Archiv | September 2008

Herbstwochenende im Zoo

2141443260101157261S425x425Q85

Der Herbst im Zoo ist momentan so schön, dass es weh tut… Die bunten Blätter, das warme Licht… Was hat uns das Bärchen morgens in Atem gehalten – ein Spielzeug nach dem anderen musste dran glauben und beim 6. oder 7. hab ich aufgehört zu zählen! Das Ballwerfen hat er inzwischen so gut raus, dass er ihn manchmal den Zuschauern über Glasscheibe und Absperrung hinweg direkt in die Arme wirft! Immer und immer wieder hat er den Ball rübergeschleudert. Das macht so viel Spaß – ihm und den Zuschauern – und für einen Moment ist man wieder total happy. Und dann fällt der Blick auf die Seite und man sieht wieder die Blumen und Fotos und die Trauer kommt wieder hoch…

Apropos Fotos – ihr habt ja vielleicht schon bei Marion oder im RBB Blog gelesen dass nun schon Fotos geklaut wurden. Und heute hatte jemand zwei Bilder von ausländischen Knut-Fans wohl ganz bewusst zur Wand gedreht. Ich versteh das nicht – jeder trauert doch auf seine Weise und es geht doch nicht darum, wer nun das „schönere“ Bilder hinstellt oder wer den größeren Blumenstrauß hat und ob man den oder diejenige vielleicht nicht gut leiden kann die das da hinstellen… Und wenn man ein Foto sieht was einem gefällt muss man es doch nicht wegnehmen sondern kann es einfach abfotografieren.. Man muss doch von jedem seine oder ihre Art zu trauern respektieren…

Ich habe überlegt ob ich in den Fotoserien auch weiterhin die Bilder der Blumen und Zeichnungen drinlassen sollte. Würde ich sie weglassen, könnte ich auch sicher wieder überall Knut-Untertitel druntersetzen, und die Alben wären auch nicht so traurig. Aber das kann ich einfach nicht, für mich gehört die stetig wachsende Menge der Blumen und Karten momentan mit zum Zoo, und es sind so bewegende und rührende Kunstwerke darunter… Irgendwann wird es sicher weniger werden, aber momentan.. Ich verstehe aber auch jeden voll und ganz, der „nur“ Knut-Bilder ins Internet stellt, ich weiß dass viele es einfach nicht übers Herz bringen von allem anderen Fotos zu machen.

Und noch etwas – mich hat heute jemand per Mail gefragt, ob ich eine Collage von ihr ausdrucken und zu den anderen Blumen, Karten, Bildern stellen würde. Ich mach das gerne. Ich bin froh wenn ich einen Weg finde, meine eigene Trauer zu bewältigen, und wenn ich anderen dabei helfen kann, tue ich das gerne. Also wenn jemand was ausgedruckt und ans Gehege, ans Löwentor, ans schwarze Tor gestellt haben möchte, sagt mir Bescheid…

Fotos: Samstag, 27. September
Fotos: Sonntag, 28. September

Nicht wundern, die Bilder sind diesmal wieder im ersten Webshots-Account, weil nun der zweite für diesen Monat beinahe voll ist…

Autumn weekend at the Zoo

Autumn at the Zoo is so beautiful at the moment that it hurts.. The colorful leaves, the warm light… Our bear kept us on the edge of our seats this morning – one toy after the other he took for playing and at the 6th or 7th I stopped counting! The ball-throwing he does so fine now that he sometimes throws it over glass and barrier right into the visitors‘ arms! Again and again he threw the ball over. This was so much fun – for him and the visitors – and for a moment one was really completely happy. And then you look to the side and see the flowers and photos and the grief comes up again…

Speaking of photos – maybe you alreay read on Marion’s blog or RBB blog that photos have been stolen. And today someone – obviously intentionally – turned two photos from foreign Knut-fans to the wall. I can`t understand this – everyone has their own way to grieve and it should not be about who has the „prettier“ pic or the bigger flowers or if you like or don`t like the one who put up the things… And if one sees a photo he or she likes, why taking it away, one could simply take a picture of it… One should respect everyone`s way to grieve…

I thought about if I still should include the photos of the flowers, drawings, pictures in my photo-series. If I would leave them out, I could add Knuti-captions again and the series would not be so sad. But I just can`t do this, for me the growing amount of flowers and cards belongs to the Zoo at the moment, and there are so moving and touching works of art among them.. One day they surely will diminish, but at the moment… But I also understand everyone who „only“ uploads Knutipics, as I know some just are too sad, too moved and just can`t do it.

