Eisbären und Stadtbären!

2127975000104563540S425x425Q85

2094075340104563540S425x425Q85

Heute morgen waren wir erst im Zoo, wo es riesige Melonen für die Eisbärinnen gab (die in ihren Tatzen dann ganz klein aussahen!) und dann sind wir mal wieder zum Köllnischen Park gefahren, die beiden „Stadtbären“ besuchen. Hier ist noch mal ein Überblick über die bisherigen Besuche und Einträge zu den beiden.

Wie jedes Mal überlege ich dann, ob Schnute und Maxi es in einem Bärenwald nicht besser hätten. Nun sind die beiden 31 und 26 Jahre alt und damit schon recht betagt. Ich hab ja schon in einem früheren Eintrag geschrieben, ich denk mal, die Entscheidung, die „Stadtbären“-Haltung aufzugeben, die hätte sicher viel früher fallen müssen..

Die beiden Bärendamen leben in einem Gehege, in dem sie fast alles haben was ein Bär so braucht – Wasser, Mulch, Grün, ein Crazy Egg ; ), abwechslungsreiches Futter, liebevolle Pfleger, Platz sich völlig zurückzuziehen, sogar Winterschlaf zu halten wenn sie wollen – also mehr als ihnen in manchem Zoo geboten wird. Nur sie haben halt alles im sehr kleinen Format. Allerdings bewegen sie sich bedingt durchs Alter auch nicht mehr viel…

Und es gibt sicher viele viele Bären in entsetzlichen Haltungen, gerade in Osteuropa, die einen Platz in einem Bärenwald viel dringender bräuchten… Die ganze Zeit denkt man immer: Einerseits… aber andererseits… Die Bären kann man nicht fragen – man kann nur objektiv sagen: Sie machen einen zufriedenen, gesunden und ausgeglichenen Eindruck. Und doch ist es gut, dass sie die letzten Stadtbären in diesem Gehege sein werden.

Fotos: Sonntag, 22. Juli 2012

Polar Bears and City Bears!

2696924120104563540S425x425Q85

2855591360104563540S425x425Q85

This morning we first visited the Zoo where there were huge melons for the polar bears (which then looked so small in their paws!), and then we drove Köllnische Park again to visit the „City Bears“ Here is again an overview of the visits and blog entries of them so far.

Like every time then I ponder if Schnute and Maxi wouldn’t be better off in a bear forest. But now they are 31 and 26 years old, means very aged.. As I wrote in a previous entry, I think the decision to give up the „city bears“ tradition should have been made much earlier…

The bear ladies live in an enclosure which holds nearly everything a bear needs – water, mulch, green, a crazy egg ; ) , a diversion of food, loving keepers, space to completely withdraw from public, even hibernate if they want to – means more than they have in some zoos. But all this in a very small format. But then again due to their age they don’t move around a lot…

And there are surely many many bears in horrible enclosures, especially in Eastern Europe, who would more urgently need a place in a bear forest… The whole time you think: On the one hand… But on the other hand.. You can’t ask the bears – you just can say objective: They look contented, healthy and even-tempered. And still it is good that they will be the last „City Bears“ on this enclosure.

Photos: Sunday 22 July 2012

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2765759860105067215S425x425Q85

2471405240105067215S425x425Q85

Blogeintrag 22. Oktober 2010 – blog entry 22 October 2010

Hab noch einen Blogeintrag gefunden mit Bildern von Nathan und Miron als sie klein waren… Found a blog entry with pics of Nathan and Miron when they were little…

Advertisements

15 Kommentare zu “Eisbären und Stadtbären!

  1. Liebe Christina,
    schön,auch die beiden Maxi und Schnute mal wieder zu sehen-auch ich hatte *probleme,sie dort zu erleben und hab genau wie Du gedacht-was wäre wenn….
    Aber es ist gut zu sehen,daß sie es gut haben,und nach Maxi und Schnute wird diese Anlage geschlossen-es wird keine neuen Bären mehr geben :))
    Hast Du gesehen,daß auf der Münzenrückseite zum 300.Geburtstag von Friedlich II die Stadtbären verweigt sind ??Gestaltet von Heinz Hoyer und Karoline Wächter,2012

    Bin schon gespannt auf das neue Vogelhaus-ob ich meine Tawney Frogmouth dort auch wiederfinde??

