Der Zauber des Polarlichts

A green veil...

Breathtaking, now with a pink seam....

Es fiel schwer, von der Trauer um Fritz auf ein schönes Thema umzuschwenken – nie hätte ich gedacht, nur einige Tage später wegen der Trauer um Tips noch einmal nach derartigen Worten zu suchen… Aber das Schicksal richtet sich nun mal nicht danach, dass man sich bitteschön mal eine Zeit ohne traurige Nachrichten wünscht…

Lieben Dank für Eure mitfühlenden Worte zu Tips – manchmal erscheint es mir immer noch wie ein böser Traum… Und übermorgen jährt sich zudem wieder der Tag an dem wir Knut verloren haben – der März ist irgendwie kein leichter Monat…

Trotzdem versuche ich jetzt, Euch ein Lächeln und ein Staunen ins Gesicht zu zaubern mit dem vielleicht schönsten und geheimnisvollsten Naturphänomen, das die Welt für uns bereithält – dem Polarlicht…

Ich weiß nicht wie lange schon ich den Wunsch hatte, es einmal selber zu sehen – wohl seit meiner Jugend. In Nordskandinavien sind die Chancen dafür mit am besten, da dort ein sogenanntes Polarlichtoval wie ein Ring rund um den Nordpol schwebt. Aber eine Garantie gibt es nicht – es waren auch schon Besucher in Tromsø für eine Woche und haben es trotzdem nicht gesehen. Das Wetter muss ja auch mitspielen. Durch den Flugausfall und die Übernachtung in Oslo hatten wir ja leider die erste Nacht in Tromsø verpasst (und damit, wie uns später erzählt wurde, auch tolles Polarlicht). Am zweiten Abend in Norwegen, also unserem ersten Abend in Tromsø, wollten wir uns einfach nur von dem sehr langen Tag (4 Uhr aufstehen in Oslo) erholen. Wir waren gerade von unserem Spaziergang zur Eismeerkathedrale und vom Abendessen zu „unserem“ Häuschen zurückgekehrt, waren sozusagen noch auf nichts vorbereitet, da schaut mein Mann aus dem Fenster und sagt, „Komm mal, ist das etwa schon Polarlicht?“ Und da war es! Ein grünes, sich langsam bewegendes Band über uns! Und es war richtig grün! Oft ist Polarlicht nur hell, fast weiß und nur auf dem Foto sichtbar. Es bewegte sich langsam, verschwand dann fast, tauchte neu auf, noch stärker..

Ich hatte noch nichts vorbereitet, die Kameraakkus waren fast alle leer, das Stativ noch nicht aufgebaut, vor Aufregung hab ich es kaum hinbekommen das aufzustellen! Für die ersten Fotos habe ich die Kamera dann einfach auf dem Fensterbrett abgelegt – mit der Belichtung konnte ich immer weiter runtergehen – es war so hell! Und dann hab ich Stativ erst mal Stativ sein lassen und habe nur geschaut, hab es mir einfach nur angesehen… Mal bewegte sich das Polarlicht wie ein Vorhang, dann fing es an, sich wie eine Spirale zu drehen oder schien aus dem Himmel auf einen zuzuschießen – grün mit einem rosafarbenen Saum. Es war unbeschreiblich schön…

Dann sind wir – nun mit Stativ – vors Haus und in den Garten gegangen und haben von dort geschaut und Fotos gemacht. Vor uns die erleuchtete Stadt und die Eismeerkathedrale, dahinter die Berge, darüber das Nordlicht… Eine Stunde lang dauerte die wunderschöne Vorstellung, die uns der Himmel gab… An diesem Abend ging ein Lebenstraum in Erfüllung..

Fotos: Donnerstag, 2. März 2017

The Magic of the Northern lights

...and the snow which seems to be part of the cathedral...

Ohne Titel

It was already hard to switch from the grief about Fritz to a happier topic – I never would have thought that a few days later I have to search for such words again because of the grief about Tips… But fate does not comply with us wishing that we please want to have some time now with no sad news…

Thank you all here for your moving words about Tips – sometimes it still seems like a bad dream.. And in two days it is again the day when we lost Knut – March is not an easy month…

Nevertheless I try to bring a smile and amazement to your face with a natural phenomenon which is probably the most beautiful and mysterious which the world can show us – the Northern Lights…