And something else – someone asked me via mail if I could print out a collage of her and place it with the other flowers, cards and photos. I gladly do this. I am glad when I find a way for me to deal with the grief and if I can help others to do it, I do it. So if you want something printed out and put at the enclosure, lions gate, black gate, just let me know…

Photos: Saturday, September 27
Photos: Sunday, September 28

Don`t wonder, I uploaded the pics now at the first webshots-account, the other oen is nearly full for the month…

Etwas zum Lächeln…

Ich war heute nicht im Zoo. Ich war etwas dünnhäutig drauf, und statt die Realität zu sehen, hab ich heut lieber ein wenig in Erinnerungen gestöbert. Den schönen Bericht in der ARD gesehen und ein kleine Video hochgeladen. Ist nur ein Schnipsel, ohne Musik – die braucht es hier nicht, der Originalton, das Lachen der Zuschauer, ist viel schöner. Das Video hat es schon immer geschafft, dass ich einfach lachen muss, und so ist es heute auch noch.

Ich danke Euch für alle Euren lieben Kommentare, Nachrichten und Mails. Momentan packe ich es aus verschiedenen Gründen (noch) nicht, sie alle zu beantworten, aber ich finde sie wunderbar und tröstlich.

Something to smile…

I was not at the Zoo today. I was a bit thin-skinned, and instead of facing reality I rather rummaged a bit in memories. Watched the lovely report on ARD and uploaded a little video. It is just a snippet, without music – music is not needed here, the original sound, the laughing of the visitors, is even nicer. The video always made me laugh and still does.

Thank you so much for all your dear comments, messages and mails. At the moment I can`t (yet) answer them all for several reasons, but they are wonderful and consoling.

Ein paar Gedanken und Bilder…

2660779290103834839S425x425Q85

Auch wenn es oft schwer ist momentan im Zoo, ist es trotzdem ein schöner, tröstlicher Ort. Es hilft, dort zu sein. Und oft zaubert einem das Bärchen ein Lächeln aufs Gesicht.

Zu den vielen Bilder, Briefen, Karten, die am Gehege, am Löwentor und am schwarzen Tor abgelegt werden möchte ich noch sagen, dass ich nicht alle fotografiere. Viele schreiben sehr persönliche Texte oder ihren vollen Namen dazu. Und wenn ja auch jeder, der dort etwas ablegt, seine Gedanken in gewisser Weise öffentlich macht, möchte vielleicht doch nicht jeder, dass sie dann im Internet stehen.

Mit den Fotos mache ich das jetzt einfach mal so, dass ich nach wie vor die meisten Bilder ohne Titel posten werde, aber bei ein paar was drunterschreibe, z.B. Übersetzungen oder einfach eine Beschreibung. Aber persönliche Gedanken von Knuti zu dem was passiert ist, das kann ich einfach nicht.

In dem Zusammenhang möchte ich auch klarstellen – auch wenn das im RBB Blog schon viele gemacht haben, aber sicherheitshalber… Die Admins haben dort heute einen neuen Post gemacht wo es um eigentlich das gleiche Thema geht, und haben dazu das gleiche Bild von mir gepostet, das ich auch gestern hier als „Titelbild“ hatte. Der Text der da steht ist aber nicht von mir, sondern von den Admins. Und bezieht sich nur auf die Admin-Knut-Posts im RBB-Blog.

Fotos: Donnerstag, 25. September
Fotos: Mittwoch Abend am Löwentor

A few thoughts and pictures…

Although it is often rather hard at the Zoo now, it is also a wonderful, consoling place. It helps to be there. And often the bear manages to put a smile on your face.

