Willkommen im Kajanaland!

2071533600101157261S425x425Q85

Das war ein wunderschöner Tag mit den beiden „Cappuccino-Bären“ Tips und Taps! Nachdem ich in Brigitte E’s Blog gelesen hatte dass die Bären bereits vor der Eröffnung ihrer neuen Anlage schon dorthin umgezogen sind und alle Bereiche schon zugänglich sind, haben wir kurzentschlossen am Donnerstag den Zoo Osnabrück besucht. Und es ist wirklich toll, was aus der alten Bärenanlage und dem Bereich drumherum geworden ist – das sogenannte Kajanaland, eine nordische Themenlandschaft mit Bären, Rentieren, Luchsen etc…

Am allermeisten habe ich mich natürlich auf Tips und Taps gefreut, die beiden Eisbär-Braunbär-Mischlinge. Wer sie noch nicht kennt, hier und hier sind die Blogeinträge von unserem ersten Besuch bei ihnen.

Auch in ihrem neuen Gehege haben die Gestalter genau das eingebaut, was die beiden Bären brauchen: Viel Platz, aber auch kleine Höhlen zum Zurückziehen. Viel Wasser, ein Wasserfall, Ausguckplätze – und eine groooße Glasscheibe. : ) Bei unserem ersten Besuch hatte gerade Tipps viel Freude daran, in ihrem alten Gehege ihren Besuchern an der Glasscheibe ganz nah zu sein (was natürlich auf Gegenseitigkeit beruhte ; ) und sie durch den Spalt zwischen den beiden Scheiben zu „erschnüffeln“. In ihrem neuen Gehege ist die Scheibe noch größer und zum Schnüffeln sind breite Metallstreben mit kleinen Löchern eingebaut. So verlief das Wiedersehen mit Tips genauso faszinierend wie damals die erste Begegnung – wunderbare Momente mit einer neugierigen, charmanten Bärin!

Fotos: Donnerstag, 7. Juli 2011 Teil 1

(PS: Nach der neuen Rechtschreibung *g* und nach einer E-Mail des Zoos die ich mal bekommen habe, müssten die Bären eigentlich Tipps und Tapps heissen, aber die offizielle Schreibeweise ist wohl doch Tips und Taps, darum hab ich das jetzt mal geändert.. ; )

Welcome to Kajanaland!

2180219630101157261S425x425Q85

This was a fabulous day with the two „Cappuccino-Bears“ Tips and Taps! After I read in Brigitte E’s Blog that the bears are already in their new enclosure before opening and that all areas are accessable, we decided spontanously to visit the Zoo Osnabrück on Thursday! And it is really wonderful what was made out of the old bear enclosure and the surrounding – the so called Kajanaland, a nordic theme world with bears, Reindeers, Lynx and more..

Of course I was looking forward especially to Tips and Taps, the two Polar Bear / Brown Bear Hybrids. If you don’t know them yet, here und here are the Blog entries to our first visits to them.

In their new enclosure the creators again built in exactly what the bears need: Lots of space, but also small caves to retreat. Lots of water, a waterfall, places to look around – and a huuuge glass window! : )

On our first visit especially Tips had lots of fun to be close to her visitors in her old enclosure (which of course was mutual : ) and to „sniff“ her visitors through the small gap between the glass. In her new enclosure the window is even bigger and to sniff there are huge metal piles with lots of small holes. So the reunion with Tips was as fascinating as the first meeting – wonderful moments with a charming curious bear lady!

Photos: Thursday 7 July 2011 Teil 1

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2250711150106175770S425x425Q85

Blogeintrag 14. September 2010 – Blog entry 14 September 2010

Auch Knut hatte immer viel Spaß daran, mit seinen Besuchern an der Scheibe rumzukaspern…
Knut also had a lot of fun fooling around with his visitors at the glass window…

50 Kommentare zu “Willkommen im Kajanaland!

  1. Oooooooooooooooooh,

    Christina,

    ich freue mich:D:D:D

    Leider muss ich noch ein bisschen warten mit dem Angucken:(
    aber dafür habe ich schon mal die Vorfreude:D
    Jippie, ihr wart bei Tips und Taps:D

    Bis später:wave:
    Brigitte

    Liken

    • Hallo Christina,

      das war jetzt aber ganz, ganz toll für mich.:D
      Ihr habt die Bärchen über Tag gesehen, bei mir war es ja schon kurz vor Feierabend.
      Die Fotos an der Scheibe sind grandios.Alle anderen natürlich auch:D
      Ich fand all die Schilder für die Besucher auch hervorragend.Nicht umsonst steht der Zoo Osnabrück an erster Stelle im Servicebereich.
      Ach wie schön:D
      Auch gut, dass ihr Donnerstag gefahren seid.Jetzt am Wochenende, direkt nach der offiziellen Eröffnung ist es bestimmt sehr voll.
      Tips und Taps werde ich mit Sicherheit noch oft besuchen, trotz des langen Anfahrtweges.
      Erstens mag ich sie richtig gern und zweitens finde ich den Zoo klasse.
      Liebe Grüße,auch an deinen Mann, ein schönes Wochenende und ich freue mich schon auf den nächsten Teil:D

