Archiv | Oktober 2011

In Rostock kann es Winter werden…

2156906220101157261S425x425Q85

2879858440101157261S425x425Q85

Hier kommt nun wirklich das letzte Album vom Oktoberurlaub – vor der Rückfahrt nach Berlin waren wir am 15. Oktober noch im Rostocker Zoo. Vienna ist dick und rund gefuttert und verbringt schon viel Zeit im Mutter-Kind-Bereich. Nun heisst es Daumen drücken. ; )

Fotos: Samstag, 15. Oktober 2011

In Rostock Winter can come…

2695725220101157261S425x425Q85

2096613540101157261S425x425Q85

Here is now the last album of our October vacation – before driving back to Berlin on 15 October, we visited Zoo Rostock again. Vienna is very well fed round and fluffy and spends a lot of time in the mother-child-area of the cages. Now let’s keep fingers crossed… ; )

Photos: Saturday 15 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2144991090101157261S425x425Q85

2758174900101157261S425x425Q85

Blogeintrag 12. Mai 2008 – blog entry 12 May 2008

Ein besonders toller Bärchentag… A very fabulous bear-day…

Vier Herbsttage…

2360291350101157261S425x425Q85

2421354300101157261S425x425Q85

Ich hab mal ein „Sammelalbum“ gemacht aus Bildern, die ich vor und nach dem letzten Zoo- und dem Rheinealbum gemacht habe. Einfach ein paar Herbstimpressionen mit vielen Blättern und Bären.. : )

Fotos: 16., 22. 23. und 27 Oktober 2011

Four Autumn Days…

2773023770101157261S425x425Q85

2625017330101157261S425x425Q85

I made a „collectors album“ with pics I made before and after the last Zoo- and the Rheine-album. Simply a few autumn impressions with lots of leaves and bears. : )

Photos: 16 22 23 27 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2218146920101157261S425x425Q85

Blogeintrag 30. Oktober 2007 – 30 October 2007

Devi und Franz – Entdecken, Kennenlernen, Raufen! :)

Nach den stillen Nebelwelten – und ich freue mich sehr, dass die wunderbare und mystische Stimmung durch die Bilder wirklich so rüberkam, wie sie war…

…geht es nun wieder rund! Hier kommt ein kleiner Zusammenschnitt unserer Videos aus Rheine!

Und wer denkt, dass Eisbären wild spielen, wenn sie sich kräftig mit den Zähnen an Ohren und Nacken ziehen, der hat noch keine Lippenbären raufen sehen… ; ) Hier ist ein prima Artikel der das sehr schön beschreibt. Aber keine Sorge, es wurde nicht einmal gebrüllt zwischen Devi und Franz… ; )

Devi and Franz – exploring, getting to know each other, wrestling!

After the quiet misty worlds – and I am glad the wonderful and mystic atmosphere really came over in the pics…

…now it is action time again! Here is a little compilation of our videos from Rheine. And those who think that Polar Bears play wild when they pull each others ears and necks with their teeth, has not seen Sloth Bears wrestle yet.. ; )

Here is a cool article that describes this brilliantly. Like that roaring, pushing, shoving, fur-pulling is very normal for showing affection. But no worries, there was not even roaring between Devi and Franz!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2781258580106540970S425x425Q85

2242446430106540970S425x425Q85

Blogeintrag 19. Dezember 2010 – blog entry 19 December 2010

Wild spielen – das mochten auch Knut und Tosca! Wild playing – something Knut and Tosca also loved!

Nebelwelten..

2177895470106680486S425x425Q85

2923301940106680486S425x425Q85

Eigentlich hab ich noch diverse Zoo-Fotos hochzuladen, ein paar Devi & Franz – Filme hab ich auch noch… ; )

Aber ich möchte diese Woche und auch meinen schönen Urlaub beschließen mit den Bildern vom Morgen des 15. Oktober in Mecklenburg-Vorpommern – noch ein wenig früher waren wir diesmal am See, noch ein wenig dichter war der Nebel.

Als wir aus der Tür kamen, saß da eine kleine Katze, die uns dann den ganzen Weg hin und zurück begleitet hat. Auch auf den Bootssteg, der wie ein Tor zu einer anderen Welt wirkte. Denn man hatte das Gefühl, man läuft ins Nichts, in die Unendlichkeit…

Momente zum nie vergessen.

