Knut im Museum – oder bei Madame Tussauds?

Es gibt so Themen, über die mag man kaum schreiben weil sie einem halt wehtun, aber dieses Thema lässt mich nicht los, darum gibt es heute einen längeren Eintrag dazu. Vielleicht bringt es ja was.

In der Presse gab es vor drei Tagen eine Meldung, dass nach einer Umfrage die Mehrheit der Berliner keinen „ausgestopften“ (korrekt wäre „präparierten“) Knut im Museum sehen will. Link zur Meldung.

Ich will das natürlich auch nicht, denn wo ist da der Sinn – die Zeit wo alleine Tierpräparate den Menschen zeigten wie ein Wildtier aussieht, die sind ja nun wirklich vorbei. Und das Argument, was wohl auch von einigen im Kondolenzbuch des Zoos geäußert wurde, „Ich will später meinen Enkeln mal zeigen wie Knut aussah“… Ich denke mal, wer später zu seinen Enkeln sagt, „Komm mal mit ins Museum, ich will Dir zeigen wie Knut aussah“, der wird sicher zu hören bekommen, „Ach Oma, dann schmeiss doch besser die schöne Knut-DVD rein, da haben wir mehr von!!“. Denn wer kann schon die besondere Faszination dieses wunderbaren Tieres nachvollziehen, seine Lebendigkeit, seinen Charme, seine Verspieltheit, wenn er da eine starre Figur sieht…

Und ich finde nach wie vor den Gedanken unerträglich, dass Knuts Fell auf diese Weise zur Schau gestellt wird. Auch ein Tier hat eine „letzte Ruhe“ verdient.

Es gab ja noch eine weitere Idee, und zwar Knut als Wachsfigur bei Madame Tussauds. Persönlich könnte ich mich damit eher anfreunden, auch wenn das ja auch nur eine Figur ist. Aber es wäre halt nur so eine Art „lebensgroßes Stofftier“, das allerdings sicher sehr, sehr naturgetreu aussehen wird.

Und heute kam mir so der Gedanke – falls dieser Plan Wirklichkeit wird, und Madame Tussauds würde bald eine Knutfigur präsentieren – dass dann das Naturkundemuseum vielleicht das Interesse an einer Knutpräparation verliert… Ist vielleicht nur ein frommer Wunsch, aber einen Versuch ist es wert.

Ich hab mich mal umgehört – jeder Besucher bei Madame Tussauds kann beim Rausgehen in einer Liste eintragen, wen er gerne als Wachsfigur hätte. Und diese Wünsche werden, wenn möglich, erfüllt, wenn die Besucher sich jemanden häufig und über eine längere Zeit wünschen. Da die Besucher vorwiegend jugendlich sind, war bis jetzt wohl Robert Pattinson Favorit, aber den gibt es seit kurzem nun dort. Also wäre die Gelegenheit für Knut vielleicht günstig…

Natürlich ist es auch möglich, seine Wünsche per Internet an die Gesellschaft zu richten. Kontaktdaten sind hier zu finden. Also, wer mag, schreibt einfach mal eine Email dorthin..

Ja, die Idee musste ich jetzt einfach mal loswerden und fühl mich nun ein wenig besser… Aber trotzdem kommt es einem immer noch so irreal vor, über sowas überhaupt nachdenken zu müssen, wenn Knut in der Erinnerung immer noch so lebendig ist…

PS: Shizue hat gerade einen berührenden Kommentar hinterlassen, der einem vor Augen führt wie das wirklich ist, wenn man ein geliebtes Tier im Museum wiedersieht. Das Erlebnis sollte wirklich jedem erspart bleiben…

Knut at the Museum – or rather at Madame Tussauds?

There are some topics you hardly want to write about as they hurt so much, but this topic here comes back again and again to my mind. So that’s why there is a longer entry about it today. Maybe it helps.

There was a press release in the last days that according to a survey the majority of the people in Berlin do not want a „stuffed“ (correct term is „preparated“) Knut. Link to the news.

Of course I do not want that either becausse where is the sense in it – the times where people could only see through such preparations how an animal looked, are long gone. And the argument that obviously some wrote in the condolence book „I want to show my grandchildren how Knut looked like“… I think whoever says later to their grandchildren „Let’s go to the museum, I want to show you how Knut looked like“ will get as an answer „Oh Grandma, let’s rather put the nice Knut-DVD in the player, that’s much better!!“. Because no one can comprehend the special fascination of this wonderful animal, the vitality, the charm, the playfulness, just by watching a stiff figurine…

And I still find the thought unbearable that Knut’s fur is displayed in such a way. An animal, too, deserves to find a decent final resting place.

There was another idea, it was to create Knut as a wax figurine at Madame Tussauds. I could rather grow accustomed with that thought, although it is also just a figurine. But it would rather be a „life size plush toy“, but surely a very natural looking like.

And today I had the thought, if this plan comes true rather quickly and Madame Tussauds would present a Knut figurine – maybe the museum would lose interest then to make a Knut preparation. It might be just wishful thinking but it might be worth the try.

I have asked around a bit – every visitor at Madame Tussauds can write in a list, when leaving, who they want as a figurine. The wishes get fulfilled if possible, and if the visitors wish for someone often and for a longer period of time. As most of the visitors are juvenile, they reportedly wished for Robert Pattinson, who is there now since a few weeks. So maybe the chances for Knut would be good..

Of course it is also possible to direct the wishes to the company via Internet. Contacts are here. So, if you want to, write an email…

Well, I just had to get this idea off my chest and feel a bit better now… But still it is so surreal to have to think such thoughts when Knut is still so alive in our memory…

PS: Shizue just left a very touching comment showing how it feels if you see a beloved animal at the museum. No one should have to experience this…

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2569044570101157261S425x425Q85

Blogeintrag 5. Mai 2008 – Blog entry 5 May 2008

Advertisements

53 Kommentare zu “Knut im Museum – oder bei Madame Tussauds?

  1. Dearest Christina,

    One hates to ask about these things…or read about them in the news.

    It is sad that someone at the Berlin Zoo has so little respect for Knut to continue this process. Perhaps a wax Knut would be better. But really why continue with the stuffed bear thing? I have to ask my self if people at the Berlin Zoo are so desperate make MORE money on Knut, why not dig up Thomas Dorflein and Herr Obitz and have the whole Knut show at the Museum. Really! I hope someone stops the Museum and the Berlin Zoo.

    Your idea is good. My idea is to have a protest in front of the Berlin Zoo with a sign saying 10 Million Euros Isn’t Enough? Let My Bear Go!

    Much love to you and Rene and your cats.

