking of pictures…
Wednesday, July 25

Advertisements
Dieser Beitrag wurde auf 25. Juli 2007 veröffentlicht und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 19 Kommentare

19 Kommentare zu “Happy Knuti

  1. Hallo liebe Christina,

    ich kann mir gut vorstellen, daß die Anlage die Knut jetzt hat nicht nur für unser Moppelchen schön, sondern auch für die Besucher. Und ich finde auch seine treuste Fans und wahrlich Freunde habe auch eine schöne Anlage verdient.

    Deine Fotos sind wieder genial, unser Knut ist so facettenreich.

    Danke für die nette Berichterstattung.

    Ich wünsche Dir eine gute Nacht und morgen einen schönen Tag.

    Liebe Grüsse

    Manuela

    Gefällt mir

  2. Hallo Christina!

    Deine Bilder sind – wie immer – absolut phänomenal!
    Diene Kommentare – köstlich!
    Vielen herzlichen Dank!

    Warum, warum…wohne ich in München und nicht in BÄRlin?

    Gruß
    Cessi
    „Spion, der aus der Kälte kam“

    Gefällt mir

  3. Hallo Christina

    Wäre ich nicht ohnehin schon total verliebt in den süßen Knopf, aufgrund Deiner heutigen Bilder wäre es geschehen.

    Danke für diese nächtliche Freude.

    Tatze zeigen!

    Dumba

    Gefällt mir

  4. @Cessi

    Imagine the pain of being far away in Philadelphia.

    Christina,

    I get a little jealous when you get to meet other knut bloggers. Glad to hear you had a very fun day. If I get to Berlin in 5 years will you still meet me at the Zoo? I hope the RBB blog settles down because I think that the photo-aunties are the heart and soul of the blog. Although, on the plus side, I am getting through it quicker and have more time for my work these days. Poor Torsten, he has a tough job. Why people do not understand that the entire RBB site is a celebration of Knut’s life, I will never know.

    I have been noticing for a long time that Knut looks directly at you photo-aunties. He looooves you, too. I really think, though this is humanizing Knut, that Thomas Doerflein has taught him love. Which is OK because he lives in a Zoo.

    Hugs

    Wendy

    Gefällt mir

  5. Hello, Christina,

    I went away for 4 days and return to . . . whaa??

    Thanks for keeping everything „on-track“ — I am sorry the RBB blog is getting so kooky.

    (I went to Canada — 1,000 Islands Region — and saw NO bears. I need to go to Bearlin. I will look for you by noticing who has the most „eye contact“ with Knuti.)

    Hang in there.

    Love you. Love your photos and running commentary. . .

    Your Knutbuddy,
    Gail/New York

    Gefällt mir

  6. Christina,

    wunderschöne Fotos.

    Habe ja mitbekommen, daß der Reifen hinüber ist.
    Das Buch erscheint Donnerstag (eute) inkl. Autogrammstunde in Berlin (wo?)

    LG
    Loni

    Gefällt mir

  7. Hallo Christina,

    wie immer danke für den Bericht und die toll betitelten Fotos. (Dazu reicht mein Englisch grade noch, für HP ja nicht). Das heute Lieblingsbild ist Nr. 3 – ein Volltreffer.

    LG Elke

    Gefällt mir

  8. Hallo Christina

    Höchstwahrscheinlich habe ich dich am Montagnachmittag zusammen mit Marion vor Knuts Gehege gesehen. Aber ich habe mich nicht getraut euch anzusprechen, weil ich nicht ganz sicher war, ob ihr es wart.

    Dummerweise musste ich die Schweizer Schokolade wieder nach Hause schleppen, weil ich nicht damit gerechnet hatte Fototanten zu treffen. Aber ich habe schon eine Lösung gefunden. Im Telefonbuch habe ich Marions Adresse gefunden. Nächste Woche fahre ich kurz über die Grenze und schicke ihr die Schokolade.

    LG

    Kitty

    Gefällt mir

  9. Hallo Christina, möchte mich als Nicht-Bärliner ebenfalls bedanken für die neuen Fotos.

    Ich glaube, ich hätte es an Deiner Stelle schon drauf gehabt, zu fragen, ob ich „etwas näher“ zu Knut könnte. (…wenn man nur längere Arme hätte…).
    Viele Grüße aus Chemnitz

    Gefällt mir

  10. Hallo Christina,

    Knuti wird ja jeden Tag dunkler, will er zur Mars-Expedition aufbrechen? Oder meint er, dass er dann schöner wird, wenn er sich in der Erde suhlt? Scheinbar braucht der Kleine jetzt schon das Wellness-Programm, aber das für Eisbären;)

    Übrigens: Du hast zweimal Dienstag, einmal beim 24.07. und einmal beim 25.07. Kleiner Hinweis, der 25.07. (gestern) war Mittwoch. Bitte ändern!

    Ansonsten freue ich mich immer über neue Fotos der Fototanten.

    LG Elke

    Mal schauen,wann der nächste Knut-Besuch ansteht;))

    Gefällt mir

      • Hi Christina,

        ja, das kann ich mir lebhaft vorstellen. So wie er immer aussieht, weiss gar nicht, wie ich das beschreiben soll. Er ist einfach zu knuffig, auch so wie ein Mohr….:)
        Finde auch, dass er dreckig noch schöner ist. Obwohl es seinem Naturell nicht entspricht;) Brauner Polareisbär;)

        Schön, dass Du es abgeändert hast. Als scharfer Beobachter deiner Fotos ist mir da nur der Dreher aufgegangen. War leicht verdutzt gewesen. Jetzt passt es ja.

        LG Elke

        Gefällt mir

  11. Hallo Christina

    Herrliche Fotos, herrliches Bärchen, vielen herzlichen Dank, dass wir immer daran teilhaben dürfen.

    Wie schafft er es nur, zwischendurch wieder weiss zu werden, hat er eine Packung Ariel in der Höhle?

    Toll, dass du die Destruktion seines Rings so schön beobachten und fotografieren konntest.

    Liebe Grüsse
    Sophie

    Gefällt mir

    • Die Destruktion hat Liesel/Sabine viel besser auf ihren Fotos, bei mir „lebte“ er ja noch… 😉

      Er schafft den Farbwechsel wirklich immer in unglaublicher Geschwindigkeit, wobei weiss zu schwarz am schnellsten geht, hi hi…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s