Ein Hauch von Winter…

Fragile...

:)

Lieben Dank für Eure Kommentare und die Gute-Besserung-Wünsche! 😉 Viel unternommen hab ich während der leider ziemlich hartnäckigen Erkältung nicht in letzter Zeit, und doch sind auf dem Balkon und sozusagen vor der Haustür ein paar spannende Fotos entstanden.

Angefangen hat es mit diesem Video, das ich auf YouTube gefunden hatte – ich war sofort fasziniert!

Und konnte kaum erwarten bis es endlich kalt genug war um das auszuprobieren! Man braucht schon etwas Geduld und viele zerplatzte Seifenblasen, bis dann mal eine einfriert, aber es ist schon eine faszinierende Angelegenheit!

Und gestern gab es dann endlich auch mal eine kräftige Ladung Schnee, und dabei ist zumindest EIN Schneeflockenfoto entstanden! 🙂

Fotos: Gefrorene Seifenblasen Januar 2017

A hint of winter…

Voila... :)

Ohne Titel

Thank you so much for your comments and get-well-wishes! 😉 I did not do a lot of things recently as the cold is unfortunately rather tenacious, but nevertheless some exciting pics were made on the balcony and in front of our door.

It started with this video I found on YouTube – I was instantly hooked!

And I could not wait until it was cold enough to try this! You need some patience and a lot of burst soap bubbles until one freezes, but it is a fascinating matter!

And yesterday finally there was a load of snow, so I made at least ONE snow crystal pic!

Photos: Frozen Soap Bubbles January 2017

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2874834600101157261S425x425Q85

Blogeintrag 20. Januar 2008 – blog entry 20 January 2008

Advertisements

15 Kommentare zu “Ein Hauch von Winter…

  1. Dear Christina,

    I never heard of frozen soap bubbles – they’re sooo beautiful! Shame they don’t last forever! Hope you’re feeling a little better from day to day, Christina – and in case Rieke visits here, Happy 2nd birthday, sweetie ❤

    Hugs
    Lone

    Gefällt mir

  2. Liebe Christina,
    traumhaft schön! Bezaubernde kleine Kunstwerke, die eisige Natur fungiert als Glasbläser, und zaubert Schönheiten wie Christbaumkugeln! Und jedes ist ein Unikat! Gräser und Farnkräuter, Eis- und Schneekristalle, die Kugel auf den Tannenzweigen sieht wahrhaftig wie eine Glaskugel aus! Und die Gebilde in den Zweigen ist hohe Glasbläserkunst, zauberhaft! Die Farben von der nicht gefrorenen Seifenblase finde ich auch so schön!
    Ich hab zu all den wunderbar frostigen Schönheiten ein kleines Gedicht gefunden, vielleicht gefällt es dir.

    Eisnacht
    Wie in Seide ein Königskind
    schläft die Erde in lauter Schnee,
    blauer Mondscheinzauber spinnt
    schimmernd über der See.

    Aus den Wassern der Raureif steigt,
    Büsche und Bäume atmen kaum:
    Durch die Nacht, die erschauernd schweigt,
    schreitet ein glitzernder Traum.
    (Clara Müller-Jahnke)

    Danke für die filigranen Kostbarkeiten und danke auch wieder fürs feine Erinnerungsalbum, Knuti und die Stola, so schön! Liebe Grüße an dich und alle hier
    Monika.

    Gefällt mir

  3. Liebe Christina!

    Die Aufnahmen sind wunderschön. Vielen Dank fürs zeigen!
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Yeo

    Gefällt mir

  4. Hi Chris. Grooooooooossartige Aufnahmen!!! Kompiment!!!
    (Jetzt habe ich endlich die Kommentar-Funktion entdeckt!)
    Liebe Grüsse aus Köln ohne Schnee

    Gefällt mir

  5. Liebe Christina,

    alles ist wunderschön-die gefrorenen Seifenblasen,euer hübscher Weihnachtsbaum,die Schneekristalle!
    Die gefrorenen Seifenblasen kannte ich bisher nicht,wirklich wie bei den Glasbläsern!

    Die Erinnerungen ans Knutilein sind wieder allerliebst!

    Liebe Grüße von Brigitte,auch an alle hier.

    Gefällt mir

  6. Faszinierend! (- würde Mister Spock bemerken.)
    Ob man aus den kristallinen Kugeln auch die Zukunft lesen kann…? 😉

    Liebe Christina, vielen Dank für diese zauberhafte Umsetzung und Dir alles Gute für das – noch junge, neue Jahr!

    Ein gemütliches, kuscheliges Wochenende wünscht,
    Thea-M.

    Gefällt mir

  7. Liebe Christina,

    danke für die zauberhaften Bilder. Die fragilen Kugeln könnten auch Weihnachtskugeln aus Glas sein. Wunderschön.
    Bei uns im Schwarzwald liegt jetzt auch ziemlich viel Schnee. Wir waren am vergangenen Mittwoch auf dem Kaltenbronn – ein Wandergebiet mit einem Hochmoor – das erste Mal in diesem Jahr mit unseren Schneeschuhen unterwegs. In einer Winterwunderlandschaft wo so schnell kein „normaler“ Wanderer hinkommt. Total ruhig und bezaubernd.

    Es ist schön, dass es dir wieder besser geht.

    Liebe Grüße ins verschneite Berlin und einen schönen Wochenbeginn für dich und alle im Blog.

    Lilli

    Gefällt mir

  8. Hallo Christina,

    Habe gerade den Blog Eintrag von 2008 gelesen wo Eltern ihre Kinder verantwortungslos über Geländer klettern, hängen liessen. Steht im keinen Strafbuchregister geschrieben aber ich halte es für versuchten Mord. Das Gesetz kann halt vieles nicht decken…….

    Grüße aus Ostdeutschland,
    ginger

    Gefällt mir

  9. Liebe Christina,
    das ist ja wirklich faszinierend und ein tolle Idee ! Mit diesen zauberhaften
    Kugeln werden für mich die oft heftigen Minusgrade viel erträglicher ;-).
    Wunderschöne Fotos von Deinen kleinen filigranen Kunstwerken, vielen Dank !

    Und danke für die lustige Erinnerung an das zauberhafte Bärchen.
    Die Stolastory finde ich so klasse, ich hab mich damals echt gekugelt vor
    Lachen.
    „ Anyone missing a stola ? Anyone missing a whole visitor ?“ 🙂

    Noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Gudi

    Gefällt mir

  10. Dear Christina, I hope your cold is all gone by now, but you certainly put the time to good use. How beautiful and mysterious these frozen bubbles are! They seem to each have a delicate, etched pattern on the surface, perfect little worlds that will be briefly seen and then disappear. And at last you have the snow as well, to make a perfect backdrop. I especially love the bubble that has a tree and, seemingly, the whole scene inside it. Your decorated outdoor tree is very beautiful. I hope that next year we’ll have time to decorate an outdoor tree here – although, with the amount of snow we have, the ornaments might just disappear beneath it, or be blown away. Anyway, I’m sure all the birds and rooftop cats are dazzled by your glittery tree and wish they could talk, to tell you how much they love it. And what a memory, Knuti following the „fish trail“ and finding the water full of mysterious and delightful prezzies, draping himself so fashionably in the stole that was thoughtfully left for him. Our dear bear never passed up an opportunity to display his superior fashion sense. 🙂 Always missing you, big little bear. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s