    The Evil Clydene

    Gefällt mir

  2. Liebe Christina, its not Knut in a museum its only a mannequine. YES dignity is required over thirst for income.a wax mannequine , well ??? i am not fond of wax figures , kind of creepy. Personally i think zoo director will do what HE wants, that is how capitalists are,. a fine large bronze statue w Knut & Thomas is appropriate..i would never dream of stuffing my dogs or parents who have died, they live in fotos and my heart and my memories, not in the ground , cremation is always preferred..it is painful that those who dont love Knut are the ones who decide .. I thought the same about Tussaud doing a Knut,,If it benefits eisbar in zoos and the wild its good. Knut was the one and only. we know that..all the best thx for todays lovely foto..phil

    Gefällt mir

  3. Liebe Christina,

    ich möchte DIESES Bärchen NICHT im Museum und NICHT bei Madame Tussauds ausgestellt sehen:(

    wir haben ihn in Deinem blog
    wir haben ihn in Galerien
    wir haben ihn in Videos
    wir haben ihn in ungezählten Fotografien
    wir haben ihn in Filmen
    wir haben ihn in Mediatheken
    wir haben ihn in MedienArchiven
    wir haben ihn in Zeichnungen
    wir haben ihn in Gemälden
    wir haben ihn in Aufsätzen
    wir haben ihn in Kommentaren, in Gesprächen, überall.

    aber VOR ALLEM

    WIR HABEN IHN IN UNSEREN HERZEN

    MEHR brauchen wir nicht.

    Sollen die, die meinen, über unsere Wünsche hinwegbestimmen zu können doch machen was sie wollen.
    Das kann uns doch gar nicht mehr treffen.:no:

    Dieser wunderbare, süße, zauberhafte, weltweit geliebte, EINMALIGE Bär ist und bleibt mit UNS lebendig und darum brauchen wir keine Kopie und noch weniger eine Präparation.

    2.040 Menschen weltweit haben sich bis jetzt NUR auf dieser Seite dagegen gewandt
    http://www.thepetitionsite.com/1/knut-gehrt-nicht-ins-museum/

    Ach Christina,

    niemand nach Herrn Thomas Dörflein hat Knuti so geliebt wie Du.
    Und DU musst Dich jetzt mit solchen Absurditäten herumschlagen:(

    Bearhugs für Dich, Brigitte

    Gefällt mir

  4. Liebe Christina,

    deine Gedanken zu diesem traurigen Thema kann ich sehr gut verstehen. Ich fand die rasche Ankündigung, dieses wunderbare Tier als Präparat ausstellen zu wollen – und das auch noch so kurz nach seinem Sterben, als wir alle noch im Schockzustand waren – sehr unsensibel.

    Er wurde so schnell auf einen bloßen „Körper“ reduziert – dabei war er doch so viel mehr.
    Sein Gesicht, seine Augen,seine Schnauze, die schönen Ohren, die Tatzen, das ganze Tier war so einzigartig in seinem Aussehen und seinem Wesen.
    Knut hat diesen Körper mit seiner Seele erfüllt und man sollte ihm diese letzte Würde lassen und seine sterbliche Hülle nirgends ausstellen.

    Die Idee mit einer Wachsfigur ist was anderes, das ist eine Nachbildung aus einem anderen Material, auf jeden Fall besser, als ihn zu präparieren.

    Ich brauche aber weder das eine noch das andere – für mich lebt Knut weiter in den Filmen, den Photos, meinen eigenen Erinnerungen an ihn und in den Gefühlen, die ich für ihn habe. Diese Liebe zu ihm ist ohnehin unsterblich, und wenn Knut irgendwo in einer anderen Welt ist, haben wir eine Verbindung zu ihm, weil wir an ihn denken und das Glück empfinden, ihn gekannt zu haben.

    Die Bilder dieser Liebe finden wir in uns selber, dafür brauchen wir keine Nachbildungen.

    In deinem Blog lebt Knut weiter, in deinen Schilderungen, Photos und Videos, das ist ein würdiges Archiv, um seiner zu gedenken und hier wird er uns immer nahe sein und glücklich machen.

    Liebe Grüße an dich und euch alle,

    Susanne

    Gefällt mir

  5. Hallo Christina,

    den Artikel hatte ich auch gelesen. Ich kann mich Deinen Gedanken voll und ganz anschließen -ein „ausgestopfter“ Knut wäre für mich unerträglich, pietät- und würdelos.
    Eine sehr gute Idee. Ich hatte die ganzen Tage zuvor auch schon darüber nach gedacht, wie die Präparation von Knut verhindern kann -Knut aus „Staubfänger“ in einer dunklen Museumsecke…..wie gruselig!!

    Schon bei den Gedanken daran könnte ich kotz…!!!
    Ich werde mich gleich mal bei Madame Tussauds eintragen!
    Viele liebe Grüße an Dich und alle „Knutianer“

    Dieter

    Gefällt mir

  6. Also das mit Madame Tussaud kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen, obwohl mich das auch nicht dorthin locken würde. Das liegt wohl aber eher an meinen persönlichen Erfahrungen mit dem Wachsfigurenkabinet. Anfang der 80er war ich Madame Tussaud in Amsterdam und in London. Und ehrlich gesagt fand ich die Wachsfiguren wenig lebensnah. Auch wenn im Fernsehen ab und zu neue Figuren vorgestellt werden muss ich sehr doll raten, wer das überhaupt sein soll.

    Aber irreale Gedanken hatte ich auch. Besonders gleich nach Knuts Tod wollte ich Nachts die Straßenschilder des kurfürsten Damm an der Kreuzung Kudamm/Joachimsthalerstr. mit dem Schriftzug „Knutdamm“ überkleben. Oder bei der BVV sogar die offizielle Umbenennung in Knutdamm beantragen. Aber all das hätte ihn auch nicht wieder lebendig gemacht.

    Am besten bleibt einem Knut wohl doch über die Videos und die Bilder auf diesem und anderen Blogs in Erinnerung.

    Gefällt mir

  7. Dear Christina,

    Thank you for writing about a difficult subject. I also am strongly opposed to exhibit our Knuti at the museum.

    Do you happen to know about the Hachi-the-loyal-dog in Tokyo?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hachik%C5%8D

    I was so proud of the fact that my grandparents had seen him passing by on his way to the station in early 1930’s whenever I saw his statue in front of the Shibuya Station in Tokyo. I often met with my friends in front of the statue just like hundreds other people did then (and they still do).

    When I was in the sixth grade, my school went to the National Science Museum for a field trip. There I saw the stuffed Hachi unexpectedly. That was the saddest and most horrifying childhood memory I have. I don’t wish any children, who enjoyed visiting Knuti at the zoo, to experience the same.

    I would like to thank you for keeping your beloved blog open for all of us to heal together and keep celebrating his beautiful life.

    Lots of love from California,
    Shizue

    Gefällt mir

    • Dear Shizue,

      thank you for your very moving comment. Yes I heard about Hachi when they made a movie about his life.

      Your experience is the best example for NOT stuffing a beloved animal. I will make an extra note in my entry.

      Thank you so much.

