Kleine Wasserratte, kleiner Sandmann! :)

I can fly, I can fly, I can fly!!! :)))

Yay! Back inside!!!! :)

Da tut der kleine Fiete erst so, als würde er sich nicht ins Wasser trauen – und dann möchte er gar nicht mehr rauskommen! :DD

Den größten Spaß macht natürlich, immer wieder mit großem Platsch reinzuspringen! 😀

Krähen jagen, im Sand wälzen – man kann dem Kleinen stundenlang zugucken!

Sehr sehr interessant war auch eine Führung hinter die Kulissen des Bärenhofes – noch mal vielen Dank an die Organisatoren! 😉

Fotos: Samstag, 11 April 2015 Teil 2

(Es kommt auch noch ein Teil 3..;) )

Little Water rat, little sand man! : )

No no! Saw a crow! Want to catch it!!

He he...

First little Fiete acts as if he does not dare to go into the water – and then he does not want to come out again! :DD

The biggest fun of course was to jump inside again and again with a big Splash! 😀

Huntig crows, getting all sandy – you can watch the little one for hours!

Very very interesing was also a guided tour behind the scenes of the bear yard – thanks again to the organizers! 😉

Photos: Saturday 11 April 2015 Part 2

(Part 3 will follow..;) )

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Advertisements

12 Kommentare zu “Kleine Wasserratte, kleiner Sandmann! :)

  1. Liebe Christina,

    da habt ihr ja eine schöne Zeit gehabt in Rostock. Man sieht es förmlich an den Bildern! 🙂 Fiete ist echt toll… und es kommen so viele schöne Erinnerungen hoch!

    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

  2. Huhu Christina,

    ich glaube, der kleine „Devil“ hat Hummeln im Hi…;):))
    Meine Güte, was ist er niedlich!

    Danke für die herrlichen Bilder und auch für die ‚hinter den Kulissen‘

    Gut zu wissen, dass neu gebaut wird.

    LG Brigitte

    Gefällt mir

  3. Liebe Christina,

    so bezaubernd die Bilder der kleinen Fiete auch sind, die trostlose Betonanlage ist einfach grauenhaft.
    Eine Sandkuhle, ein Baumstamm und jede Menge Stufen zu einem kleinen Wasserbecken. Dagegen verbrachte Knut seine ersten Lebensmonate in einer nahezu „paradiesischen“ Anlage.

    Mich deprimiert die Kinderstube von Fiete einfach nur!

    LG
    Britta-Gudrun

    Gefällt mir

  4. Hallo Christina,

    da sind Dir ja mal wieder ein paar super tolle Schnappschüsse von dem kleinen Fiete gelungen. Der ist ja richtig „keck“ und niedlich ..er scheint ja ein echter Racker zu sein! 😉

    Aber seine Anlage ist wirklich grauenhaft :-((( Da kann er einen so richtig leid tun. Hoffentlich gibt es schnell eine Verbesserung..??

    Viele liebe Grüße
    Dieter

    Gefällt mir

  5. Hallo Kristina,

    der reinste Spass….aber wie schon einige geschrieben haben…da kommen Erinnerungen hoch. Allerdings auch an Flocke…die war ja auch so eine Wasseratte……..

    Die Anlage………gestern habe ich mich nicht getraut, das zu meine Meinung vorweg genommen……

    Na ja, auf Grund der guten Laune des kleinen Fiete kann man das mal vorrübergehend vergessen…………

    Wie immer vielen Dank, die Bilder gehen so ins Herz!

    Viele Grüße

    Tilo

    Gefällt mir

  6. Liebe Christina,

    so ein allerliebster süßer Schatz!
    Egal,was er tut,alles ist putzig.Man beachte besonders das „Pfeil-Schwänzlein beim ersten Sprungfoto :),und etwas weiter unten sieht er aus,als ob er tanzt.
    Lieben Dank,natürlich auch wieder für die Fotos vom Dream-Team!

    Liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

  7. Dear Christina, Wanja and Misho are adorable and loveable bears. I’m so glad that they had lots of visitors too. I know that a new baby is always so enticing that people sometimes forget about the old ones – but not you, of course. 🙂 I see that sweet little Fiete can already do the Bear Dance really well, and has mastered leaf catching, diving, sand domination and Sudden Acts of Reclining. What a talented little bear he is, and lucky to have such an attentive Mommy. There is definitely something about him. . . And how neat, to see backstage at the bear yard! What a contrast it is, at first, to see these pictures of Knuti at about the same age as Fiete, being loved and cared for by his Dad. Yet – not really so different at all, because love always speaks the same language. I hope Fiete will have a long and joyful life, and can’t wait to see part 3. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt mir

  8. Hallo Christina!

    „Shades of Knut“ in Fiete. Some moments almost identical. Ganz anders: er hat eine Mommie. Es muss nicht einfach gewesen zu sein für Thomas Dörflein. Knut „testete“ alle aus, er ging immer an Limit. Eine Bärin hätte so oder so viel mehr „Droh-Kraft“ sprich Gewicht, Krallen, Stimme um einen kleinen Bären wie Knut damals war, einzuschütern.

    Es grüßt aus dem warmen Südwesten,

    ginger

    Gefällt mir

  9. Liebe Christina,

    die Fotos vom kleinen Sandmann find ich ganz besonders süß und auch die zusammen mit seiner verspielten Mama.:)
    Klein-Fiete ist ein ganz niedliches Kerlchen und wie schön ist es doch, dass er seine Mama hat !!
    Vielen Dank für die vielen tollen Bilder…ja es kommen beim Betrachten so viele schöne Erinnerungen an Knuti….

    Dir und allen noch ein schönes Wochenende und liebe Grüsse
    Gudi

    Gefällt mir

  10. Liebe Christina,
    und weiter gehts mit Klein-Fiete, wie schön!
    Er ist ja ein echter Irrwisch, hat ganz offensichtlich „Hummeln im Hintern“, hihihi! Und ist doch auch eine Wasserratte, das Bild „Ich kann fliegen“ find ich sooooo herrlich! Welch eine Lebensfreude!
    Und so knuffig paniert als Sandmann, ach, da kommen doch Erinnerungen auf an Knuti!
    Mir kommt Vilma entspannter vor mit Fietchen als damals mit ihrer Anori, ich denke, auch wenn die Anlage in Rostock sicherlich keinen Schönheitspreis gewinnt, allein vom Platzangebot und letztlich halt doch im Freien, ist sie um Längen besser als die kleine Mutter-Kind-Stube in Wuppertal. Vor allem mit der geradezu unmittelbaren Nähe der Besucher vor der Scheibe in Wuppertal. Beim Abstand der Besucher in Rostock macht Vilma jedenfalls einen ruhigeren Eindruck!
    Der Mosaik-Pfau ist wunderschön!
    Und schön, daß sich Vienna auch wohlfühlt.
    Fein war auch das Bild, wie Vilma hinter den Kulissen aufpaßt, daß ja keiner ihrem Kleinen zu nahe kommt!
    Sehr gefreut haben mich auch die Bilder von Misho und Wanja, so verspielt im Wasser, herrlich!

    Danke für den feinen 2. Teil, und natürlich auch für das Erinnerungsalbum von Knuti!

    Liebe Grüße an dich und alle hier
    Monika.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s