      Deine Brigitte
      P.S.Hier ist es auch wieder von Vorteil, wenn man seinen Hubby dabei hat, nicht wahr?;)Im Zoo am Meer ja auch:yes:;)

      Liken

      • Liebe Brigitte,

        ich bin ganz doll froh dass Du neulich schon da warst, geschrieben hast dass die Bärchen schon auf der neuen Anlage sind UND dass Du gesagt hast dass man schon an die Scheibe kann! Denn wenn man von der Eingangsseite her auf die Brücke kam, sah man ja nur den einen abgesperrten Zugang zur Scheibe, nicht aber den offenen, den sah man sozusagen nur auf dem „Rückweg“. Daher stand ich zuerst auf der Brücke und hab mir den Kopf zerbrochen wie man wohl zur Scheibe kommt. Dann bin ich einmal zurückgegangen und hab es gefunden, wer weiß ob ich sonst nicht auch gedacht hätte da wäre noch zu! : )

        Den ganzen Tag über haben kaum Leute den Eingang zur Scheibe gefunden, oft war man alleine da – und wenn die vielen Presseleute über die Brücke gezogen waren, stand man auch oft alleine auf dem Baumwipfelpfad!

        Ja, da ist es besonders von Vorteil wenn man seinen Hubby dabei hat ; ) für das was wir immer die „Du & Dein Tier“- Fotos nennen *gg*

        Liebe Grüße

        Christina

        Liken

  2. Hallo Christina, also wenn mein Herz nicht schon an Knut vergeben waere, koennte ich mich glatt verlieben, also sowas, und dann noch in ein Weibchen! Ein wunderschoenes, liebes ausdrucksvolles Gesicht, man kann da nicht anders als an Knut erinnert zu werden.
    Muss das schoen gewesen sein, so an der Scheibe mit ihr zu schmusen.

    Vielen lieben Dank fuers zeigen und ein schoenes Wochenende

    Biene

    Liken

    • Liebe Biene,

      in Tipps muss man sich einfach verlieben. Ich weiß noch dass sie mir nach dem ersten Besuch dort gar nicht aus dem Kopf ging, wie lange und liebevoll sie an der Scheibe schmuste und einem dabei aus wenigen Zentimetern Entfernung direkt in die Augen guckte mit ihren großen braunen Augen.

      Ich war danach lange nicht in Osnabrück – ich kann schlecht beschreiben warum. Unter anderem weil ich mir dachte, so ein Erlebnis gibt’s sowieso nur einmal – und wenn Du Dein Herz zu sehr an sie hängst willst Du sie andauern besuchen und das geht ja nicht weil Osnabrück nicht gleich um die Ecke ist.

      Dann wurde das Gehege umgebaut und ich dachte mir, wer weiß ob es da wieder so eine Scheibe gibt und etwas wo sie „durchschnüffeln“ kann… Ich wollte dem Zoo schon schreiben und vorschlagen so was einzubauen, kam mir dann aber doch zu albern vor. Und wie man sieht, wie in jedem Zoo sind die Experten sowieso viel eher auf die Ideen gekommen die man als Besucher vorschlagen will.. : )

      Es war ein wunderschönes Wiedersehen und ich bin mir sicher, dass die beiden Bären viel Spaß an dem neuen Gehege haben – und die Besucher auch! : )

      Liebe Grüße

      Christina

      Liken

  3. Hallo Christina,

    auch wenn es diese beiden Baeren eigentich gar nicht geben duerfte – sie sind wunderschoen und es freut mich so sehr, dass sie ein so schoenes Gehege bewohnen duerfen!

    Danke fuer die Bilder und ich warte auf das „TBC“, wie du so schoen unter dem letzten Bild schreibst!

    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

    Liken

    • Liebe Christa,

      ich bin auch unendlich froh dass es diese beiden Bären gibt – ich denke mal der Zoo hätte auch ohne Konsequenzen die Möglichkeit gehabt sie einzuschläfern. Und heute sind sie so wichtig sozusagen als Klimabotschafter – und was für ein Verlust wäre es gewesen so zauBÄRhafte Wesen nicht zu haben!

      Fortsetzung folgt bald! : )

      Liebe Grüße

      Christina

      Liken

  4. Hallo Christina

    Wie schön, dass Du mal wieder den Weg nach Osnabrück gefunden hast. :yes:
    Toll dass Tips und Taps jetzt so ein feines Revier bewohnen dürfen. :)
    Danke für dein Album!

    Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende.

    Liebe Grüsse
    Chris :wave:

    Liken

    • Hallo Chris,

      ich finde es auch klasse, dass Tips und Taps so einen hohen Stellenwert im Zoo Osnabrück haben und nun so ein schönes Gehege bekommen haben! Ein wenig mehr Grün wäre sicher noch schön aber das wird bestimmt mit der Zeit noch „wachsen“ im wahrsten Sinne des Wortes..