I don’t know for how long I wanted to see it myself – I think since my youth. In North Scandinavia the chances are best as a so called northern lights oval lies like a circle around the north pole. But you do not have a guaranty – some visitors were for a week in Tromsø and did not see anything. Weather has to be rather good, too. Because of the cancelled flight and the overnight stay in Oslo we unfortunately missed our first night in Tromsø (and so missed some fabulous northern lights as we were told). On our second evening in Norway, our first in Tromsø, we just wanted to recover from the very long day (getting up at 4 am in Oslo). We just came back from our walk to the arctic cathedral and from dinner to „our“ cottage, were not prepared for anything when my husband looked out of the window and said „Come see, are these northern lights?“ They were! A green, slowly moving ribbon above us! And it was really green! Often northern lights are only a light, white glow, visible only on photos. They moved slowly, nearly disappeared, appeared again, brighter…

I was not prepared at all, the camera batteries were nearly empty, the tripod not assembled, as excited as I was I hardly got it together! For the first pics I simply put the camera on the window shelf – I had to shorten the exposure time again and again, they were so bright! Then I simply put the tripod aside and just watched, just looked… Sometimes the northern lights moved like a veil, then twisted like a spiral or seemed to shoot down from the sky towards us – green with a pink seam. They was beautiful beyond words…

Then we went – now with tripod – in front of the house and to the garden, looked from there and made pics. In front of us the city lights and the arctic cathedral, behind the city the mountains and above them the northern lights.. On this evening a lifetime dream came true…

Photos: Thursday 2 March 2017

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Die wunderbaren Tips und Taps im Juli 2011 in ihrem neuen Gehege – wonderful Tips and Taps in their new enclosure in July 2011

Advertisements

15 Kommentare zu “Der Zauber des Polarlichts

  1. Dear Christina,

    Nobody deserved that special moment more than you! Your description and photos touched me to tears – especially as I’m sure … no, I know … HE was there, too 💙🕊

    What a special, intense and peaceful moment it must have been … something you can carry in your heart forever …

    Big hugs
    Lone

    Gefällt mir

  2. Hallo Christina,
    ich kann deine Begeisterung für das Polarlicht verstehen!
    Vor zwei Jahren, als ich an der Hudson Bay in Manitoba war, da wurden wir folgendermassen geweckt: The sky is lit with the most spectacular auroras!
    Und so wars dann! Unwahrscheinlich, genauso grün wie „Deines“!!

    Deine Aufnahmen sind genau so spektakulär wie “ meine “ Auroras damals!

    Die Eismeerkathedrale ist wunderbar!

    Vielen Dank , dass du deine Eindrücke und die Bilder mit uns teilst!

    Bärige Grüsse aus Kanada,
    Christa

    Gefällt mir

  3. Hallo Christina,
    es freut mich sehr, dass du das Polarlicht sehen konntest, nachdem es in letzter Zeit so viele traurige Nachrichten aus den Zoos gab. Es sieht spektakulär aus!
    Gruß,
    Nene

    Gefällt mir

  4. Liebe Christina, ich kann es kaum in Worte fassen ,so wunderschön ist Dein Bericht aus Tromsó. Die Eismeerkathedrale ist fantastisch und wird noch von dem wunderbaren Polarlicht übertroffen. Das zu erleben ist ein großartiges Erlebnis. Danke Dir fürs teilhaben lassen.LG. Ursel

    Gefällt mir

  5. Liebe Christina,

    ich könnte ausflippen bei den tollen Bildern. Mir geht es mit den Polarlichtern ja wie dir.. ein Riesenwunsch, sie mal selbst zu sehen! Und ich freu mich so sehr für dich/euch, dass ihr die Möglichkeit hattet, die Polarlichter so schön selbst zu sehen! Ich bin direkt mit aufgeregt, wenn ich deine Fotos sehe! Sie sind wirklich wunderschön!

    Die tolle Kathedrale haben wir im Fernsehen schon öfter gesehen, auch diese würde ich mir gerne mal selbst anschauen!

    Und an dem Polar-/Arctic-Shop wäre ich wohl nicht dran vorbeigekommen…. 🙂

    Vielen Dank fürs Teilen!!!

    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

  6. Hallo Christina,

    vielen Dank für das Teilen dieses Zaubers der Natur. Lieb von dir, dass du uns in diesen schweren Tagen mit etwas so wunderschönem aufheiterst.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

  7. Was für ein beeindruckendes, himmelsfarbiges Erlebnis, liebe Christina!
    Ich freue mich für Dich, dass Du Dir mit Deinem Mann diesen Herzenswunsch erfüllen konntest und uns, dank Deiner liebevollen Aufnahmen, an dieser wunderbar leuchtenden Farbenpracht teilhaben lässt!
    In die letzten Wochen mussten wir Tierfreunde doch einige traurige Ereignisse verarbeiten, trotz Bemühen um realistische Betrachtung und Verständnis ist das doch nicht so leicht.

    Umso mehr erfreuen Deine Bilder der nordischen Farbenspiele – sehr herzlichen Dank dafür!