Fotos: Samstag, 15. Oktober 2011

Misty Worlds…

2505500330106680486S425x425Q85

2980181060106680486S425x425Q85

I still have lots of Zoo pics to upload, and a few Devi & Franz movies… ; )

But I want to end this week and my wonderful holiday with pics of the morning of 15 October in Mecklenburg-Vorpommern – this time we were even earlier at the lake, the fog was even thicker.

When we stepped out of the door, a little cat was sitting there, accompanying us the whole way there and back again. Also to the landing stage which was like a gate to another world. Because you had the feeling you were walking towards the nothingness, to eternity…

Moments to never forget.

Photos: Saturday 15 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2241962540101157261S425x425Q85

Blogeintrag 25. Oktober 2009 – blog entry 25 October 2009

Urlaubsende vor zwei Jahren… End of vacation two years ago…

Devi und Franz – das Lippenbärentraumpaar in der Traumanlage!!! :)

2945279390105174422S425x425Q85

2911530220105174422S425x425Q85

Eigentlich wollten wir gestern nur eine Stippvisite in Rheine machen und dann wieder nach Berlin – aber als wir dann hörten, heute sind Devi und Franz zum ersten Mal zusammen auf der Anlage, haben wir die ganze Planung umgeschmissen, meine Mutter bekam zwei Überraschungsübernachtungsgäste ; ) – und wir waren heute wieder in Rheine!

Das ist sooo klasse, wie prima sich die beiden Bären verstehen! In den Innenkäfigen hatten sie sich schon kennengelernt und schon super verstanden. In den letzten Tagen war Devi zudem schon stundenweise alleine auf der Anlage gewesen, traute sich aber nie weit hinaus.

Aber heute, wie es die Pfleger gestern vorhergesagt hatten, nahm Franz sie sozusagen bei der Pfote und zeigte ihr sein – und nun auch ihr – wunderschönes Reich! Die beiden mögen sich so gerne, fressen Seite an Seite, spielen, raufen… Mal ganz wild, und mal – wenn wie heute Devi mal wieder einen Riesenschreck bekam weil sie noch nicht an die Elektrozäune gewöhnt ist – geht er ganz lieb und sanft mit ihr um. Es ist eine Riesenfreude den Beiden zuzusehen – und auch die Freude der Pfleger mitzuerleben! : )

Es ist wirklich wie ein wahrgewordener Traum.. : ) Ich werde den Moment nie vergessen als ich damals im April 2009 im Zoo Berlin vor der kleinen Steinanlage stand und Sutra mit der schüchternen kleinen Devi zum allerersten Mal die Höhle verließ… Und irgendwie schloss sich heute der Kreis, als Devi mit Franz in Rheine zum allerersten Mal auf die Außenanlage durfte… Auf die Anlage, die ich ihr immer sooo gewünscht habe…

Fotos: Donnerstag 20. und Freitag 21. Oktober 2011

Devi and Franz – the Sloth Bear Dream Couple on the Dream Enclosure!

2950997590105174422S425x425Q85

2451659770105174422S425x425Q85

Initially we had planned to make only a short visit to Rheine yesterday and then drive back to Berlin – but when then we heard, Devi will be today with Franz on the enclosure for the very first time, we changed all our plans, my mother got twosurprise over night visitors and we were back in Rheine today!

It is sooo fabulous to see how well the bears get along with each other! They had already met in the inner cages and got along very fine. In the last days Devi was also alone for an hour on the enclosure, but never dared to go out far.
But today, as the keepers had anticipated, Franze somehow „took her paw“ and showed her his – and now also her – beautiful realm! They like each other so much, eat side by side, play, wrestle… Sometimes wild, sometimes – when like today Devi got a fright because she is not used to the electric fences yet – Franz is all kind and gentle with her. It is such a joy to see them – and also to see the happiness of the keepers!

It is really a dream come true… I will never forget the moment when I stood in April 2009 in front of the small stoney enclosure in Zoo Berlin, and Sutra left the cave with the shy little Devi for the very first time… And somehow the circle closed when we were in Rheine today – and Devi was for the first time with Franz on the huge enclosure… On the enclosure I had always hoped for her…

Photos: Thursday 20 und Friday 21 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2402488350101157261S425x425Q85

Blogeintrag 6. Juli 2010 – blog entry 6 July 2010

Ganz liebevoll…

2229148060104185490S425x425Q85

Das war wieder ein wunderschöner Anblick heute morgen… Tosca hatte ihren Kopf auf Nancys Pfoten gebettet und genoss das Ohrennuckeln und -abschlecken sichtlich…

Es ist immer wieder unglaublich anzusehen, wie liebevoll und zärtlich diese riesigen Raubtiere sein können…

Ich freue mich, dass Euch die „Urlaubsfotos“ so gefallen haben. In den nächsten Tagen kommen noch ein paar…

Fotos: Dienstag, 18. Oktober 2011

So tender…

2221600980104185490S425x425Q85

This was a beautiful sight this morning… Tosca had laid her head on Nancy’s paws and enjoyed the earnuzzling and -slurping a lot…

It is always incrdeible to watch how loving and tender these huge predators can be…

I am glad you liked the „vacation pics“. In the next days there will follow some more..