      Liebe Grüße

      Christina

      Liken

  5. Dear Christina,

    wonderful surprise that you were in Osnabrück and I can’t tell how wonderful it was seeing Tipps and Tapps again; definitely remember them :-) And definitely remember all the wonderful Knut-close-to-glass fence photos, they adored me, and still do! It was my big, big dream for this summmer holiday to go to Berlin and Knut would come to the glass fence while I was standing there …

    Hope you have a great weekend, and thanks again for the Osnabrück treats!

    Hugs Lone

    Liken

    • Dear Lone,

      I had wished for you, too – for everyone – they would have had the opportunity to do some window cuddling with Knut as these moments were really unforgettable..

      Lots of hugs

      Christina

      Liken

      • Dear Christina,

        thanks but somehow, I feel I did have the opportunity to, through your photos, and I still adore your photo! Won’t be online again until the weekend, so take care in the meantime.

        Hugs Lone

        Liken

  6. Liebe Christina,

    Tipps und Tapps haben auch gerade mein Herz im Sturm erobert! Vielen Dank für den schönen Zoo-Bericht.
    Die Fotos vom Knuti an der Scheibe sind allerliebst-er ist natürlich,zusammen mit seinem „Papi“,der Herzenskönig!

    Meine E-mail hast du sicher erhalten.Vorsichtshalber nochmal lieben Dank-habe mich ganz sehr gefreut!

    Erholsamen Sonntag-auch für alle anderen-und liebe Grüße von Brigitte

    Liken

    • Liebe Brigitte,

      ja, mail ist angekommen! : )

      Tipps und Tapps sind einfach zauBÄRhaft, ich freu mich so für sie dass sie jetzt die neue Anlage haben, vor allem (das kommt dann im 2. Teil) wegen des Wassers das besonders die eisbärige Tipps so sehr liebt!

      LG

      Christina

      Liken

  7. Liebe Christina,

    was sind denn das für zwei Goldschätzchen?! Ich wusste nicht, dass Kreuzungen zwischen Braun- und Eisbären überhaupt möglich sind. Das sind aber zwei überzeugende Argumente für die gemischte Bären-WG. :-)
    Tipps und Tapps sind einfach unwiderstehlich, zauberhaft, charmant und der Gesichtsausdruck oben erinnert mich an Knut, unseren Schatz.

    Da Osnabrück nicht so weit weg ist von unserem Wohnort, werde ich den Zoo bald mal besuchen.

    Ich danke dir für den wunderschönen Beitrag, die zauberhaften Bilder und die Vorstellung dieser beiden Schönheiten.

    begeistert grüßt dich und alle hier

    Susanne

    Liken

    • Liebe Susanne,

      guck Dir die beiden un-be-dingt mal live an! : )

      Ja früher hat man Bären-WGs gehabt in Zoos, das war aber natürlich nicht ganz artgerecht und wurde auch kritisiert, heute gibt es das nicht mehr. Und dem Zoo Osnabrück waren Tips und Taps erst peinlich, sie wurden so ein bisschen „versteckt“. Sie waren ein „Unfall“, nachdem Eisbär Elvis schamlos – und erst unbemerkt – die gerade verwitwete Braunbärin Susi verführte… *g*

      In der Natur kommen solche Hybrid-Bären jetzt häufiger vor, ein bedenkliches Zeichen für den Klimawandel da es bedeutet dass sich die Lebensräume von Eis- und Braunbären immer mehr annähern. Meist werden sie erschossen wenn sie gesichtet werden, darum sind Tips und Taps natürlich etwas ganz besonderes, denn sie werden gehegt und gepflegt! : )

      Liebe Grüße

      Christina

      Liken

      • Liebe Christina,

        vielen Dank für deine Nachricht :-)
        Dann hat es auch einen traurigen Aspekt, wenn es in der Natur zu diesen Kreuzungen kommt. Oft sind die „Kinder“ solcher Eltern auch selber steril.

        Tips und Taps sehen allerdings sehr gesund und munter aus.
        Wir werden sie uns bald anschauen, nächste Woche, wenn mein Mann Urlaub hat. Ich freu mich schon sehr auf die beiden Schönheiten.

        Alles Liebe

        Susanne

        Liken

  8. Liebe Christina,
    sind das feine Bilder, ich bin ganz hin und weg! Schwester Tips scheint mir – nicht nur wegen ihrer helleren Färbung – etwas mehr vom Eisbären zu haben, Taps zeigt mehr den Braunbären, ach, die beiden sind zum knuffeln. Auch die kleinen Waschbären, manchmal denkt man, der Zaun schützt die Tiere auch vor ihren Zuschauern ;), wer würde nicht mal gerne so ein Fellknäuel hinter den Ohren kraulen.

    Viele Grüße
    Frauke

    Liken

  9. Dear Christina,

    What a suprise for me today. Not knowing of Tips and Taps before. They are very cute and I hope healthy being hybrids. What a lovely new enclosure for them. I was sad to read in your comment to Susan that these matings are happening in the wild and they are shot when spotted. Very sad.