    Liebe Grüße und eine angenehme Woche,Marga

    Gefällt mir

  2. Liebe Christina,

    feine Bilder von den ‚großen‘ Eisbären hast du mitgebracht.
    Seltsamerweise finde ich, dass Nancy Knuti ähnlich sieht.
    Das Vogelhaus wird sicher großartig und du wirst tolle Bilder für uns einstellen, wenn es sowiet ist, oder;)

    Über Maxi und Schnute kann ich nicht urteilen.

    Es geht ihnen offensichtlich gut und ob eine Umsiedlung ihnen gefallen würde?
    Alte Bäume soll man nicht verpflanzen, heißt es ja.
    Ich weiß es wirklich nicht:no:
    Wenn ich an Hussein in HH denke oder an Lisa, da würde ich meinen, man soll es lassen wie es ist.
    GsD wird nach ihnen eine Haltung dort ja aufgegeben.

    Dein Album ist wunderschön, vielen Dank.
    Zu Nathan und Miron mag ich überhaupt nicht sagen.Da mag ich noch nicht mal drüber nachdenken:(

    Liebe Grüße nach Berlin
    Brigitte

    Gefällt mir

  3. Liebe Christina,

    danke für Fotos von Eisbären und Maxi und Schnute.

    Ich besuche sie, wenn ich in Berlin bin, und sie wirken immer zufrieden, und die Pfleger sind so gute Pfleger für die Bären.

    Und Nathan und Miron – so klein. Und Knuti. Danke für Erinnerungen.

    Gefällt mir

  4. Liebe Christina,

    Thank you for the update and pix of Maxi and Schnute. I’m so happy that they’re doing well. They are such sweet bears. I’ve wanted to get to visit them and hope that I get the chance one day. They are fine old ladies. They are beautiful and I’m glad they are so well cared for.

    I hope you are having a nice summer.

    Hugs,
    Johanna xoxo

    Gefällt mir

  5. Also ich konnte mir die Bilder von Miron und Nathan als glückliche Löwenbabys gar nicht ansehen.
    Zu tief die Empörung und die Trauer!

    Die anderen Bilder werd ich mir aber auf jeden Fall noch ansehen. Hatte bislang noch keine Zeit!

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

    Anja

    Gefällt mir

  6. Liebe Christina ,

    Ich hab mich gefreut Maxi & Schnute die knuddeligen Teddies wieder zu sehen . Ich denk mal die sind in ihrem kleinen aber feinen Gehege recht zufrieden . Sogar ein crazy egg haben sie ( haett ich Knuti so gewuenscht . )Die Pfleger werden sie bestimmt mit manchem Lekkerli verwoehnen .

    Die pics von den 3 Eisbaermaederln gefallen mir so richtig ! Bestimmt haben die Spass mit den Melonen gehabt .

    Erinnerungen an die kleinen Loewen und den lieben Knutibaer haben mich sehr beruehrt .

    Danke fuer’s feine Album !

    Ich wuensch Dir eine schoene Woche und schick Dir liebe Gruesse

    Barbara

    Gefällt mir

  7. Liebe Christina,

    herzlichen Dank für die schönen Fotos:
    Die Tatze mit der Melone ist soo süß,die aus dem Wasser schauenden Mädels,der ausschauhaltende Knuti,Maxi und Schnute-ich denke doch auch,dass es ihnen gut geht!
    Und lieben Dank für die Erinnerungen an Nathan und Miron und Knutibär-durch all Deine liebevollen Aufnahmen können wir die Erinnerung an all diese Schätzlein lebendig halten!

    Liebe Grüße und gute neue Woche von Brigitte.