      Hugs

      Christina

      Gefällt mir

      • Dear Christina,

        Please excuse me for my delayed response. I didn’t respond soon enough as I had been bit involved with some complicated issues at work and thought I missed the timing to thank you for adding my experience to your blog entry. We say, „Better late than never“… Thank you.

        My husband and I truly hope that Knut would not be exhibited in the museum. He should keep living for a long, long time in each of our hearts.

        Bear hugs,

        Shizue

        Gefällt mir

  8. Liebe Christina,
    wenn es unbedingt sein müßte, dann wäre ich auch eher für eine Darstellung von „Thomas Dörflein und Knut“ bei Madame Tussaud. Auf keinen Fall ausstopfen !!!! Aber wie ich irgendwo las, sollte das Fell dann aus dem Fell eines anderen Eisbären oder Tiers sein. Das finde ich absolut unakzeptabel. Es müßte aus Kunststoff sein.
    Aber eigentlich bin ich nicht dafür. Ich war einmal in Amsterdam bei Madame Tussaud und ich fand die verstaubten Figuren abstoßend, es war wie in einem heruntergekommenen Museum.
    Also, wenn Darstellung, dann zusammen mit Thomas Dörflein und völlständig aus Kunststoff oder garnicht.
    Gruß
    Sibylle

    Gefällt mir

  9. Hallo noch mal,

    ich persönlich finde Knut als „Wachsfigur“ auch nicht gut, aber wenn damit „verhindert“ werden kann dass unser lieber Knut präpariert wird, dann ist mir das allemal deutlich lieber!!
    Ich finde auch das die tollen Videos, Photos und Christina´s Blog hier ausreichen um Knut und Thomas ein Andenken zu bewahren.
    Er/Sie leben sowieso in meinem/Euren Herzen weiter!

    Gruß
    Dieter

    Gefällt mir

  10. Liebe Christina,

    das ist eine sehr gute Idee.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen, es ist ein letzter verzweifelter Versuch, dieser absurden Idee des unsensiblen, geldgierigen und überhaupt nicht tierlieben Herrn B.. vom Zoo einen Strich durch die Rechnung zu machen.

    Viele Leute lesen täglich in Deinem Blog über Knuti´s Leben.
    Du tust so viel für uns, JETZT können wir uns nun revanchieren und Dich bei der Umsetzung Deiner Idee unterstützen.. So tun wir auch noch etwas für Knut, denn er hat es nicht verdient, ausgestopft und ohne Leben in seinem Körper und vor allem in seinen süßen Augen, in einem Museum rumzudümpeln.

    ICH MACH MIT.

    Liebe Grüße Anne

    Gefällt mir

  11. Liebe Christina, liebe Knutianer…

    meine Gedanken kreisen. Das, was für mich am Unerträglichsten ist, ist der Gedanke, dass man auch nach Knuts Tod noch Geld an ihm verdienen möchte. Es tut mir so schrecklich weh, weil es zeigt, wie wenig er von den dort verantwortlichen Personen doch geliebt wurde. Erst wurde aus ihm „Knut, der kleine Eisbär“, dann „Knut, der berühmte Eisbär“ und nun ist taucht er in vielen Argumentationen als „es war doch nur ein Tier“ auf. Das ist verstörend!

    Ich glaube einfach, dass es seiner tollen und so verpsielten Bärenseele sehr gut geht. Vielleicht ist ihm sein „Bärenfell“ auch schnurzpiepegal, wer weiß. Ich denke allerdings, dass selbst so ein berühmtes und von uns geliebtes Bärchen und das, was „uns“ von ihm geblieben ist, einfach seine Ruhe finden sollte. Begraben, in der Erde, die Natur pur und einfach nur friedliche Ruhefindung zugleich ist. Ich möchte kein präpariertes Bärenfell, ich möchte einen Bär, ein Lebewesen, das auf dieser materiellen Ebene zu Grabe und damit zu seiner letzten Ruhestätte, getragen wird!

    LG
    Sternchen

    Gefällt mir

  12. Liebe Christina,
    ich hoffe, Du hast auch gelesen, dass das Fell bei der Figur bei Madame Tussauds aus echtem Haar bestehen soll.
    Erst mal möchte ich wissen, wessen Haar das sein soll. Soll ein anderer Eisbär (oder irgendein Tier) dafür sterben??

    Ich glaube nicht, dass ich den Bären weniger mochte als Du, auch wenn Du natürlich viel öfter dort warst.
    Das soll aber hier kein Wettbewerb werden. Dies sei nur gesagt, weil ich da einige Dinge anders sehe. Tut mir leid, wenn ich damit jetzt das Gesamtbild störe, aber es war mir ein Anliegen zu sagen, zu sagen, dass es „Knutfans“ (zumindest einen) gibt, die eine andere Ansicht haben.
    Selbst wenn das Fell von Knut im Museum steht, das ist doch nicht Knut. Ihr seht Knut doch gerne mit TD spielend irgendwo….wie kann er gleichzeitig im Museum sein?
    Ehrlich gesagt würde ich es mir jetzt weniger gefallen, wenn man das Fell, was man schon hat, auch noch verbrennen würde.

    Wenn man meinen Körper ins Museum stellen will nachdem ich tot bin, hätte ich nicht das geringste Problem damit, ob es der Wissenschaft dient oder nicht.

    Tut mir leid, wenn ich Dich verletzt (oder irgendjemand hier)habe, das war nicht meine Absicht!

    Gefällt mir

  13. Liebe Christina,

    das Knut nicht ins Museum gehört ist ganz klar!!

    Wenn irgend welche Enkel mal wissen möchten wie Knut aussah und wie er gelebt hat dann gibt es das Internet oder wie Du schon sagtest DVD`s!

    Ich hoffe auch das das Naturkundemuseum doch noch von seinem Vorhaben ablässt!

    Man kann den Zauber seiner Schönheit,seiner Persönlichkeit,seiner Anmut nicht im Museum als lebloses Tier rüberbringen!!

    Ich finde solch „ausgestpofte“ Tiere eher unheimlich und geschmacklos!Auch Wachsfiguren sind für mich leicht gruselig..

    Liebe Grüße

    Ingrid

    Gefällt mir

  14. Hallo Christina,

    also ehrlich gesagt, brauche ich weder das eine, noch das andere. Es ist beides eine furchtbare Vorstellung! Knut als eine Mumie, was anderes wäre es dann doch nicht mehr……….

    Und diese lebensgroßen „toten“ Gestalten, ohne Ausdruck und Ausstrahlung aus Wachs, finde ich auch fürchterlich. Habe ich vor einigen Jahren mal gesehen, als ich in Berlin war, konnte dem aber nicht´s abgewinnen!

    Knut lebt in unseren Herzen und in Deinem Blog weiter und das ist die Hauptsache!