    It must have been wonderful to sniff with Tips with new larger holes.

    Then the beautiful Knuti. It is wonderful to see you with the window cuddlings and his monster paws up to your small hands. Then he brings you leaf gifts. To see him pressed up so tightly against the window with you says it all. He loved you.

    I look forward to the next pictures of Tips and Taps

    Have a nice weekend,

    Bobbie

    Liken

    • Dear Bobbie,

      Tips and Taps are really something very special and I am so happy Zoo Osnabrück allowed them to grow up.

      Knuti at the window was also something special.. As much as I preferred to see him cuddling and playing with his own kind like with Gianna and Tosca, of course it was unforgettable and touching to interact, to cuddle, snuggle and play with him at the window. I loved him so much, I guess he felt that…

      Hugs

      Christina

      Liken

  10. Hallo Christina, :wave:

    ich finde es toll, dass Tips und Taps ein so tolles neues Gehege bekommen haben. Sie sehen sehr liebenswert aus und es ist gut, dass sie aufwachsen durften.

    Die Fotos waren jetzt ein kleiner Trost zum Ausscheiden der deutschen Nationalelf. Danke! Ich freue mich auf den nächsten Teil.

    LG Elke

    Liken

      • Ja das stimmt schon, aber traurig bin ich schon sehr, dass der Traum im eigenen Land von der WM nun ausgeträumt ist. :( Irgendwie hatte glaube ich heute keiner damit gerechnet. :no: Gegen die USA oder Brasilien, aber nicht gegen Japan….

        Nach Osnabrück will ich irgendwann auch mal. Münster kenne ich auch noch nicht. Aber man kann nicht alles haben. :no: Ich hab mit Duisburg, Rhenen, Arnheim, dem Gaia-Park in Kerkrade und Aywaille erst 5 Zoos besuchen dürfen. Und wer ist schon dabei, wenn ein männlicher Eisbär auf Qanniks und Blanches Anlage dazu gesellschaftet werden soll? Das war aufregend, wenn auch Tim alt ist und nicht mehr gut laufen kann und somit wirklich den Beiden nicht gefährlich werden kann.

        LG, auch an Rene
        Elke

        Liken

  11. Hallo Christina,

    ooooch ist das schön da!!!!! und erst die beiden Bären!!!
    Das nose-to-nose-Foto ist ja unglaublich eindrucksvoll, da begreift man erst die gigantische Größe dieser Tiere.Übrigens finde ich die Nahaufnahmen immerwieder toll, weilman da erst diese Schönheit der Tiere sehen kann, die einem von Weitem doch verborgen bleibt.
    Die Idee mit den Schnüffel-Löchern ist ja auch toll, haben die wirklich diesen Sinn oder sollen das nur schlechthin Luftlöcher sein?
    Und selbst an die Bedürfnisse der alten Mama ist gedacht, schöön!
    Die Rascal kids sind doch nicht etwa Waschbären oder Dachse? Wir haben hier in der Umgebung auch sehr viele(Waschbären) davon und in unseren alten Garten hatte sich auch einer im Dachboden unseres Gartenhauses eingeloggt ohne das wir es merkten(waren nicht so oft da). Haben uns damals auf die Lauer gelegt und einen kleinen Film von unseren Kennenlernen gedreht: aus dem Dachfirst schob sich erst eine Pfote, dann quetschte sich langsam der Kopf raus und die andere Pfote wurde hinterhergeholt, alles sehr gemählich..und dann wurde erstmal die Gegend inspiziert…bis sich unsere Augen trafen..oh, wer ist das? Aber ohne Panik kroch er aus seiner Wohnhöhle und begann seinen Abendspaziergang, wir taten ihm ja auch nichts. Wochen später( die Nachbarn hatten geplaudert) tauchte dann plötzlich ein Filmteam auf und wollte filmen, aber umsonst. Dann meldete sich irgendein Institut, das ihn zu Versuchszwecken fangen wollte,na da sind wir ja endgültig ausgerastet.Solange wir den Garten hatten, konnte er unbehelligt bei uns wohnen. Nahrung fand er in dem feuchten Garten,beim Grillen aus den Toastbrottüten, im angrenzenden Bach und natürlich leider auch bei anderen Nachbars Hühnern…Und die anderen, die ihn dann weghaben wollten, hatten ihn angefüttert.
    Und nun gibt es soviele, das sie zum Abschuß freigegeben sind, jedenfalls hier. Sie haben eben keinen natürlichen Feind und sind kleine Frechdachse, vor denen nichts sicher ist.In unseren heutigen Domizil sind sie noch nicht so zahlreich gesehen worden, außer das uns jetzt schon den dritten Sommer einer besucht, er läuft (durch die Katzenlöcher im Zaun neugierig geworden)seine Runde jede Nacht gemächlich durch den Garten.Sein Ziel sind nicht nur die Schnecken, sondern vielleicht auch der Hühnerstall neben uns, wo frische Eier auf ihn warten oder Reste vom Füttern.Einmal hat er frech durch die Terassentür geschaut, ich bin dann langsam raus und habe ihn angesprochen. Er blieb ruhig stehen und guckte mich an, ohne Eile zu zeigen. Solche Augenblicke möchte man festhalten!!!, aber man muß vernünftig sein und so habe ich so tuen müssen, als verjage ich ihn.Ich füttere ihn auch nicht, das habe ich mal mit jungen Füchsen gemacht, weil die mich so fasziniert haben. Sie kamen dann jeden Abend und ich konnte mit ihnen sprechen, obwohl sie immer auf der Hut waren. Aber dann wollte ich den o.g.Hühnerstall nicht gefährden und mußte damit aufhören. Als Dank verschleppten sie dann zwei Paar meiner Gummigartengaloschen, die wir dann zerfleddert im Herbst auf dem Feld fanden…(Die schmeckten so lecker sagte mein Mann immer grinsend)
    So, nun bin ich ja erheblich vom Thema abgewichen.
    Eigentlich wollte ich noch fragen, ob die Bärchen-Mensch-Plastik auch dort ein besonderes Schicksal verkörpert oder nur so die Beziehung von Pfleger und Mensch darstellen soll?..So könnte ich sie mir auch im Berliner Zoo vorstellen…Aber wir werden uns wohl mit dem kleinen Knuti zufriedengeben müssen…

