Abenteuerreise in den hohen Norden!

Breathtaking...

What a dream home.. :)

Es fällt noch schwer, von der Trauer um den kleinen Fritz umzuschwenken auf ein schöneres Thema.. Aber vielleicht tut ein wenig Ablenkung ja gut..

Wie immer im Leben liegen Freude und Trauer so nah beieinander. Und die Tage vor diesen traurigen Tagen, die waren wirklich einmalig schön…

Wir haben nämlich einen ganz ganz traumhaften Kurzurlaub gemacht! Und wenn ich „traumhaft“ schreibe, könnt Ihr Euch schon denken – es ging wieder nach Norwegen! Diesmal ganz weit in den Norden, über den Polarkreis, nach Tromsø!

Der Start in den Urlaub war allerdings gar nicht traumhaft, denn unser Flug nachmittags nach Oslo wurde gestrichen, nachdem wir schon zwei Stunden im Flugzeug gewartet hatten. Ich erspar Euch das Chaos, die Sorgen, das Durcheinander zu beschreiben.. Es würde ein kleines Büchlein füllen! Auf jeden Fall haben wir es geschafft, abends noch nach Oslo zu kommen und am nächsten Morgen nach Tromsø. Und von da an – war alles wunderschön… 🙂

Die Unterkunft hatte ich wieder über Airbnb gebucht, nach meinen ganz speziellen Buchungskriterien – altes schönes Holzhaus, nette Gastgeber und natürlich Katzen! Und es war wieder ein Volltreffer – am liebsten wären wir gar nicht mehr ausgezogen! 😀

Und der Schnee… Soooo viel wunderbarer weißer, frischer Schnee, und immer wieder kam noch etwas dazu!

Aber was soll ich lange reden – schaut Euch einfach die Bilder an! Und wie Ihr Euch denken könnt – da kommen noch viiiele Bilder hinterher! 😉

Fotos: Mittwoch 1. und Donnerstag 2. März 2017

Adventure travel to the far north!

Isn't this beautiful!!!!

...we are here!!!

It is still hard to switch from the grief about little Fritz to a nicer topic.. But maybe a bit of distracion is a good idea..

Like always joy and sorrow are so close together. And the days before the sad days, they were so incredibly wonderful..

Because we made a little gorgeous gorgeous vacation! And when I say „gorgeous“ you can already imagine – the destination was again Norway! This time high into the north, across the arctic circle, to Tromsø!

The beginning of the vacation however was not very gorgeous as our flight to Oslo in the afternoon was cancelled after we already waited in the plane for two hours. I spare you the chaos, the worries, the confusion… It would fill a little book! Anyhow we managed to get to Oslo that night and on the next morning to Tromsø. And from then on – everything was wonderful! 🙂

I booked our lodging via Airbnb again, with my very special booking criterion – old beautiful wooden house, nice hosts and of course cats! And again it was all we could have wished for – we did not ever want to leave again! 😀

And the snow… Sooo much wonderful white snow, and every now and then new snow was added! 😉

But what should I talk for long – just look at the pics! And as you can imagine – there are many more to come!

Photos: Wednesday 1 and Thursday 2 March 2017

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2326610340105457869S425x425Q85

Blogeintrag 13. März 2010 – blog entry 13 March 2010

Advertisements

47 Kommentare zu “Abenteuerreise in den hohen Norden!

  1. Hallo Christina, seit vielen Jahren nun schon vereint uns die Trauer um Knut und jetzt auch Fritz. Dass du als große Tierfreundin nun von Norwegen schwärmst entsetzt mich. Dieses Land mordet wieder die Wale, weibliche Tiere mit Babys im Bauch. Ich war letztes Jahr in Mexiko zum whale watching und werde keinen Fuß in diese Killer Länder setzen. Und nur das kann helfen, wenn Touristen ihrer Verantwortung nachkommen und wegbleiben. Ich bin nicht nur Eisbär Fan……

    Gefällt mir

    • Hallo Jutta,

      genau genommen dürftest Du dann in kein Land mehr fahren. Selbst bei uns werden massenhaft Schweine und Kühe abgeschlachtet. Ich finde es auch grauenhaft wie in einigen Ländern mit den Meerestieren und Tieren überhaupt umgegangen wird.
      Die Ansage an Christina finde ich nicht gut.