For the many pictures, cards, letters that are placed at the enclosure, the lions gate and black gate I want to say that I don`t take pictures of all of them. Many people are writing very personal thought on them or their full name. And although everyone who placed something there, somehow makes their thoughts public, maybe not everyone wants them to be on the internet.

With my pictures I try to make it this way that I still will publish most of them without captions, but write something underneath a few, like translations or simply a description. But personal thoughts of Knuti about what happened, I simply can`t do that.

In this context I also want to make something clear – although on the RBB Blog many already did that, but, to be safe… The admins made a new post there today with the same topic, and for which they kindly used the same pic I yesterday had here as „cover picture“. But the text that stands there is not from me but from the admins. And only relates to their own Admin-Knut-posts on the RBB blog.

Photos: Thursday, September 25
Photos: Wednesday evening at the Lions Gate

Dieser Beitrag wurde am 25. September 2008 veröffentlicht und als getagged. 24 Kommentare

Der Duft von Blumen…

2865239880103834839S425x425Q85

…ich glaub jedes mal wenn ich ab jetzt in einen Blumenladen gehe, werde ich an diese Tage denken. Vor allem vor dem Löwentor duften all die Rosen, Lilien und die anderen Blumen. Dazwischen Fotos, Kerzen, Briefe und rührende Kinderzeichnungen.

Knut geht es gut – er schaut immer noch erstaunt drein über all die vielen Leute, die vielen Kameras… Und einmal schien er sich wirklich die Blumen anzugucken die im abgesperrten Bereich liegen. Aber er spielt, schwimmt, macht sich mit Wonne schmuddelig, macht Schubidu… Nur vor der Fütterung lief er lange hin und her. Und sein Blick zur Hecke ab und zu…

Und beim Menschen… So langsam setzt das Begreifen ein, dass alles nicht nur ein böser Traum war, sondern dass Knut’s Papa wirklich nie mehr wiederkommt. Es gibt jetzt so viele „Nie mehr“s und „Nie mehr wieder“s, und die tun weh. Aber ich sag mir, natürlich ist es normal, jetzt traurig zu sein über das was jetzt nie mehr ist, aber ich sollte mich auch freuen an den Erinnerungen die waren und bleiben.

Fotos: Mittwoch, 24. September

Ich kann/mag aber irgendwie immer noch keine „Cute Knut says…“ Untertitel drunter setzen. Alles was ich mir ausdenke klingt so sentimental, zu kitschig, albern, unangebracht… Also, ohne Worte…

The scent of flowers…

…I think from now on when I go into a flower shop I will rember these days. Especially in front of the Lions Gate all the roses, lillies and the other flowers are scenting. Between them pictures, candles, letters and moving children’s drawings.

Knut is fine – he still seems to be amazed by all the many people, the cameras… And once he really seemed to look at the flowers in the feeding area. But he plays, swims, makes himself dirty, makes shoo-bee-doo… Only before the feeding he walked and walked for a long time. And his view to the hedge sometimes…

And for the humans… Slowly the realisation sinks in that this is all not just a nightmare, but that Knut’s Daddy really will never come back anymore. There are so many „Never“s and „Never again“s now and they hurt. But I always tell me, of course it is okay to be sad about what will never be again, but I also should be happy about the memories that were and that will stay.

Photos: Wednesday, September 24

Pics still without „Cute Knut says…“ captions. Everything I think about seems to be too sentimental, kitschy, silly, inappropriate to me… So, without words…

Dieser Beitrag wurde am 24. September 2008 veröffentlicht und als getagged. 29 Kommentare

Ein Versuch, Worte zu finden.

2293030970103834839S425x425Q85

Nun komme ich gerade aus dem Zoo – die Blumenmenge vor dem Löwentor, am schwarzen Tor zum Bärenhof und selbst an Knut`s Gehege wächst. Dazwischen Fotos und Zeitungsbilder von Thomas Dörflein zu sehen, hat etwas vollkommen irreales. Immer noch etwas von „Das kann einfach nicht wahr sein“. Der Kopf weigert sich immer noch standhaft zu glauben was man sieht und weiß.