    Ich freue mich schon auf die nächsten Bilder!

    LG und einen schönen Sonntag an alle!
    Regina

    Liken

    • Liebe Regina,

      ja das sind kleine Waschbären. : ) Und ich hab das auch schon im TV gesehen, die Leute die von Waschbären geplagt sind und schuldbewusst sagen, na ja, zuerst haben wir sie ja gefüttert, sie sind ja so niedlich.. Da gehört aber auch schon Willenskraft dazu den Kleinen zu widerstehen!

      Ich bin mir sicher dass die Löcher zum Schnüffeln sind – im Zoom Leipzig ist sowas am Tigergehege und da sind die Tiger manchmal auch ganz interessiert.

      Leider weiß ich nicht was genau die Bedeutung der Pfleger/Bären-Statue ist. Aber ich finde sie sehr schön, vor allem auch weil offensichtlich viele Menschen bewusst oder unbewusst die Ohren des Bären streicheln, sie sehen so blank aus.. : )

      LG

      Christina

      Liken

  12. Liebe Christina,
    ich hab mich verliebt in zwei wunder-wunderschöne „Milchkaffeebärchen“, was sind die beiden zum Knuddeln, Eisbärpuschelohren und Braumbärschnäuzchen, einfach herrlich, bin richtig neidisch auf deinen „Hautkontakt“ mit ihnen, und eine Scheibe mit Schnüffellöchern, ein sehr schönes Gehege. Und für ihre Mama ist auch gesorgt, sehr schön. Osnabrück ist nicht gar so weit von mir entfernt, vielleicht kann ich es mal möglich machen, hinzufahren, das möchte ich so gerne mal live sehen.
    LG, einen lieben Gedanken an Knuti und einen schönen Sonntag an dich und alle
    Monika.

    Liken

  13. ….Moin!! …ich war lange nicht „offiziell“ hier, ….Frage, ….darf ich heute Eure „Trostpflaster-Steine“ haben für mich???? …..ziemlich x-tremer Natur!!!!???

    ….komisch, ….ich habe mir den Blog hier auf`s Lesezeichen gesetzt, …und tgl „tickte“ die Zeituhr ab bis zum Eintrag 19.03.

    …und irgendwie passt`s grad, ….habe heut nach paar Tagen wieder geschaut, ….und da ist der 19.03. direkt auf meiner Startseite, ….will Euch nit traurig machen, …..nur mal „abladen“, …ich denke, …wer meine Kommentare kennt, weiss dass ich kein „Klageweib“ bin, …eigentlich, ….

    Ich habe meine Mama am Donnerstag tot aufgefunden. Ich habe gar nicht gewusst, wie ich damit umgehen soll, ..aber da ich den tollsten Mann der Welt habe, …der innerhalb von 2 Min da war, ….haben wir meine Mama auf die Couch gelegt, ….Freunde angerufen, weil ich eine Meinung brauchte von einem „denkenden“ Kopf, …..ich wusste echt nicht was zu tun ist.
    ….habe 1,5 Std darüber nachgedacht, …dann die 110 gewählt, …und genau das Schreckens-Szenario, dass ich, ….niemand, .. wollte begann.

    Schutzpolizei, …Rettungswagen, …nach über 1 Std Notarzt, …Kripo mit 4 Mann.