    Ich hoffe, dass sich die Verantwortlichen noch besinnen!

    lieben Gruß
    Christine

    Gefällt mir

  15. Dear Christina,

    Once again I was very touched about an entrance from you in your blog – and in continuation of what I wrote yesterday, it again was one of those things that just showed that you always will love our little bear! I have also thought a lot about the preparation thing and also can’t bear the thought of a “stuffed” Knut in a museum, and also many times let the Zoo know! Like you say there is no historical reason either for doing so, as there is many other ways that future generations could learn about Knut – the Zoo could also help in that direction by not removing any sign that Knut was ever there, and by replying to e-mail request (like mine) of i.e. when approximately the bronze sculpture of Knut will be available in Zoo! It’s really a frightening thought to have a preparated Knut displayed in a museum – out of the reason that it will be HIS fur and part of the real Knut being there, whereas if a Knut figurine was made in Madame Tussauds it would not be the real Knut but like you say, some kind of plush toy. Of course it would still be heartbreaking to see, and to know that they (Madame Tussauds) would earn money on Knut’s death – however, the thought of that doesn’t frighten me the same way as the preparation thing does. And if a Knut figurine in Madame Tussauds could stop the preparated Knut project, I’ll also hurry to e-mail Madame Tussauds! And I so much hope, that your efforts will help, Christina, and that the museum will forget about displaying a “stuffed” Knut! It’s worth the try and will give us the feeling of having tried to do something. Again, your thoughts really touched me, and I can think of a special person, now being re-united with Knut, who would also really appreciate your efforts …

    Hugs Lone

    Gefällt mir

    • Sometimes it’s difficult to express oneself in words. What is clear for oneself, may be understood totally different from the original meaning by the receiver or other readers. Therefore I also thought that I’d better explain, that with my expressions „in museum it will be his, Knut’s fur“ whereas „in Madame Tussauds it would not be the real Knut“ I of course did NOT mean, that I don’t care which fur Madame Tussauds make their wax figurines of, as long as it isn’t Knut’s! I may be naive but I would think that they do their figurines of artificial fur and hair.

      Gefällt mir

  16. Liebe Christina,

    ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass ein Knut als Wachsfigur die Präparation verhindern könnte. Ich will und brauche beides nicht. Ich war noch nie in einem Wachsfigurenkabinett und habe nicht vor, eins je zu betreten. Auch der Gedanke, dass dort mit Knut Geld verdient würde, und zwar für rein kommerzielle Zwecke, widert mich an. Die Figur würde auch aus Naturhaaren hergestellt sein, also kein Fell von Knut, aber von einem anderen toten Eisbären würde verwendet werden. – Am Ende haben wir noch einen präparierten Knut im Naturkundemuseum, einen Wachsfiguren-Knut im „Gruselkabinett“ und eine Skulptur (nach dem künstlerischen Geschmack des Zoo-Direktors) im Zoo. Sozusagen „Knut forever in Berlin“. Sorry, das musste gesagt werden. Mir wird schlecht.

    Allerdings muss ich sagen, dass Tierpräparate in Museen für Kinder (und auch Erwachsene) sehr anschaulich sind. Es ist aber pietätlos, ein Individuum, ein weltbekanntes und geliebtes Tier, auszustellen. Für Tierpräparate, wo anonyme Tiere als Vertreter ihrer Spezies dargestellt werden, kann ich Verständnis aufbringen.

    Der Berliner Zoo scheint eine sehr autoritäre Einrichtung zu sein. Ein anderer Zoo hätte vielleicht sogar einen Ideenwettbewerb veranstaltet „Wie gedenken wir Knut im Zoo am besten?“ Hier undenkbar.

    Traurige Grüße

    LeenaP

    Gefällt mir

  17. Liebe Christina ,

    Kann man Knut nicht endlich seine verdiente Ruhe geben ?

    Er gehoert weder in’s Museum noch als Wachsfigur nach Madame Tussauds.

    Am liebsten haette ich Knut in einem Bildband von Dir . Das waere eine wirklich schoene Erinnerung fuer alle die das Baerchen lieb haben.

    Aus den vielen You Tube videos die Du und andere Knutfreunde gemacht haben ,liesse sich bestimmt ein DVD herstellen wo wir Knut lebendig sehen und nicht als praeparierte Puppe oder als Wachsfigur . Allerdings weiss ich net wie die Bestimmungen bei You Tube sind und ob man das ueberhaupt darf .
    Eine Marmor oder Bronze Statue von Knut im Zoo koennte ich mir auch vorstellen.

    Danke fuer Deinen Beitrag .

    Liebe Gruesse Barbara

    Gefällt mir

  18. Liebe Christina 🙂

    Ich möchte eigentlich beides nicht, weder einen präparierten Knut im Naturkundemuseum noch einen Wachs-Knut bei Madame Tussaud.
    ABER ich sehe deine Idee oder sagen wir besser die Hoffnung, daß das Naturkundemuseum kein Interesse mehr hat. Und deshalb stimme ich mit ab.
    Irgendwie ist es einfach das Gefühl der Hoffnung, daß man hat…….so ähnlich ging es mir mit der Petition. Das ist wirklich nicht mein Metier, aber ich dachte, ich muß zumindest irgendetwas versuchen – dann fühlte ich mich etwas besser. Daher kann ich deine Gefühle sehr gut nachvollziehen.

    Ganz liebe Grüße
    MarionK.

    Gefällt mir

  19. Auch ich möchte nicht, dass Knut im Naturkundemuseum ausgestellt wird. Er war nie der Eisbär, der einfach nur ausgestellt wird. Was auch immer er für den Einzelnen bedeutet hat, hervorzuheben ist, er hat die Herzen von vielen Menschen berührt. Und ich kann ein liebgewonnenes Tier niemals ausgestellt sehen.
    Meine Schüler haben in Form vom Kunstunterricht und Ausflügen in den Zoo Knut kennenngelernt. Bei der Frage, welches Tier hat den Doppellaut „ei“, kam zuerst Eisbär. So war Knut ein „Aufhänger“ für verschiedene Unterrichtseinheiten. Wenn sie in den Medien etwas von Knut hörten, erkundigten sie sich einen Tag später bei mir.
    Als sie hörten, dass er nun im Naturkundemuseum ausgestellt werden soll, waren sie entsetzt. Man kann doch ihren Knut nicht irgendwo ausstellen.
    Wir alle konnten sein Leben miterleben und haben uns erfreut. Eine angemessene Skulptur wäre sehr schön und ausreichend. Einfach ein Indiz. dass es in unserem Zoo einmal einen Knut gab, der vielen Menschen ans Herz wuchs.
    Vielleicht sollte die Verantwortlichen auch einmal an die Kinder denken, die Knuts Lebensweg mitverfolgt haben.
    Präparierte Tiere sind für einige Kinder eher etwas beängstigendes.