Photos: Tuesday 18 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2930074730101157261S425x425Q85

Blogeintrag 28. Juli 2007 – blog entry 28 July 2007

Kuscheln und nuckern – das mochte auch Knut gerne.. : )
Cuddling and nuzzling – Knut liked this, too.. : )

Die Stille geniessen…

2962666500106680486S425x425Q85

2689270690106680486S425x425Q85

Einige ruhige Eindrücke auf Foto und Video aus einer stillen Ecke in Mecklenburg-Vorpommern. Vom Nachmittag und Abend des 13. Oktober und vom Morgen, Nachmittag und Abend des 14. Oktober. Alles ohne viele Worte… Die Ruhe war einfach himmlisch.

Fotos: Donnerstag 13. und Freitag 14. Oktober 2011

Enjoying the silence…

2660641570106680486S425x425Q85

2112434670106680486S425x425Q85

Some quiet impressions in pictures and video from a quiet corner in Mecklenburg-Vorpommern. Of the afternoon and evening of 13 October, and of morning, afternoon and evening of 14 October. Without many words…. The silence was really heavenly…

Photos: Thursday 13 and Friday 14 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2250679300101157261S425x425Q85

Blogeintrag 28. Januar 2009 – blog entry 28 January 2009

Hier genoss auch jemand die Ruhe – someone else enjoyed the silence…

Der Bärenwald Müritz

2332060550106680486S425x425Q85

2090635860106680486S425x425Q85

Erst mal danke ich Euch von Herzen für Eure Geburtstagsgrüße, eCards, Karten, all die lieben Gedanken… Ich hab mich wirklich sehr, sehr gefreut an einem Geburtstag, bei dem die Gedanken natürlich oft zurückgingen an die Geburtstage der letzten vier Jahre…

Ich hatte einen ganz ganz ruhigen, stillen Geburtstag, und genau das hatte ich mir gewünscht. Mal keine Städtetour, obwohl ich die ja auch immer sehr gerne mache! So waren wir ein paar Tage „auf dem Land“. Davon kommen demnächst auch noch Fotos – und die können viel besser beschreiben wie schön es war, manchmal ganz unwirklich…

Aber so ganz ohne Bären geht es dann doch nicht ; ) – und so waren wir auf dem Hinweg am Donnerstag im Bärenwald Müritz. Ein neues richtig gutes Zuhause für Bären aus schlechter, manchmal katastrophaler Haltung. Der Besuch war ein ganz besonderes Erlebnis. Erst mal, weil hier eigentlich eher die Besucher „hinter Gittern“ sind und die Bären rechtmäßigerweise den Großteil des Waldes für sich haben. ; )

Dann, weil hier viel mehr getan wird als „nur“ Bären gehalten. Es soll das Bewusstsein der Besucher geweckt werden für Bärenhaltung, für Bedürfnisse, für die miese Situation in der sich immer noch viele Bären befinden. Am drastischsten geschieht das im sogenannten „Rollentausch“. Mit verbundenen Augen tastet man sich durch eine Art Käfig und hört dabei den ganzen Mist aus Lautsprechern, den wohl jeder Zoobär, jeder Zoobesucher zur Genüge kennt. „Heee Bär!!“ „Mach mal was!“ „Der macht ja gar nix…“ „Kann der keine Kunststücke?“ „Der ist ja langweilig…“ „Wirf doch mal was zu Essen rein…“ „Der sieht ja irgendwie krank aus…“

Und auch hier gab es einen Bären, den man gleich ganz besonders ins Herz schließen musste: Michal aus Polen. Ein achtjähriger Bär, der bis vor zwei Wochen nur ein völlig unzulängliches Betongehege kannte. Und der nur drei Beine hat. Auf der Homepage des Bärenwaldes wird seine Geschichte ausführlich erzählt, und es gibt auch einen sehr berührenden Film über seine Umsiedlung (oder eher Befreiung..) zu sehen.