    …..mh, ……meine Mama hat eine Oduktion am Dienstag, ….wohl weil wir sie vom Boden aufgehoben haben + nicht direkt den Arzt gerufen haben!!!!! …meine Mann musste sich noch so hinkauern, …wie Sie vor der Couch sass!!!! …..und das macht alles noch schlimmer, ….ich habe zum Kripo-Beamten gesagt, …ob er das wollte, ….einen Menschen mit 78 Jahren aufschnippeln, der noch nie sowas hatte. Postum quasi, …..Antwort von dem Beamten: „….mir persönlich wär das egal, …..ich habe noch Keinen zucken sehen, ….wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!!“ …..???? äh Hallo????

    ….ich DANKE Euch ganz schrecklich dafür, dass ich hier sein kann!!!! ….und solche Dinge schreiben darf, …glaubt mir, …habe meine Worte abgeschwächt.

    ….und Christina danke ich dafür, dass Sie mir die Augen für Ihren „Blick“ gegeben hat, ….werde es erklären, ….nur nit grad jetzt, ….sorry, ….habe zwischendurch Höllenqualen, ….meine Mama wird quasi genauso „behandelt“, ..wie unser Knut!!!!!
    …..nie erahnte Gefühle!!!! …..die Trauer könnte ich packen, …aber, dass man evtl denkt, ….ich hätte meine Mama sterben lassen + eben erst nach 1,5 Std das Telefon ergriffen, mh, …..müsste mich eigentlich ehren!!!! …..DAS hätte ich gerne gekonnt, wenn ich es gemusst hätte, ….aber wohl nicht ausführen können!!!! ….aber, ….es kommen ganz ganz komische Gedanken, …ob ich 1 Std vorher zu Ihr hätte gehen sollen, …!!!????
    …….blöde Welt, ….manchmal, …ich warte auf meinen „Steh-Auf-Mann“ in mir, ….normal kommt der immer relativ schnell, ….nur seit DO nit!!

    ….ach, ….und wegen Fussball, ….tut mir auch leid, …hab`s nur heute mittag schon gesagt, dass es wohl so ist. War also leider unspannend für mich, …..und ich freue mich, …oder, …NEIN, …ich bin eigentlich neidisch dafür, …dass man traurig sein kann wegen dem Ausscheiden der Mannschaft, …..wär ich auch gerne …., ..traurig wegen Fussball, ….

    Entschuldige mich wirklich für meine offenen Worte, ….aber ich weiss nit genau wohin sonst mit meinen Gedanken!!!! …..ich denke ich bin hier richtig!! …und darf Eure Aufmerksamkeit ausnutzen!!!!!

    Liebe Grüsse an Alle, ….das Shoobeedoo-chen, …..aktuell supi traurig,. …komplette 8-terbahn eben!!

    Danke Euch, …hilft mir gerade, dies alles vom Herzen zu schreiben!!!! 1000 DANK AN EUCH!!!!!!

    …..Monika, ….unser liebes Poesie-Album :-), ….kann ich „einen Text“ bekommen bitte???? Danke!!!!

    Liken

      • ….ja, ….SAU-furchtbar!!!! Danke Dir für die prompte Antwort, ..trotz „die Welt dreht-sich-Action!!!“
        …..habe meiner Mama vom Blog erzählt + Du warst für Sie „das Knut-Mädel aus Berlin“, ….dass sooooo toll fotografieren kann!!!!

        ……bin gerade am „Basteln“, …Anzeigen und so, …..brenne eine CD mit Musik, ….also für die „Feier“ auf dem Friedhof, …nix mit Gesang, ….eher sowas mit Geige + Piano, …..so wie Du „knipst + siehst“, …bin ich der Musik + Text-Freak-y!! …und hööööre!!

        ….habe genau DAS Gedicht gefunden, zu dem was ich noch erzählen werde, …also das, was ich eigentlicher Foto-„Hin-guck-„Stoffel (ein Augen-Mufflon/Büffel/Trampel!!!!!) mit DEN!!!!! einzigartigen hinguckenden aufmerksamen!!!! Christina-Augen gesehen habe!!!!! ……zuuuuu schön!!!! ähnlich, …wie das Herz in der Mohnblume!!!!!! …nur grösser, …sonst hätte ich`s nit gesehen!!! …es war kein Stern ,….kein Regenbogen, ….es war was eigenes + wuuuuunderschön!!!!!

        Danke Dir nochmals ganz DOLL!!!!
        ….Thanks für den „Drücker“, …den nehm` ich gerne + kann ihn auch brauchen!!!! Grüsse!!!!! …+ drück zurück!!!!

        Liken

        • Liebe Sabine,
          laß dich erst mal ganz fest umarmen, es tut mir so leid, das du deine Mama verloren hast. Es ist nur gut, daß du jetzt nicht alleine bist und dein Mann dir beistehen kann. Ich habe meine Mama vor 1 Jahr verloren und weiß, was du jetzt durchmachst. Mach dir, wenn möglich, bitte keine Vorwürfe, es war schon alles richtig, du hättest den Gang der Bürokratie eh nicht aufhalten können.
          Ich drück dich nochmal ganz fest, bin in Gedanken bei dir.
          Und für dich:
          Schließe mir die Augen beide
          mit den lieben Händen zu!
          Geht doch alles, was ich leide,
          unter deiner Hand zur Ruh.
          Und wie leise sich der Schmerz
          Well`um Welle schlafen leget,
          wie der letzte Schlag sich reget,
          füllest du mein ganzes Herz.
          (Theodor Storm)
          Sei nochmal umarmt, mir fehlen die Worte
          Monika.