    Gefällt mir

  20. Liebe Christina,

    wenn es denn wirklich möglich wäre, dass das Museum von seinem Plan des „Präparierens“ Abstand nähme wenn Knut bei Mme Tussaud zu sehen wäre, dann bin ich ganz Deiner Meinung!
    Lieber eine Knut-Figur aus Wachs, als einen präparierten.Ich gebe Dir vollkommen recht: die Zeiten, als man Wildtiere ausgestopft ins Museum stellte sind nun wirklich vorbei!

    Und Knuts Fell im Museum zu sehen – das Fell, das er so gerne einzigartig zu „schminken“ vermochte, das Fell das Thomas Dörflein so liebevoll kraulte … nein, ich will den Gedanken gar nicht weiterführen …

    Knut hat ein Recht darauf in Frieden zu ruhen!

    Danke für Deinen Beitrag; und ein ganz, ganz herzliches Dankeschön für Deine zauberhaften Knut-Bilder in Deinem Blog!

    Was ist eigentlich aus dem Plan geworden eine Skulptur von Knut im Zoo Berlin zu errichten?

    Liebe Grüße nach Berlin,
    Heidi aus Erlangen

    Was ist eigentlich aus dem Plan eines Denkmals im Zoo Berlin geworden?

    Gefällt mir

  21. Hallo,
    nur eine Anmerkung zu diesem Thema:
    Im Gespräch mit Kindern aus Familie und Nachbarschaft, 4 Jahre bis 8, konnte ich entdecken, dass die Kinder nicht abgeneigt sind, Knut im Museum zu besuchen.
    Alle haben den Hype verfolgt, haben Pandafolgen auf DVD aber der Wunsch ihn lebend zu sehen, konnte nicht mehr erfüllt werden.
    Die Mütter haben mir berichtet, dass der Gedanke, ihn im Museum zu besuchen, etwas Tröstliches für die Kinder hat. Doch noch irgendwann etwas von Knut sehen zu können, hat den Schmerz gelindert.
    Ob der Wunsch die nächsten 2 Jahre überdauert,weiß man nicht.
    Die heutigen 8jährigen Kinder sind ja mit Knut aufgewachsen, in Kindergarten und Schule und mit Eisbärpuschen. Zumindest scheinen die Mütter erstmal zufrieden zu sein, dass sie neben den Erklärungen für den plötzlichen Tod ein wenig Hoffnung machen konnten.

    Das sind Erfahrungen zu diesem Thema einer Nicht-Berlinerin.

    Gefällt mir

  22. Hallo liebe Christina!!

    ….ich habe mitgemacht + meinen Wunsch per Mail gesendet bzgl einer Wachsstatue von Knut!!

    ….also, ….ich brauche die eigentlich auch nicht wirklich, …wir haben ja DICH!!!!! …aber evtl hilft es, dass der absurde Gedanke Knut auszustopfen fallengelassen wird!!!! Ich hoffe!!!

    …..übrigens habe ich Deine Seite nur gefunden, weil ich verzweifelt nach irgendwas gesucht habe im Net, ..dass man was gegen dieses Ausstopfen unternimmt!!!!! …da gabs aber nicht so viel, ..komischerweise!!

    Was ist denn mit den Herren Wowereit + Gabriel???? ….da nimmt der Eine medienpräsent die Patenschaft an, …und dann kümmert er sich nicht!!!??? …da könnte doch auch Mal einer der Herren, ..oder besser noch BEIDE!!, eine Meinung abgeben, auf den Tisch hauen + diesen Unsinnsgedanken untersagen!!!

    Man sollte den Tod ja auch irgendwie achten, ..keiner muss augestopfte Tiere sehen!! …warum auch?? Der Mensch soll sich doch auch Mal zurückhalten und nicht immer denken, er könnte alles lenken, ….nach seinem Belieben!! …was man davon hat, wenn der Mensch die Welt „regieren“ will, ….hat man ja in den letzten Wochen gesehen!!

    Ich hoffe Knut wird nicht ausgestopft, …PFUI, ..allein schon dieses Wort zu schreiben ist widerlich!!! Trotzdem liebe Grüsse, ….TOLL, ..das Du versuchst einen Weg zu finden es zu verhindern!!!! …hoffe es klappt!!

    PS: …ich habe mich gefreut, dass ein Eintrag von Shizue sich auf diesen tollen Hachi bezogen hatte, …da war ich ja mit meinem Gedanken neulich gar nicht so falsch unterwegs!!! ..allerdings wusste ich nicht, dass der Arme ausgestopft ist!!!!! Leider!!!!

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,

      schön, dass du gleich mitgemacht hast.
      Im Internet gibt es die Online-Petition, die Marion, eine Knut-Freundin der vordersten Front erfolgreich initiiert hat. Geplant waren 1.000 Online Widerspruchsmeldungen, inzwischen sind es 2043. WEnn du da noch mitmachen möchtest:
      http://www.thepetitionsite.com/1/knut-gehrt-nicht-ins-museum/

      Es gibt auch noch eine andere, aber viele dezentrale Aktivitäten nützen der Sache nichts. Im Online-Kondolenzbuch des Berliner Zoos waren knapp 9.000 Beileidsbekundungen gepostet, von denen mindestends 90% automatisch gegen die Präparation gestimmt haben. (Obwoh in diesem Onlinekondolenzbuch gar die Rede davon war….Das Onlinekondolenzbuch ist allerdings vom Zoo wieder von der Seite genommen worden. )

      Der Zoo und auch der Berliner Bürgermeister werden von Knut-Freunden und auch dem Förderverein des Berliner Zoos über die Menge der Widersprüche informiert.Die Medien wurden Ende März, als das Thema gerade am dringensten diskutiert wurde,über die Anzahl der Unterschriftenaktionen informiert, allerdings greift kaum eine Zeitung die Anzahl der Petitionen auf………es ist nur von Widerspruch im Internet die Rede.

      Ich und viele andere haben Herrn Gabriel und Herrn Wowereit angeschrieben und haben auch Antworten erhalten.(Sie helfen uns in der Sache allerdings nicht weiter)

      Es wurde wirklich eine Menge getan……….und man kann natürlich auch direkt die Geschäftsleitung des Zoos und den Aufsichtsrat des Zoos individuell anschreiben, das zeigt etwas mehr Engagement als ein Click im Internet. Mit ein paar freundlichen, sachlichen Zeilen kannst du dich hier auch noch einbringen. (Ich habe vom Zoo noch keine Antwort erhalten, aber mehr können wir alle momentan nicht machen.

      Ich hoffe inständig,dass wir doch noch erfolgreich sein können.

      Dies alles nur zur Info, da du ja im Internet nicht gleich alle Ergebnisse vorfinden konntest.

      Viele Grüße

      Tilo

      Gefällt mir

      • Hallo Thilo!!

        …..OK, Danke!!…das mache ich dann auch noch!!!! …ich war eben damals absolut geschockt, …als es hiess „sein Fell ist bereits im Museum“, …äh, Hallo?????