      Gruß Thekla

      Gefällt 1 Person

    • Hallo Jutta,
      Ich stimme Thekla zu, denn genau den Satz wollte ich auch schreiben, „dann kann man nirgends mehr hinfahren“. Ob nun Massentierhaltung und Kükenschreddern in Deutschland, Gegenden in der Schweiz wo noch Katzen gegessen werden, und gravierende Verletzungen der Menschenrechte in Mexiko.
      Die Menschen die wir in Norwegen kennen gelernt haben, allen voran unsere liebenswerten und warmherzigen Gastgeber, die jagen keine Wale.. Und die atemberaubende Natur tut es auch nicht. Es ist halt nicht alles nur schwarz und weiß..
      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt mir

  2. Liebe Frau Meier
    was für eine schöne Idee, in dieser traurigen Zeit tröstliche Bilder aus Norwegen zu zeigen.
    Ehe wir uns am Zaun vor der Knut-show kennengelernt haben und ich damals noch in Düsseldorf lebte, habe ich eine Reise mit den Hurtigruten von Bergen nach Kirkenis und zurück zur Mittsommernacht unternommen und das war bisher auch die schönste meiner Reisen. Ich erinnere mich noch gut, wie wir in Tromsö eingelaufen sind und dort eine wunderschöne Zeit verbracht haben. Es war ja Tag und Nacht hell!! Ich habe eine riesige Kommode nur mit Aufnahmen von dieser Reise und freue mich auf Ihre weitere Ausbeute.
    Ihnen und Ihrem Mann liebe Grüße
    Ihre Renate H.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Frau Hellwig,
      Es kommt mir vor wie gestern dass wir uns bei Knut am Gehege getroffen haben, und doch ist es bald 10 Jahre her, unglaublich.. Es war so eine unbeschwerte Zeit!

      Das kann ich mir gut vorstellen dass das eine unvergessliche Reise war! Wenn mich Norwegen bei Schnee und Eis auch nach wie vor mehr reizt, muss doch auch die Mitternachtssonne unglaublich faszinierend sein…

      Ganz herzliche Grüße
      Christina M.

      Gefällt mir

  3. Liebe Christina, wunderschoene Landschaftsbilder nebst einer Unterkunft mit Katzen, hatte ich auch schon mal, zwar nur in Bruegge, und ich fuehlte mich dort gleich wie zu Hause
    Norwegen wuerde mich auch reizen , schade das ich nicht fliege. Lustig, nur so nebenbei, Du haettest in Tromsoe eine Knutfreundin aus Bremen antreffen koennen, die gerade mit den Hurtigruten von Bergen nach Kirkenes unterwegs war und am 4. 3 in Tromsoe . Ich werde ihr Deine Seite schicken , die Bilder werden ihr bestimmt gefallen, so noch zum Anschluss an ihre Reise, uebrigens auch mit tollem Wetter und mit viel Schnee

    Also besseres Wetter um aus dem Flugzeug zu fotografieren haettest Du nicht haben koennen , alles so natuerlich , friedlich und ruhig und wunderschoen

    Dass der kleine Fritz gestorben ist finde ich ganz schrecklich, ich habe den Tod von Vilma noch nicht akzeptieren koennen und jetzt der kleine Fritz, vorauf ihr euch Berliner schon gefreut habt endlich kennen zu lernen Es ist schon alles sehr sehr traurig

    Liebe Gruesse nach Berlin

    Biene
    Knutfreundin aus Frankreich, auch ein schoenes Land wenn man nicht sieht, wozu sie faehig sind zu essen, was nicht nur teuer ist sondern auch angeblich eine kulinarische Spezialitaet sein soll . Ich sage oft, um zu essen was viele Franzosen essen, muss man das schon im Mutterleib mitbekommen haben
    Mich schuettelst oft, aber ich lebe nun mal hier seit 1968

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Biene,
      Na was für ein Zufall mit Tromsø, das Schiff der Knutfreundin hab ich bestimmt irgendwo auf einem Foto vom Samstag, denn jeden Tag lag ein anderes Schiff der Hurtigruten im Hafen! Auch noch so eine Traumreise, die ich irgendwann mal machen möchte!