          Liken

        • Liebe Sabine,

          ich nochmal – ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit, die momentan sicher wie ein Alptraum ist aus dem man einfach nicht aufwachen kann. Das berührt mich jetzt sehr dass Du Deiner Mutter vom Blog erzählt hast…

          Du wirst sicher die passende Musik finden..

          Ganz liebe Grüße

          Christina

          Liken

          • Liebe Shoobeedoo,

            mir fehlen die Worte:(
            Es tut mir sehr, sehr leid, dass du deine Mama verloren hast.
            Ich wünsche dir jetzt sehr viel Kraft.
            Alles Liebe und Gute für dich.

            Brigitte

            Liken

          • Hallo!!

            Danke!!!! ….die werde ich finden!!!! …ach, ..und ein Gedicht zu dem Moment, als ich „mit Deinen Augen“ sehen durfte, ..habe ich auch schon….

            …ich weiss nicht mehr, wie das geht mit auf Namen klicken + direkt antworten, …..also mach ich`s jetzt eben hier im Blog!!!

            Liebe Grüsse!!!! Sabine

            Liken

  14. Hallo Shoobeedoo,
    finde keine Worte,für das was Du jetzt durchmachen mußt..es tut mit sehr, sehr leid…Worte erreichen Dich jetzt sicherlich nicht und sind kein Trost, deshalb laß Dich auch von mir ganz fest drücken und ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit!

    LG

    Regina

    Welch liebevolle Bezeichnung von Deiner Mama für Christina…

    Liken

  15. Liebe shoobeedoo,

    ich kann sehr, sehr gut nachvollziehen, was du jetzt durchmachst – ich sitze hier und habe selber Tränen in den Augen seitdem ich deinen Eintrag gelesen habe.

    Meine Mutter lebt noch, aber sie zu verlieren,bzw. wie die Zeit dann würde, wie ich damit umgehen soll, kann ich mir nicht vorstellen. Ich finde es sehr beschämend, dass sie obduziert werden soll oder bereits wurde. Leider ist unsere heheutige Welt bzw. deren Bewohne oft so grausam, dass die Polizie diesen Schritt unternehmen muss.

    Acuh ich kann mich nur Regina anschliessen – man findet keine Worte für deine Trauer. Viele Leute laden sich ja in so einer persönlichen Situation extremen Stress im Job auf und „stürzen sich in Arbeit“. Davon würde ich dir abraten, Trauer muss zugelassen werden, auch wenn sehr, sehr schmerzlich ist. Halte Kontakt zu deiner Mutter, ich meine jetzt nicht irgendwelche spiritistischen Spielchen,sondern denke ganz intensiv an sie, nimm dir Zeit dafür auch noch in vielen Wochen. Du wirst sehen,da kommt etwas zurück. Ich sehe das Ableben von lieben Menschen Tieren immer wie einen Pinsel mit roter Farbe in ein Wasserglas halten:am Anfang ist die Farbe noch exakt vom Wasser unterscheidbar, dann beginnen Farbschlieren zu entstehen und je länger die Zeit vofortschreitet, um so mehr löst sich die Farbe komplett im Wasser auf. So stelle ich mir immer das Phänomen Seele vor, obwohl ich eigentlich nicht gläubig bin.

    Die Idee, alles über die musikalsiche Ebene zu machen, finde ich sehr schön, Musik ist einfach etwas wunderbares und heilt nachgewiesener Maßen Menschen. Sie hilft häufig besser, als viele unbeholfene Worte.

    Ich finde es toll, dass du dich an Christina und alle Leser des Blogs wendest: hier sind sicher viele, die deinen Schmerz und das Unfassbare dieser Situation verstehen können.

    Und es zeigt, welchen notwendigen Kanal Christina mit ihrem Blog eröffnet hat in einer Welt, in der ehrlich ausgesprochene Gefühle absolut rar geworden sind, auch wenn Christina das ursprünglich sicherlich gar nicht so vor hatte – aber da wussten wir alle noch nicht, wie sehr das JAhr 2011 von Trauer geprägt sein würde.

    Gott sei Dank hast du deinen Mann, es wäre furchtbar, wenn du jetzt alleine wärst.

    Ich drücke dir ganze feste die Daumen, dass du einigermaßen gefasst über die nächsten Tage kommst. Die Wochen und Monate danach werden natürlich auch sehr von deiner Mutter geprägt sein, aber in einem positiveren Sinne.

    Noch einmal meine aufrichtige Anteilnahme und viel Stärke für dich und deine Familie!