        Ich hätte evtl wirklich Herrn Gabriel angeschrieben, …aber da war gerade die Wahl + Atom-Unfall in China, …also wär mein Schreiben wohl in der Wiedervorlage gelandet!!!! …im Online Trauerbuch auf der Zoo Seite bin/war ich bereits mehrmals vertreten :-), …auch mit kritischen Beiträgen!!!!! …immerhin muss ich zugeben, dass diese Beiträge wirklich veröffentlicht wurden!!!! ….habs x-tra kontrolliert!!!! ….also, ..insofern, obwohl ich den Zoo persönlich nicht kenne, …und der „Zoo-Häuptling“ trotzdem nicht gerade vertrauenserweckend und wirklich nett auf mich wirkt (..nett beschrieben), ….muss ich ehrlich zugeben, ….meine eigentlich nicht nur trauernden Worte wurden veröffentlicht!!!! ….Kritik habe ich eben dort ausgelassen + Worte und Trost für die Trauer gab`s nur hier bei Christina!!!! …und anfangs wünschte sie sich ja auch, dass diese negativen Themen hier auf dieser Seite nicht an den Pranger gestellt werden, ….was ich absolut respektiert habe, ….schliesslich hat sie das Alles ja noch direkter getroffen, als uns!!!!
        …bin trotzdem heute froh, ….dass auch hier versucht wird, was „dagegen“ zu tun!!!!!!

        Ich danke Dir herzlichst für Deine Antwort an mich!!!! ….konnt`s halt nur nicht verstehen, …also, ..wenn ICH eine Patenschaft annehmen würde, …dann wär ich aber auch „PATENt + würde versuchen zu helfen Missstände aus der Welt zu SCHAFf(T)en!!!“ 🙂

        …..bist Du aus Frankfurt in Hessen????? …so, ..dann düse ich jetzt Mal auf die andere Seite + gebe meine Meinung ab!!!! …Danke für den Hinweis!!!! LG an Alle!!!!
        ….wir schaffen das!!!!! Soooo viele Menschen wünschen sich, dass „das“ nicht passiert!!!! …DAS KLAPPT!!!!!!!!!!!!

        Gefällt mir

  23. Liebe Christina,

    Ich brauche auch Beides nicht-aber wenn schon,dann lieber noch Wachsfigurenkabinett;dann sind es bloß Nachbildungen.

    Ich mußte jetzt wieder an Nancy denken,als sie zu Jahresbeginn krank war,und wir uns große Sorgen machten.
    Und wie freuten wir uns,als sie wieder gesund war!

    Da hätte doch keiner geahnt,dass wir bald solch ein unglaubliches Geschehen zu verkraften haben.

    Kommenden Samstag bin ich gegen Mittag im Zoo,vielleicht begegnen wir uns wieder-wäre schön!

    Danke wieder für alles und liebe Grüße von Brigitte
    Grüße auch an alle hier.

    Gefällt mir

  24. Liebe Christina,

    der Beitrag von Shizue ist sehr nachvollziehbar.
    Kinder, die Knut kannten und liebten, treffen ihn unvermutet bei einem Schulausflug im Museum wieder.

    Präpariert, mit leblosen Augen.Lediglich das Fell, das „tausend“ Stufen durchlaufen hat, um es haltbar zu machen, stammt dann noch von ihm.

    Ein grauenhafter Gedanke:(

    Leider kann man ein Tier ja nicht fragen, ob es damit einverstanden ist, nach seinem Tod der Wissenschaft zu dienen und/oder ausgestellt zu werden.Anders als Menschen, die können natürlich frei entscheiden.

    Ich hätte es gut gefunden, die Verantwortlichen des Berliner Zoo hätten eine Abstimmung zugelassen.

    Dann hätte man ein Ergebnis, mit dem man leben müsste/könnte.Je nachdem.

    Gefällt mir

  25. Liebe Christina,

    schön, Sie nach Tagen der Abwesenheit hier wieder anzutreffen. Ich war ebenfalls 2 Tage verreist und lese nun in Ihrem gestrigen Beitrag Ihre liebevollen Gedanken über Knut, der nun keine Angst mehr vor Gewitter haben muss. Das gleiche denke ich heute noch nach 11 Jahren seit meine geliebte Anka tot ist, die auch so furchtbare Ängste bei Gewitter und Feuerwerk hatte. Trotz der Trauer „freuen“ wir uns, dass unseren geliebten Tieren diese Angst nun genommen ist und so denken viele hier auch.

    Zum Thema Knut in Wachs stehe ich wie die meisten hier:
    Ich will weder die Präparation noch die Wachsdarstellung. Wenn Letztere aber eine mögliche Präparation verhindern würde, fände ich das dann immer noch besser.
    Ansonsten gilt für mich: Knuts Einzigartigkeit kann weder in der einen noch anderen Darstellungsform wiedergegeben werden. Seine Bärenseele kann nicht vermarktet werden, die bleibt für immer in unserem Herzen mit all den Fotos und Videos hier in diesem wunderbaren Blog – das ist das würdigste Denkmal für Knut, dank Ihrer unübertroffenen Bilder, liebe Christina.

    Seitens der Zooleitung wünsche ich mir für den Zoo Berlin eine Skulptur von Thomas Dörflein mit Knut, die auch jeder in liebevoller Erinnerung berühren darf !!!

    Herzliche Grüße und Dank wieder für die schönen Bilder
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

  26. Liebe Christina,

    es ist ganz gut, dass Du dieses belastende Thema aufgreifst, auch wenn ich mir sehr schwer damit tue, etwas darüber zu schreiben. Wie Du ja weißt versuche ich seit einiger Zeit – mehr oder weniger erfolgreich – die Gedanken daran zu verdrängen, denn sie sind auch für mich unerträglich und zeitweise qualvoll, seit ich kurz nach Knut`s Tod am 22.3. in der Abendschau hörte, dass sein Fell bereits im Museum liegt…..

    Dass Knut nicht mehr lebt und die grausam-tragischen Umstände seines Todes drücken doch vielen Menschen eh schon so sehr auf die Seele.
    Warum kann man Knut nicht einfach in Frieden ruhen lassen und schenkt damit auch den Menschen die ihn liebten ein wenig Seelenfrieden….

    Die Begründung, dass Knut im Naturkundemuseum „ausgestellt“ werden soll, hängt ja angeblich mit dem Bildungsauftrag, den der Zoo hat, zusammen.
    Wäre es nicht viel wichtiger, in Sachen „Herzensbildung“ endlich mit gutem Beispiel voranzugehen und wenigstens einmal auf die Trauer und die tiefen Gefühle für Knut von so vielen Menschen Rücksicht zu nehmen ?
    Dieses ganze rigorose kalte Verhalten der Zooleitung nach Knut`s Tod war für viele trauernde Menschen sehr verletzend und hinterlässt sehr viel Negatives.