Ich danke Euch für all Eure lieben Kommentare – und natürlich werde ich auch weiterhin Knuti begleiten. Nur die lustigen Untertitel, die fallen mir momentan nicht ein und wären wohl auch nicht angebracht. Und Knut jetzt Worte in den Mund zu legen, dass er weiss, dass sein Papa nicht mehr lebt – er weiß es ja nicht. Aber erstaunt hat er schon geguckt heute – so viele (oft sehr nervige) Pressefotografen, Filmteams… Und vielleicht ahnt er was, die Atmosphäre am Gehege so anders, und Blumen… Auf jeden Fall sah er heute nachmittag sehr nachdenklich aus und sehr erwachsen. Er ist ein kleines großes starkes Bärchen.

Ich bin so dankbar, dass ich die vergangenen Monate, diese ungefähr 1 1/2 Jahre miterleben und mit Euch teilen durfte. Die ganzen unvergesslichen Momente. Bei denen ich ganz bewusst sehr oft gedacht habe, geniesse sie, sie können morgen schon vorbei sein.

Fotos: Dienstag, 23. September
Und als Nachtrag noch die Bilder von gestern, als noch keiner ahnte dass etwas passiert war.
Montag, 22. September

An attempt to find words.

I am coming from the Zoo – the flowers at the Lions Gate, at the black gate to the bear yard and even at Knut’s enclosure are getting more and more. Seeing between them photos and newspaper pages with Thomas Dörflein on them is so completely irreal. So „It just can’t be true.“ The head refuses to believe what you see and know.

I thank you for all your dear comments – and of course I will continue to accompany Knut. Only the funny captions, they don’t come to my mind now and would also not be appropriate. And I don`t want to put words into Knuti’s mouth saying he knows he Daddy does not live anymore – he does not know. But he looked rather surprised – so many (some very annoying) press photographers and some camera teams. And maybe he senses something, the atmosphere at the enclosure is so different, and the flwoers… He looked very thoughtful and grown up today. A little big strong bear.

I am so thankful that I was allowed to witness the last about 1 1/2 years and could share them with you. All the unforgettable moments. Where I often very consciously thought, savour them, they can be over tomorrow.

For my English friends who were asking for details because all the news sites are in German – Thomas died of a heart attack, this is official now. He collapsed in the apartment of a friend. The emergency doctor tried to reanimate him, but in vain.

Fotos: Tuesday, 23. September
And as an addition the pics of yesterday when nobody knew yet that something had happened.
Montag, 22. September

Dieser Beitrag wurde am 23. September 2008 veröffentlicht und als getagged. 37 Kommentare

Der kleine Schlaubär!

2754029800103834839S425x425Q85

Und wieder was gelernt! Wie hat Knut sich neulich abgemüht um einen seiner Fußbälle über die Glasscheibe zu werfen. Aber das wassergefüllte Ding war meist einfach zu schwer… Nun hat er den Dreh raus – erst das Wasser rausdrücken und dann werfen! Manche der Bilder heute sind vielleicht etwas unscharf – aber ich hoffe es kommt rüber was für einen unglaublichen Spaß der Bär hatte! :>> Und seine Besucher hatten auch einen Riesenspaß!
Auch das Kokosnussknacken hat er nun raus – er lässt die Nuss auf seinen Stein fallen!

Na und nebenbei hat er noch die neueste Eisbärmode kreiert! 😉

Fotos: Sonntag, 21. September

The little cleverbear!

And once again he learned something! How did Knut try and try in former times to throw one of his footballs over the glasshield. But the thing, filled with water, was mostly too heavy. Now he found out – he first has to squeeze the water out and then throw the ball! Some of the pics are a bit blurry – but I hope they bring over what an incredible fun the bear had today! :>> And his visitors had so much fun, too!
And he also learned how to open the coconut even more – by letting it fall on the rock!

Well and then he also created the newest polar bear fashion! 😉

Photos: Sunday, September 21

Dieser Beitrag wurde am 21. September 2008 veröffentlicht und als getagged. 10 Kommentare