    Herzliche Grüße

    Tilo

    Liken

  16. Liebe Christina,

    du hast bei Bild 79 den Kommentar geschrieben: „Wonderful Moments!“

    Dem kann ich mich nur anschliessen, wie immer hast du uns auf eine komplette Reise mitgenommen, mit Umgebung, Portraits der wunderschönen Bären, und allem anderen. Die Bären sind einfach genial und die Studie ihrer Gesichter in Nahaufnahme einzigartig. Die Idee mit der Riechnische kannte ich noch gar nicht – das ist ja wirklich persönlicher Kontakt!

    Und dann noch das Bild der Statue von Pfleger mit Bär sowie das schöne Wolkenbild, das mich ein bisschen an den Sternenbär aus dem Film „THe Bear“ erinnert hat.
    Unabhängig von dem persönlichen Schicksal von Thomas Dörflein und Knut finde ich die Idee, auch einem Pfleger ein Denkmal zu setzen, einfach sehr, sehr schön.

    Wie immer ganz lieben Dank, ich habe so viele Ziele auf meiner Agenda, die dank dir und anderen Knut-Freunden durch Bild- und Videomaterial kennen gelernt habe und unbedingt mal aufsuchen muss.

    Herzliche Grüße

    Tilo

    PS: Danke auch an Brigitte E, die schon als Trendscout unterwegs war und den schönen Tip gegeben hat.

    Liken

    • Lieber Tilo,

      es waren wirklich wonderful moments. Tips ist so ein großer Bär der sicherlich auch sehr gefährlich sein kann und dann lässt sie einen so nah an sich „heran“ und geniesst die Schmuserei offensichtlich. Sie guckt einem tief in die Augen und lässt einen zurückgucken, ohne aggressiv zu reagieren.

      Falls Osnabrück mal auf Deine Agenda passt, solltest Du unbedingt hinfahren. : )

      LG

      Christina

      Liken

  17. Hallo liebe Christina,

    was für süße Knuffels, die beiden Milch-Schokoladen-Bärchen! Da kann ich mich den anderen nur anschließen!

    Auch hier sind die Gedanken und Erinnerungen an unseren herzallerliebsten Knut immer da! Das geht gar nicht anders!

    Liebe Shoobeedoo, auch von mir viel Kraft für diese schwere Zeit! Ich weiß, wie Du Dich fühlst, habe das vor ein paar Jahren bei meinem Mann auch durchgemacht, der an Krebs starb! Man ist so hilflos……….

    wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntagnachmittag

    liebe Grüße
    Christine

    Liken

  18. Liebe Christina,

    meine Kommentare fehlen zwar auch schon seit einigen Tagen, aber nicht aus so tragischen Gründen wie bei Shoobeedoo, der mein ganzes Mitgefühl gehört. Ich werde ihr dies auch über die Eintragöglichkeit über Blo.de gerne vermitteln.

    Deine Bilder von Knut an der Kuschelscheibe sind überwäligend berührend und zeigen eine so intensive körperliche Zwiesprache von Knut zu Dir, die einen zu Tränen rührt.
    Wie schön wären auch für Euch beide diese Schnüffellöcher gewesen, wie man sie mittlerweile den Capucchino-Bären in Osnabrück anbietet. Hoffentlich macht dieses Beispiel Schule für andere Zoos.

    Vielen Dank für die schönen Bilder von Tips und Taps, die ihr bezauberndes Aussehen zwar einem „Fehltritt“ zu verdanken haben und dennoch hoffentlich ein gesundes und langes Bärenleben haben werden.

    Liebe Grüße für einen schönen Restsonntag
    Britta-Gudrun

    Liken

    • Liebe Britta-Gudrun,

      bei Knut hat man sich oft (nicht ganz im Ernst) gewünscht dass nicht nur kleine Schnüffellöcher sondern ein richtiges Loch in der Scheibe wäre ; ) – und hatte das Gefühl dass er auch nichts dagegen gehabt hätte.. : )

      Liebe Grüße

      Christina

      Liken

  19. Liebe Christina,, fantastic fotos, Hybrid bears, in nature this has occured or after coming to zoo? sometimes crosses like this can result in sterile offspring..i am always surprised to find more blogs on bears thru your site, are zoos funded by the state also or just the visitors n donations? very nice to see..phil

    Liken

    • Hi Phil,

      when Tips and Taps were born, the Zoo thought they were the only Hybrid Bears existing and later said they were rather ashamed of them as they should not exist at all.

      A few years later the first Hybrid Bears in the wild were found and Zoo Osnabrück realised that they had something special that they should treasure and not hide.

      Here are a lot of facts about these bears:

      http://en.wikipedia.org/wiki/Grizzly%E2%80%93polar_bear_hybrid

      It differs – some Zoos in Germany are supported additionally by the state, some have to live only on the money the visitors, donations etc bring.

      Christina

      Liken

      • Liebe Christina,,oh thank you.. amazing creatures, how could one ever be ashamed of them? beyond my understanding..they r indeed special, i always immensely enjoy your blog and look fwd to seeing it..all the best 2 u..phil

        Liken

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.