    Gefällt mir

  8. Dear Christina,

    thank you so much for the update on Maxi and Schnute; I often think of them and it was nice to see new photos! I can imagine what mixed emotions it must be visiting them; wanting them better surroundings but on the other hand, knowing that at their age it would no doubt be more stressful for them to move, learn to live in new surroundings and so on. You hit the point, not only regarding Maxi and Schnute but regarding animals in general – who knows what is the best for them, when they can’t tell us. I wish they could – but on the other hand maybe it’s good that they can’t as would their wishes be fulfilled anyway. Hmm … so many thoughts! But I was really happy about the update on Maxi and Schnute and wish them all the very, very best …

    Hugs Lone

    Gefällt mir

  9. Liebe Christina,
    lieb begrüßt von Maya, ein so schönes Album!
    Vor allem auch Knutis kleines Paradies und seine Spielwiese, so schöne Erinnerungen. Pluto und Plutina sehen sooooo entspannt aus.
    Wie fein die Mädels ihre Melonen gefuttert haben, richtig genießerisch. Die Riesendinger sehen in den großen Tatzen echt klein aus!
    Und dann Maxi und Schnute, wie fein, sie einmal wiederzusehen. Es ist bestimmt gut und richtig, daß Gehege nach ihnen nicht weiter zu führen, aber ich habe doch den Eindruck, daß die beiden sich da sehr wohl fühlen, für sie hat es vielleicht auch was Gemütliches, vor allem, wo sie eh nicht mehr soviel laufen. Auch das Umfeld ist fein, mit Hofhund, hihihi, ich glaube nicht, daß es gut wäre, sie da raus zu nehmen, es ist schon was wahres dran, einen alten Baum verpflanzt man nicht mehr. Sie sehen für mich sehr zufrieden aus. Ist ja wohl auch kein Wunder, wenn sie so liebe Pfleger haben.

    Die Bilder von Nathan und Miron machen sehr traurig, ich hoffe so sehr, daß wenigstens Nathan nun ein gutes neues Zuhause hat, wo er sich wohlfühlen kann.
    Danke für alle wunderschönen Bilder und die Erinnerungen an Knuti-Bär, eine gute neue Woche wünsche ich dir und allen hier, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt mir

  10. Liebe Christina,

    natürlich ist das Gehege für Maxi und Schnauze viel zu klein und sieht im Winter ohne jegliches Grün sicher ganz trostlos aus. Dass sich dieses „Modell“ solange gehalten hat, finde ich unglaublich.

    Ich denke, dass jede Form der Verbesserung auch von den beiden Oldies noch freudig angenommen werden würde. Aber darüber scheiden sich ja die Geister. Gut aussehen tun sie zweifellos, aber mehr Bewegungsfreiheit wäre ihnen zu wünschen und vor allem weniger Lärm- und Abgasbelästigung auch.

    Bei den Bildern der kleinen Löwchen kommen einem die Tränen, auch angesichts Deiner Bildunterschriften, die leider nicht für beide in Erfüllung gegangen sind.

    Die Bilder von Knut sind sehr ausdrucksvoll, doch auch hier werde ich wehmütig, wenn ich unser ehemals so kreatives Bärchen so einsam auf seinem Felsen sehe und ihn sehnsüchtig auf den Einschluss der drei Ladies warten sehe….

    Gefällt mir

  11. Dear Christina

    Another one of those albums that seems to zip by so quickly! I got so focused on the Zoo and City visit I just wanted it to continue. It is always so nice to see Maxi and Schnute. I had to smile and giggle when you noted that Maxi has such a girlie look. She really does! Quite a lady.
    Thanks for another great Zoo day.

    Hugs,
    Wendy

    Gefällt mir

  12. Liebe Christina,

    das ist fein, dass Ihr Maxi und Schnute wieder besucht habt und es den beiden Bärenoldies ;-) soweit ganz gut geht. Danke für Deine schönen Bilder und Deinen Eintrag von den Eisbären und den Stadtbären…
    Wunderschön und doch sehr wehmütig ist Dein Erinnerungsalbum „vorgestern, gestern,…“ voller Zuversicht war man da noch und hoffte Daumen drücken würde helfen…Und heute…Knut und Miron leben nicht mehr und Nathan…wie mag es ihm gehen? Das macht alles traurig, wenn man darüber nachdenkt.

    Herzliche Grüsse an Dich und alle hier
    Gudi

    Gefällt mir

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.