Es ist wunderschön zu sehen, wie Michal sein großes Eingewöhnungsgehege genießt, im Gras liegt und all den neuen Eindrücken lauscht und nachschnüffelt… : )

Fotos: Donnerstag, 13. Oktober 2011

The Bear Forest Müritz

2310790270106680486S425x425Q85

2302227990106680486S425x425Q85

First – thank you a lot from the bottom of my heart for your birthday wishes, eCards, cards, all the touching thoughts… They made me very very happy on a birthday where the thoughts of course often went back to the birthdays of the last four years…

I had a very very quiet, calm birthday, exactly like I hoped to. No city tour, although I love these, too. We were „on the countryside“ for a few days. Some pics will follow – they can much better describe how beautiful, even unreal, it was…

But it all did not go entirely without bears.. ; ) – and so we were on Thursday at the Bärenwald Müritz. A new good home for bears from bad, sometimes horrible conditions. The visit was a special experience. First because somehow more the visitors are behind fences, the big part of the forest is rightfully for the bears. ; )

Then, because here is much more done than „just“ providing a home for the bears. It wants to awaken the consciousness of the visitors for how to keep bears, for the necessities of bears, for the awful situation in which many bears still live today. Most drastically this happens in the „role switch“. With blindfolded eyes you grope your way through a kind of cage and hear all the crap which every zoo bear, every zoo visitor knows way too good… „Hey bear!!“ „Do something!!“ „He is not doing anything…“ „Can’t he do tricks?“ „How boring…“ „Throw some stuff to eat to him..“ „He looks ill..“

And here, too, is a bear whom you instantly take to your heart: Michal from Poland. He is eight years old, and until two weeks ago he only knew a completely inadequate concrete enclosure. And he only has three legs. On the homepage of the bear forest you can read and see a lot of his story, and there is a very touching film about his relocation (one could better say, about his liberation..)

It is wondeful to see how Michal enjoys his huge enclosure, lies in the grass, listens and sniffs at all the new impressions.. : )

Photos: Thursday 13 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2139027570101157261S425x425Q85

Blogeintrag 13. Oktober 2007 – blog entry 13 October 2007

Bären im Herbst

2931927920104185490S425x425Q85

2835667980104185490S425x425Q85

Heute habe ich Fotos von einem diesigen und einem sonnigen Vormittag im Zoo. Und wenn die Bären auch manchmal nur faul auf ihrer Bärenhaut liegen, es sind die kleinen Details, die immer wieder faszinieren…

Ich freue mich sehr, dass Ihr Euch auch so für Devi gefreut habt : ) – und habe noch einen ganz tollen Link gefunden, auf dem das Konzept, die Planung und die Lippenbärenanlage sehr anschaulich gezeigt wird – auch mal von oben, so sieht man erst die Größe! Kleine Warnung: Seite 39 der pdf-Datei ist nichts für schwache Gemüter, das sind wohl Fotos vom Herrn Goldschakal, den die Gattin gemordet hat…

Fotos: Montag 10. und Mittwoch 12. Oktober 2011

Bears in Autumn

2670393070104185490S425x425Q85

2686298670104185490S425x425Q85

Today I have pics of one misty and one sunny morning at the Zoo. And even though the bears sometimes only laid around lazily, there were always some little fascinating details to discover..

I am very happy that you were so happy for Devi : ) – and I found a really cool link where the concept, the planning and the whole Sloth Bear enclosure are shown very descriptive – also from above, so you see the actaul size! A little warning: Page 39 is not for the faint at heart, these are obviously pics of Mr. Golden Jakal who was „murdered“ by his wife…

Photos: Monday 10 and Wednesday 12 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2435483470105067215S425x425Q85

2095447050105067215S425x425Q85

Blogeintrag 6. Oktober 2010 – blog entry 6 October 2010

Kein Bär hat im Herbst so schön ausgesehen wie dieser… No bear looked more beautiful in autumn as this one…

Devi im neuen Zuhause!! :)

2780150950106680486S425x425Q85

2556690940106680486S425x425Q85

Hier kommen nun ganz viele Bilder – es war ein wunderschöner Vormittag in Rheine!

Wir hatten den Naturzoo Rheine für Samstag vormittag eingeplant obwohl wir wussten, dass wir Devi sicher noch nicht zu sehen bekommen, und obwohl die Wettervorhersage Regen prophezeihte. Und es wurde ein toller Vormittag im Sonnenschein – mit Devi!