      Ja, viele kultivierte Länder haben leider noch alte kulinarische Grausamkeit bis in die heutige Zeit behalten.. Ich habe mal einen Roman gelesen in dem es um die Zubereitung eines Ortolans, eines Singvogels in Frankreich ging, für die der Vogel schrecklich leiden muss. Zwar verboten, aber heimlich wohl noch praktiziert..

      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt mir

  4. Hallo Christina,

    was für eine traumhafte Reise… und die Berichterstattung geht ja noch weiter! 🙂
    Der hohe Norden hat es schon in sich!
    Wenn ich mir den Schnee und die Farben der Häuser so anschaue, dann könnte man auf die Schnelle fast meinen, man wäre in Mont- Tremblant ( eine Skistation) in Québec!
    Vielen Dank für deine Berichterstattung …. und die immer so passenden Titel zu den jeweiligen Bildern!
    Bärige Grüsse aus Kanada,
    Christa

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Christa,

      ja da kommt noch ganz ganz viel was wir erlebt haben! 🙂 Und die Titel zu den Bildern zu schreiben macht mir immer wieder Spaß! 🙂

      Quebec muss auch wunderschön sein, hat mich sehr sehr fasziniert als ich ungefähr 18 war, da wollte ich da unbedingt hin!!! Hach es gibt so viele schöne Plätze auf der Welt, manche weit weg, manche direkt vor der Haustür…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Christina, Norwegen ist ein Traum und Tromsø ist einfach wunderschön.Ich war mit den Hurtigruten im letzten September dort und die Eismeerkathedrale hat mich sehr beeindruckt und mir gefallen.Leider hat man auf diesen Ausflügen immer viel zu wenig Zeit ,um in Ruhe alles zu sehen und zu genießen. Umsomehr freue ich mich auf Deine wunderbaren Fotos. Ja, Tonjas armer kleiner Fritz, was ist da wohl passiert? Ich bin auch völlig fassungslos und unsagbar traurig, hatte ich mich doch schon so sehr auf ihn gefreut und wollte Tonja und Fritz bald besuchen. Es wäre so ein wunderbarer Lichtblick gewesen, nach Knut’s so tragischen Ende. Ich kann die Bilder von damals immernoch nicht ertragen.Unzählige Male habe ich an seinem Gehege gestanden und mich über ihn gefreut , auch als er einige Zeit mir der wunderbaren Giovanna zusammen war. Ich hoffe doch sehr , dass im Tierpark bei Tonja auch das Babyglück wieder einzieht und wünsche mir sehr , das bald die Ursache für Fritz frühen Tod gefunden wird.Einfach unbegreiflich! LG. Ursel

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ursel,

      obwohl wir mehrere Tage in Tromsø waren, haben wir uns noch viel viel mehr Zeit gewünscht für die wunderschöne Stadt! Deine Fahrt mit den Hurtigruten war bestimmt auch wunderbar – auch wenn man nicht so viel Zeit pro Stadt hat, sieht man ja sicher unglaublich viel!

      Es ist so schade mit Fritz… Ich hoffe auch, dass beim nächsten Mal alles gut geht… Wir hätten ihn so gerne aufwachsen gesehen…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt mir

  6. Liebe Christina,
    ooooh, du warst wieder in Norwegen, das Land meiner Träume! Und so hoch in den Norden hinaus, wie herrlich!
    Was für ein netter Zufall, daß das Flugzeug „Christina“ hieß, hihihi! Wundervolle Bilder von der nächtlichen Stadt aus dem Flieger! Und ein Flughafen hat immer so etwas „erwartungsvolles“!
    Herrlich, die Bilder von Norwegen aus der Luft!
    Wow, das ist wirklich viel Schnee, wie wundervoll! Und euer Häuschen ist einfach zauberhaft, natürlich wieder mit Katzen, hihihi, Julian ist ein ganz feiner, und Greta sieht ein bissel wie meine Mimi aus! Welch eine Aussicht! Und was für ein schönes Schlafzimmer, kein Wunder, daß little bear begeistert ist! Schnee und Eiszapfen, für Winterfans gibt es nichts schöneres!!!
    Eine traumhafte Stadt, die schönen bunten Häuser! Und die Kathedrale gefällt mir!
    Ich freu mich schon riesig auf die Fortsetzung, wie schön, daß da noch ganz viel mehr kommt, sowas herrliches tut jetzt wirklich richtig gut, hat man doch immer noch die Trauer im Herzen um den kleinen Fritz! Es hätte so wunderschön sein können und sollte nicht sein, das ist so traurig. Man hatte den kleinen Wonneproppen doch wieder so ins Herz geschlossen, gut nur, daß Tonja nun wieder draußen ein bissel Ablenkung finden kann.