    Der Zauber der von Knut ausging wird weder im Naturkundemuseum noch bei Madame Tussauds zu finden sein, denn wir finden ihn nur in uns selbst und in unserer Liebe zu ihm.
    Und die schönen Erinnerungen an diese wundervolle Zeit werden wir hier in Deinem Blog mit Dir zusammen immer lebendig halten….

    Knut hat zu Lebzeiten die Kassen genug klingeln lassen, jetzt soll er endlich in Ruhe gelassen werden und frei sein !

    Danke Christina und sei herzlich umarmt
    Gudi

    Gefällt mir

  27. Hallo Christina

    Ich werde sicher weder die eine noch die andere Einrichtung je besuchen, hoffe aber, dass wenigstens das Naturkundemuseum von dieser Idee Abstand nimmt. Man sollte die Gefühle vieler Tausender Menschen respektieren, die Knut lebendig erlebt und geliebt haben.

    Liebe Grüsse
    Chris

    Gefällt mir

  28. Hallo Christina,
    ich glaube, wie man so schön sagt, die Messen sind gesungen.
    Das Naturkundemuseum hatte sich damals dahingehend geäußert, das man auf keinen Fall eine Pilgerstätte mit der präparierten Knutfigur schaffen wolle, sondern diese nur genutzt werden sollte bei entsprechenden Themenausstellungen.Das heißt, die meiste Zeit wird dieses Ausstellungsstück (ich weigere mich den Namen Knut zu verwenden, weil er es sowieso dann nicht ist, so wie er war…)irgendwo abgestellt. Das Interesse ist rein naturwissenschaftlich,ohne Rücksicht auf das, was er mal tausenden Menschen bedeutete. Das Geld ist geflossen und alle Beteiligten zufrieden.Es wäre ein Wunder, wenn da noch was zu ändern wäre.
    Auch all unsere Bittschreiben an den Zoo und die Politiker haben nichts gebracht, nur unsere Ohnmacht größer gemacht.

    Und das Wachsfigurenkabinett hat sofort darüber nachgedacht eine Figur zu schaffen und wäre auch bereit, obwohl man noch nie ein Tier dargestellt hat, so sagte man.Das wäre schwierig und man müßte schon ein gut präpariertes Fell haben…

    Und genau da liegt dann auch mein Problem, denn woher soll das kommen?
    Wenn es denn nur eine Wachsdarstellung ist, bin ich sofort dafür, dann natürlich am liebsten Thomas und Knuti beim Spielen….das ist eine schöne Vorstellung…und ich hoffe, das auch mittlerweile die Qualität der Darstellung besser geworden ist. Sie gehörten nunmal beide zu Berlin und sind weltweit bekannt geworden, warum nicht auch dort ein Denkmal für die Ewigkeit?

    Aber natürlich sollte jedoch der Zoo in erster Linie die Erinnerung an diesen einmaligen zauberhaften Eisbären und seinen liebevollen Pfleger aufrechterhalten und pflegen.
    Und da soll ja noch eine Plastik kommen….

    Tja, es ist alles so irreal, eben weil die Erinnerung noch so lebendig ist. Und ich glaube, das wird sie auch hier auf diesen Seiten immer bleiben! Danke dafür Christina!

    Liebe Grüße an alle
    Regina

    Gefällt mir

  29. …..Hallo, …nochmal ich!!

    ….hat jetzt nix mit unserem heutigen aktuellen Thema zu tun, …aber INFO an die Tierliebhaber!!!!! Bei Bild.de war heute ein Video, …Babyfant Khin Yadanar (2), Zoo Köln, ist aus Versehen ins Wasser gefallen, …2 Tierpfleger sprangen ins Becken + halfen dem Kleinen wieder an Land!!! …tja, ….stimmt total traurig + schockt anfangs, …“..ins Wasser gefallen…“, …stimmt aber auch wieder tröstend, …es war mit Happy End!!!!! …und wenn man das Video sieht, …wie aufgeregt + bemüht die älteren Elefanten sich in dieser Situation kümmern, …also sie versuchen es, …und die Pfleger helfen auch!!!!! ….also, …gibts es doch noch Gutes auf der Welt!!!!! …wen es interessiert, …im Net auf Bild.de, ..in der Suche „Tierpfleger retten Babyfanten“

    Ich freue mich für den kleinen Khin Yadanar!! …es wäre schlimm gewesen, ..nun auch noch ein Tierbaby sterben zu wissen/sehen, …iss ja nicht aufgrund von Krankheit ins Wasser gefallen!!!!! …mh, ….und irgendwie schleicht sich gerade wieder Mal der Gedanke in meinen Kopf, …das ich denke, das Thomas JEGLICHE!!! minimale Veränderung an Knut evtl. doch früher bemerkt hätte!!!??? ….ein Gedanke einer „Tier-glucken-Mama“, ….ich denke + hoffe, ..wenn ich rund um die Uhr bei „meinem“ Tier/Zögling bin, ….müsste ich es merken, wenn da irgendwas nicht stimmt!!!!!
    …äh, ..ja, ..Sorry!!! …dieser Gedanke kommt eben manchmal!! Aaaaber evtl. hat ja auch die Art des Todes von dem lieben Knut, …mitgeholfen, das die Pfleger in Köln so beherzt ins Wasser gesprungen sind!!!???? ….ein Dank an diese 2 Männer!!!!!!! Liebe Grüsse an Alle!!!

    Gefällt mir

    • Hallo Sabine,
      das sind doch mal gute Nachrichten von dem Babyfant. Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen, ich grüble auch oft darüber nach. Man hätte doch vorher etwas bemerken müssen, wenn die Veränderung am Gehirn so massiv war, dass sie letztlich zum Tod geführt hat. Aber andererseits, selbst Christina, die ja nun fast jeden Tag bei ihm war, hat geschrieben, dass ihm nichts anzumerken war. Vielleicht kompensieren Wildtiere sowas einfach so gut…ob Thomas da was gemerkt hätte – ich weiß nicht. Ich habe selber drei Vierbeiner, zwei davon ganz tough, die schreien erst aua, wenns echt schon arg ist, vorher lassen die sich auch nix anmerken…seufz. Viele liebe Grüsse,

      Gefällt mir

  30. Dear Christina,

    I tried two different ways to send an email to Madam Toussauds. The email on their website didn’t work for me and I tried through my windows mail but it didn’t support HTTP. I wanted very much to send the email as it seems a great alternative to the History Museum. If anyone has any suggestion, I would love to hear them. Haven’t looked at the photos yet as I wanted to accomplish the email but could not

    Disappointed,

    Bobbie

    Gefällt mir

  31. Hallo Ihr Lieben,

    ich danke Euch für Eure Antworten und Euer Engagement… Vielleicht hilft es ja was. Ich hab bei Madame Tussauds nachgefragt woraus genau sie die Haare des Bären machen würden (ein echtes Eisbärfell wäre ja ziemlich kontraproduktiv), mal sehen ob sie antworten.