Sie ist sozusagen noch in Quarantäne, aber in einem Bereich wo man sie sehen kann. Mit Lippenbärmann Franz kann sie sich drinnen und draußen schon Nase an Nase beschnüffeln, und das sieht sehr freundlich aus! Die netten Pfleger sind da auch guter Dinge!

In ihrem jetzigen Zuhause hat Devi einen Riesenberg Rindenmulch, in dem sie begeistert herumgräbt, Holzstämme – und bald wird sie auf die Anlage dürfen, und dann zum ersten Mal Rasen betreten.. : ) Ich freu mich so unglaublich für sie!!!!!

Die Anlage kennt Ihr ja vielleicht schon von den Bildern aus April 2010. Damals war Franz noch mit der liebenswerten, handaufgezogenen Myrthe auf der Anlage. Im März 2011 waren wir noch einmal in Rheine, die Bilder habe ich aber bis heute nicht hochgeladen – erst aus Zeitgründen, dann hat die Trauer um Knut alles überschattet – und dann ist Myrthe im Mai 2011 ganz plötzlich an einer Lungenentzündung gestorben. Genau wie ihre Mutter damals in Leipzig… Vielleicht lade ich die Bilder irgendwann noch hoch, es war zu schön, die beiden Bären damals so vergnügt spielen zu sehen…

Ganz erstaunt war ich über die Ex-Berlinerin Kama, die bei meinem ersten Besuch nur schläfrig in der Ecke lag und nun ganz munter und auch vom Fell her viel besser aussah!

Die Anlage kann man unmöglich auf ein Foto bekommen.. : ) Sie ist 3000 Quadratmeter groß, ist sozusagen ein riesiger grüner Hügel, der in zwei Hälften geteilt ist, die aber momentan beide miteinander verbunden sind. Der Zoo hat gerade einen Preis dafür bekommen, für die vorbildliche Haltung… : )

Manche Bilder von Devi sind ein wenig „verschmiert“ : ) – auch Glasscheiben kannte sie ja nicht und drückt nun ganz neugierig Pfoten und Nase dagegen, und so sieht das Glas auch aus… Es ist wunderbar, ihr plötzlich sooo nahe zu sein!

Viel Spaß mit den Bildern, mit Devi, Franz und Kama – ich freue mich schon auf den nächsten Besuch! : )

Fotos: Samstag, 8. Oktober 2011

Devi in her new home! : )

2575906160106680486S425x425Q85

2759426840106680486S425x425Q85

Here are a lot of pics now – it was a wonderful morning in Rheine!

We had planned to visit the Naturzoo although we knew we surely would not see Devi yet and although weather forecast promised rain. And it was a fabulous morning in the sunshine – with Devi!

She is still in quarantine, but in an enclosure where you can see her. With Sloth Bear guy Franz she already can sniff nose to nose, inside and outside, and this looks very kind! The nice keepers also are rather positive about them!

In her home now Devi has lots of mulch to dig in, some tree trunks – and soon she will be on the enclosure and have grass under her paws for the first time! : ) I am so happy for her!!!!

Maybe you already know the enclosure from the pics of April 2010. Back the Franz was on the enclosure with cute handraised Myrthe. In March 2011 we were again in Rheine but I still haven’t uploaded the pics. First out of time reasons, then the grief for Knut overshadowed everything – and then Myrthe died in May 2011 all of a sudden of a pneumonia. Just like her mother in Leipzig… Maybe one day I will upload the pics, it looked too cute how the two bears were playing…

I was all surprised about ex-Berlin Zoo bear Kama, who on my first visit lay all sleepy in the corner and now looked much better regarding her fur and was much chirpier!

It is impossible to get the whole enclosure on one photo… : ) It is 3000 square metres huge, is a huge green hill, divided in two enclosures which are connected now. The Zoo just got an award for it!

Some of of the pics of Devi are a bit „smeared“ : ) – she did not knew glass windows before either and now presses paws and nose all curious against it, and that is how the glass looks like.. It is wonderful to be so close to her!

Have fun with the pics of Devi, Kama and Franz – I am looking forward to the next visit! : )

Photos: Saturday 8 October 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2391439240104563540S425x425Q85

Blogeintrag 11. April 2009 – blog entry 11 April 2009

Mit Knut – und BIldern einer gaaanz kleinen Devi…
: )
With Knut – and pics of veeeery small Devi….
: )