    Und in jedem Land kann man Gutes und Schlechtes finden, wenn man sich nur am schlechten orientiert, kann man wahrlich nirgendwo mehr hinfahren!

    Danke für den wundervollen Bericht über deine herrliche Reise und dieses wunderschöne Land, ich bin so begeistert, liebe Grüße,
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Monika,

      ja das stimmt, für Winterfans gibt es kaum was schöneres als sooo viel Schnee und Eiszapfen – die Norweger sind da wohl auch viel entspannter, hier würde gleich die Feuerwehr kommen und die Zapfen alle abhauen! 😉

      Über das Flugzeug mit dem Namen Christina hab ich mich zuerst auch sehr gefreut – wenn’s denn auch mal geflogen wäre, hi hi!

      Ja der kleine Fritz… Ich war im Vorfeld eigentlich sehr entspannt und dachte, hast schon so viele kleine Eisbären gesehen,sooo aufgeregt war ich nicht – aber als die Meldung kam, dass er schwer erkrankt ist, da hab ich gemerkt, der Kleine ist mir doch mehr ans Herz gewachsen als ich dachte… Es ist so schade…

      Dein Zitat von Herman van Veen im Kommentar fand ich übrigens sehr schön und tröstlich…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt 1 Person

  7. Liebe Christina,

    danke für Deine Bilder aus Norwegen. Es ist ein wunderbares Land. Ich kann gut verstehen, dass es Thomas Dörflein dort auch sehr gut gefallen hat. Diese Weite und die Ruhe dort ist einmalig. Wir waren letztes Jahr Anfang September in Oslo, Bergen (ein Blick vom Floyen in die Stadt ist super) und verschiedenen anderen Städten auf einer Rundreise. Auch die Hardangervidda mit ihrer unendlichen Weite ist beeinruckend. Bei herrlichem Sonnenschein haben wir auch eine Zugfahrt mit der Flaumbahn von Myrdal nach Voss unternommen.
    Dieses Jahr werden wir Schweden, Finnland und wieder Norwegen in entgegengesetzter Richtung besuchen. Die Lofoten, das Nordkap und Spitzbergen ist auch unser Ziel. Ich hoffe nur, dass wir wieder so tolles Wetter haben.
    Es tut mir so leid, dass Fritzchen nicht grösser werden durfte. Ich hätte mir gewünscht, dass er mehr Glück hat als Knut und ein grosser starker Fritz wird. Mir hat der Name so gut gefallen. Mein Großvater, mein Vater und mein Bruder hatten den gleichen Namen. Deshalb ist er mit wunderschönen Erinnerungen verbunden.
    Das Bild mit Tonja auf der Aussenanlage ist etwas traurig. Sie steht da mit der Nase in der Luft als würde sie riechen ob Fritz noch irgendwo ist… hoffentlich kommt Wolodja bald wieder, dass sie nicht so alleine ist.

    Liebe Grüße an Dich und alle hier im Blog und ein friedliches Wochenende

    Lilli

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Lilli,

      ja das stimmt, die Weite, die Ruhe – und die Leute sind so entspannt… Da habt Ihr ja auch eine schöne Reise gemacht und noch eine schöne vor Euch! 🙂 Den Blick vom Floyen in Bergen und überhaupt die Seilbahn fand ich auch beeindruckend damals. Auf den Berg in Tromso führt eine Gondelbahn, die haben wir aber zeitlich leider nicht geschafft – es gab so viel zu sehen, wir hätten noch ein paar Tage mehr gebraucht!