    Liebe Grüße

    Christina

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Christina!!!

      …ja, …das wär es in der Tat!!!! …blöd, …jetzt hab ich dort schon meinen Wunsch geäussert, ..hoffe der Schuss geht nicht nach hinten los!!!! Aber wer kommt auch auf die Idee, ..dass man dafür ein echtes Fell benötigt!!!!
      ….ich hoffe man wird sich zurückmelden + wirklich auch wahrheitsgetreue Info`s durchgeben!!

      ….aber, …zu den Kommentaren heute!!!! PUH, …heute hat man die Kraft gespürt + den Zusammenhalt!!!!!! ….das kam beim Lesen irgendwie rüber!!!!! Tja, ..und wenn ich auch von hier nix tun kann, …als immer Mal wieder zu schreiben + KRAFT!!!!! fliessen zu lassen (…ich bilde mir das jedenfalls gerne ein!!), ….um nur irgendwas zu tun!!!!! ICH FANDS HEUTE TOLL!!!! HIER!!!!!
      ….grosser Zusammenhalt!!!!!! …wir schaffen das!!!! Liebe KOPF hoch GRÜSSE!!!!!!

      Gefällt mir

    • Great that you asked, Christina. I thought of sending them an e-mail to ask but now that you’ve already done, I won’t do too. Looking forward to your/their reply …

      Hugs Lone

      Gefällt mir

    • Moin Christina,
      DAS ist mal ein Vorschlag, den ich unterstützen kann.
      Ich wiederhole aber gerne noch einmal: KEIN ANDERES TIER (geschweige denn mehrere) sollte dafür sterben müssen!
      Grüsse
      Chris

      Gefällt mir

  32. Hello Christine

    I tried everything. I got 6 mailerdaemons back. the tussaud sight has Email: @Madam.Tousauds.Berlin etc. That didn’t work and nothing else. i copied yours exactly. It came back „no MT or A for merlinentertainment.biz“

    Maybe someone else from the US would know something. I even tried .de on the end instead of biz. Maybe I could try biz.de I doubt it would work. I really tried.

    The album today was so nice. That cute adorable bear. So nice to see him along with your funny comments. I couldn’t quite get a good picture of you in the bubble. :)) Last night when I turned off the light I grabbed a large polar bear and was hugging it. All of a sudden it hit me Knut is gone and I was so depressed. I wonder when it will end. No time soon I’m afraid.

    I’m sure I’m not the only one experiencing these moments.

    Thanks for trying to help me. I have signed petition.

    Hugs,

    Bobbie

    Gefällt mir

  33. hi Christina,

    i feel very touched and happy to see there are people like you that don’t quit to fight in favour of our so, so loved and unforgetable Knut.
    i’m always praying to find a way to stop this horrible idea of preparating Knut. maybe Madam Tussauds will be an alternative.
    i’m from Brazil and visited Knut twice in 2008 and 2009. when i came back, i searched all the time news and pictures about him. i found on internet your albuns of pictures and the stories you created for them. very creative and funny, congratulations!! i felt so good seeing his photos, his moments. but then i didn’t find them anymore, what a pity…
    thanks you a lot for keeping this blog and everything about Knut. please don’t stop to protest and fight for Knut.

    all the best, Maria

    Gefällt mir

  34. Hallo Christina,Du sprichst uns und bestimmt sehr vielen Menschen aus dem Herzen!!!Ich habe sofort eine Email geschickt ans Wachspuppen-Museum,denn auch ich denke,das ich eine Nachbildung akzeptieren kann,jedoch niemals das „Ausstellen“ mit Original-Fell von Knut!!!Er wird in unsrern Herzen weiterleben und niemals „Vergessen“sein!!!In Liebe mit Gruss,M.Hoffmann aus Dortmund.

    Gefällt mir

  35. Liebe Christina,

    Unsere Zeit entwickelt ein neues Bild der Tiere. Erstmals gestehen Wissenschaftler auch nichtmenschlichen Lebewesen eine Seele zu. Das hat Folgen für Tier und Mensch. Ausstopfen find ich etwas von ein halbes Jahrhundert her. Aber ja, der Zooleitung ist leider nicht von der heutigen Zeit und trotz sie sichselbst sehen wie Wissenschaftler, folgen sie diese Entwicklungen nicht aber halten lieber fest and das Weltbild wie sie es vor Decennia in Kirche, Schule und Universität gelernt haben. „Panta Rhei“, das kennen sie nicht.

    Madame Tussaud ist kein schlechtes Idee. Eine Darstellung von Thomas Dörflein und Knut wird beiden für einige Zeit im Gedanken von das Publikum behalten, aber bedenke auch das sie zur Zeit ersetzt wirden durch mehr populäre Figuren – so wirkt es bei Madame Tussauds.

    Gegen eine Statue habe ich nichts. Aber soll es in der Zoo stehen? Nicht nur der Zoo, aber auch Berlin hat profitiert von Knut (und Thomas Dörflein) und hat die beiden ins Herz geschlossen. Nichtwahr doch, Berliner, oder haben sie schon vergessen …? Bis jetzt habe ich leider noch keine Initiative gesehen für eine Statue in der Stadt, oder eine Strasse oder Platznam… Hallo Berliner, wie ist es denn damit…???

    Herzliche Grüsse und vielen Dank für deine wunderbares Blog,
    Frans

    Gefällt mir

  36. Liebe Christina,
    wenn es wirklich hilft, dass Knut dann nicht „ausgestopft“ wird, bin ich für eine Wachsfigur bei Madame Toussauds aber bitte nicht mit echten Fell, das wäre ja genauso schlimm.
    Am besten finde ich aber eine schöne Statue von Thomas Dörflein und Knut am kleinen Gehege wo Knut glücklich war.
    Ich glaube auch nicht, dass Kinder Interesse an einem ausgestopften Knut im Museum haben, denn der hat doch gar keine Ähnlichkeit mehr mit dem Original, dann sollen sie sich wirklich lieber eine DVD von Knut anschauen, da kommt seine Einzigartigkeit und Liebenswürdigkeit doch viel besser rüber. Und für uns alle in diesem Blog lebt Knut durch dich und deine Berichte und wunderschönen Bilder weiter, wir brauche keine andere Erinnerung.
    Liebe Grüße an dich und alle Knutianer,
    Alexandra

    Gefällt mir

  37. Dear Christina,

    If I were designing a Knut memorial, and if it could not be a building, it would be a statue of Knut with his trademark „wave“, or one based on one of the photos of Knut and Thomas…and embedded in the base would be a TV screen which would play a random selection of videos and still photos of Knut’s life, along with a plaque describing who Knut and Thomas were, for future generations. It would have to be a large base with a door for maintenance of the electronics. But it would be a way to memorialize this unique bear in a way that celebrates his life and the life of the very special man who made that life, however short it was, possible.

    I wish that vision could be made true.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s