      Mein Traum ist noch eine Segeltour um Spitzbergen mit einem alten Segelschiff, wie sie manchmal angeboten wird, mal schauen ob und wann das klappt.. 🙂

      Es ist so schade mit Fritz, ja, der Name war so passend.. Er war so ein süßer, frecher Spatz…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt mir

  8. Liebe Christina,

    ich habe mir eben einen Tee gemacht in einer Tasse die einen Schneemann zeigt, der einem Eisbär (oder einer Eisbärin) mit einen Eisbärbaby einen Schal umlegt. 🙂
    Diese Tasse erinnert mich an Tonja und Fritzchen…

    Viele Grüße

    Lilli

    Gefällt 1 Person

  9. Liebe Christina,

    ganz herzlichen dank für deinen feinen Reisebericht mit allen wunderschönen Fotos!

    Und genauso für die liebevollen Erinnerungen an Gianna und Knuti.

    Die Trauer um Fritzchen ist noch sehr groß,der Monat März ist überhaupt nicht eisbärenfreundlich…

    Liebe Grüße,auch an alle hier von Brigitte.

    Gefällt mir

  10. Hallo Christina,

    gerade wurde gemeldet, dass der Cappuccino-Bär Taps aus dem Zoo Osnabrück erschossen werden musste. Er war aus unerklärlichen Gründen aus seinem Gehege ausgebüxt.
    Schade, er war ein schöner Bär und wird seinem Partner fehlen.

    Grüße nach Berlin

    Lilli

    Gefällt mir

  11. Liebe Christina,

    ich freue mich für Dich, dass Du Dir einen Deiner Wünsche erfüllen konntest und so begeistert über den Schnee bist!
    Als Afrikafreak gestattest Du mir bitte ein freundliches, unverständliches Schmunzeln….:-)

    Wie schön, dass die Neigungen der Menschen unterschiedlich sind – obwohl, eigentlich würde ich auch mal gerne zum Nordpol und freilebende Eisbären, Robben und Wale sehen!
    Aber dann würde ich wie ein Michelin-Männchen 😉 anrollen müssen – und trotzdem frieren.

    Deine Bilder sind wieder wunderschön( im kuscheligen, warmen Wohnzimmer) anzusehen!
    Ganz herzlichen Dank dafür und ich freue mich auf weitere schneebedeckte Ansichten aus Norwegen!

    Ein sonniges Wochenende allen,
    Thea-M.

    P.S. Wieder so eine traurige Nachricht, diesmal aus Osnabrück. Das tut mir auch sehr leid, ich mochte/mag die Cappuccino-Bärchen sehr!

    Gefällt mir

    • Liebe Thea-M.,

      siehst Du, und ich erfreue mich lieber an Fotos aus Afrika anstatt hinzufahren – es wäre mir viel zu warm.. : )

      Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Tips tot sein soll… Sie war etwas ganz ganz ganz besonderes…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt mir

  12. Liebe Christina,
    ich wollte jetzt etwas zu Deiner wundervollen Reise schreiben, doch ich verschiebe
    das auf morgen, weil ich jetzt einfach nicht mehr in der Stimmung bin.
    Wieder so eine schlimme Nachricht …..und es hört überhaupt nicht mehr auf ….
    Das tut mir so leid für das Bärchen und für Dich 😦
    Gudi

    Gefällt mir

    • Liebe Gudi,

      ich kann es immer noch nicht fassen… Gerade hat man langsam akzeptiert dass Fritz nicht mehr lebt und ich war wieder versunken in der Freude über Norwegen – da kam die furchtbare Nachricht… Sie war ein Bär wie aus dem Märchen…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt mir

  13. Dear Christina, Oh this news just breaks my heart. March is wicked, so much pain. I had looked at your beautiful pictures before I heard this latest awful news and now must just not yet comment on them because I’m too sad. I promise to comment a bit later, because we loved the pictures and were so very thrilled that you got to take this trip. I wish you hadn’t received such sad news on your return. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt mir

  14. Liebe Christina,

    mit Dir und Deinen Fotos zu verreisen, ist auch für mich immer ein ganz
    tolles Erlebnis und zwar vom Anfang, also von zuhause an, wo Bärchen
    mit einem „langen Gesicht“ neben dem Koffer sitzt ;-), bis zum Ende
    der Reise…..
    Danke für diesen faszinierend schönen Fotobericht in ein sehr
    beeindruckendes, wunderschönes Land. Die Fotos aus dem Flugzeug sind
    traumhaft, ja und natürlich die beiden Samtis auf ihre Weise auch.
    Auch wenn ich Schnee nicht unbedingt so heimelig finde, dafür mag ich die
    nordischen Häuschen um so mehr und finde sie ausgesprochen gemütlich.

    In diesem so traurigen Monat macht es Freude Dich in den hohen Norden zu begleiten.

    Alles Liebe
    Gudi

    Gefällt mir

    • Liebe Gudi,

      ja, mindestens ein Foto von schmollender Katze oder Kater neben oder in Koffern muss sein pro Reise.. 😉

      Im norwegischen gibt es ja ein goldiges Wort, das heisst „hyggelig“ und steht für gemütlich, kuschelig, geborgen… Und es kommt einem in Norwegen in den Häusern wirklich oft in den Sinn.. 🙂

      Der März setzt ansonsten wieder alles daran, ein Monat der Traurigkeit zu werden – die Erinnerungen an die schöne Reise helfen, ihn zu bewältigen…

      Liebe Grüße

      Christina

      Gefällt mir

  15. Hallo Christina!
    Was für eine wunderbare Reise. Es ist als ob man selbst erlebt hat!! Die kleine Stadt wird von der Landschaft geradezu erdrückt so riesig und endlos. Es macht wirklich Spaß die Bilder anzuschauen, überhaupt das Ganze drum herum fand ich interessant.

    Grüße,

    ginger

    Gefällt mir

  16. Dear Christina, I don’t have words to say how excited and happy we are that you were able to see beautiful, wonderful, magical Tromso – a place we’ve dreamed of for years. I’m glad that you had this memory to hold to your heart in light of the sadness of March and awful news on your return. I’m sure Bärchen was annoyed because he saw no reason why he could not go along with you. I’ve been assured he would quietly occupy his seat and be no trouble at all. And here is the Good Ship Christina! I always feel that, when such delays happen, there is a reason and it turns out for the best. The hotel may be a bit sober, but it does look warm and welcoming, just what you’d want after a long day of travel. Tromso sign, how exciting! The mountain top from the air is ethereal and otherworldly – I kind of hope no one has ever touched the top. Tiny, perfect toy ship! And the beautiful house, so modest, quaint and lovely, and so suited to the place. Hello, Julian and Greta! Adorable room, and what a view! Little Bear seems to be looking with
    longing out of the window, anticipating a romp in the snow. I’m always amazed that, the closer you get to the snow, the more lovely it becomes. What a wonderful snow bear, we both saw him immediately. And sweet houses with proper steep roofs. We get huge snows here too, but must often shovel the roof so it doesn’t cave in! How majestic the Arctic Cathedral is, and the harbor is just as I pictured it. Little climbing snow bear, I can even see his fuzzy tail! I can’t possibly say how gorgeous your pictures are – they speak eloquently for themselves. So looking forward to seeing the rest of them. And I mustn’t forget to say how my heart was touched to see again our shy bear cautiously approaching his dear fuzzy friend and daring to show his affection,
    moments we’ll never forget. And before I close this long and rambling comment, I can’t let the opportunity pass to say one more thing. There are good, kind, caring people everywhere. We mustn’t punish or shun them because of the things that governments do, which we have little to no control over. My country, my government, does many things I don’t agree with and have not voted for. I would hate to be held personally accountable for things I have opposed, and I think that if we go down that road there will be no place where we can travel and no place where we can live either. It’s better to try to persuade people and touch their hearts (and yes, even people who don’t agree with us DO have hearts) than to punish and shun them. This kind of action fragments us, hurts people who agree with us, and makes it harder to accomplish the changes we hope for. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt mir

    • Dear Suzanne, dear Rob,

      Tromso and the area surrounding it are really magical – the whole country is magical and although we hope nobody ever touched the white mountain top we are sure underneath countless trolls are roaming through the inside.. 🙂

      Thank you for your thoughtful words about the kind people we find everywhere although we do not agree with everything their government does…

      Big hugs

      Christina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s