    Ein gemütliches Wochenende wünscht
    Thea-M.

    Gefällt mir

  8. Liebe Christina,

    das ist wirklich alles unsagbar schön und zauberhaft und wie im Märchen!
    ich freu mich für euch Zwei,dass ihr sowas erleben durftet!
    Und herzlichen Dank fürs teilhaben lassen.

    Auch lieben Dank für das berührende Erinnerungsvideo,verinnerlicht hab ich den Verlust von Tips immer noch nicht.Wie mag es wohl Taps gehen?

    Liebe Grüße,auch an alle hier und für morgen doch manch tröstenden Gedanken gewunschen
    Brigitte.

    Gefällt mir

  9. Liebe Christina,

    das ist so wundervoll, dass sich Dein Traum erfüllt hat !! Ja wirklich,
    dieses Naturschauspiel ist traumhaft und Deine Fotos davon ebenfalls !
    Beinahe unwirklich und außerirdisch ist diese Stimmung mit dem Lichtspiel
    am Himmel in dieser beeindruckenden Umgebung. Einfach faszinierend schön
    und verzaubernd und ganz sicher ein unvergessliches Erlebnis !
    Bei allen traurigen Ereignissen die einem im Leben widerfahren, gibt es ebenso
    wunderschöne, deren Erinnerungen uns ein Leben lang immer wieder Kraft und
    Glück schenken.

    Danke für diesen wundervollen Bericht mit Deinen großartigen Fotos und danke
    auch für die liebe Erinnerung an Tips.

    Liebe Grüsse an Dich und alle hier und mögen morgen die schönen Gedanken an Knut
    überwiegen….
    Gudi

    Gefällt mir

  10. Hallo liebe Christina,

    was für wunderbare Eindrücke aus Tromsø.
    Das Staunen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern ist dir gelungen. ❤

    Danke fürs Zeigen und Teilhaben deines Traumes.

    Liebe Grüße
    Manuela

    Gefällt mir

  11. Liebe Christina,
    welch ein wundervoller Eintrag, ich freu mich so, daß dir dieser Lebenstraum in Erfüllung gegangen ist! Und lieben Dank, daß du uns teilhaben läßt!
    Die Kathedrale ist so beeindruckend, auch von außen, ich finde die Architektur ganz großartig! Und innen ist sie zauberhaft, ein wunderbares Licht, die Farben vom bunten Fenster, die Orgel wie schwebend im Raum!
    Herrlicher Sonnenuntergang!
    An dem Souvenirshop wäre ich auch nicht vorbeigekommen! Süß, die Eisbären!
    Wunderbar, wenn in der Stadt die abendliche Beleuchtung brennt.

    Ich bin jetzt ganz gebannt von den Polarlichtern, welch ein Schauspiel, eine grandiose Himmelsinszenierung! Be- und verzaubernd, man kann einfach nur staunen! Herrliche Bilder!!! Das ist wahrlich ein Wunder der Natur! Ich kann mir so gut vorstellen, wie gefangen man von diesem Zauber ist!
    Ein sehr schöner Abschluß, euer wunderschönes Häuschen und die herrliche Kathedrale nochmal!
    Das sind ganz sicher Erlebnisse, die man nie mehr vergißt und die in dunkle Tage leuchten werden, immer!

    Danke für die schöne Erinnerung an die liebe Tips, man kann es immer noch nicht fassen, daß sie nicht mehr da ist! So ist der heutige Tag doch wieder ein besonders trauriger in Erinnerung ans Zauberbärchen mit den Verlusten der letzten Tage! Aber auch da werden irgendwann die schönen Erinnerungen überwiegen!
    Ich wünsche dir und allen hier einen guten Sonntag mit lieben Erinnerungen an unseren Knut, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  12. Dear Christina, How beautiful the Arctic Cathedral is, soaring to touch the winter sky and filled with mysterious darkness and flickering candle light. I especially love the night time pictures, where it seems to fill the night with worshipful splendor. I felt sure that the Northern Lights would show themselves to you, who have longed to see them. You have them now, never to be lost or forgotten. Some beauties register on the aesthetic sense, but the greatest ones register on the heart. When you close your eyes and wish it, it will be there in all its ethereal grandeur. And surely, in this place, our dear bear is nearby and shares the lights with you, perhaps having a joyful romp in the icy sky. I hope this will sustain you through the losses we have had, and which continue in the sad month of March. It should be joyful on the doorstep of Spring, but I always feel fresh sorrow and now yet another loss. There is nothing to say to make it better, but we find refuge in memories of our Knuti and of the dear and beautiful Tips, so greatly loved and missed, and in our hearts always. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt 1 Person

  13. Liebe Christina ,

    Deine photos sind traumhaft schoen ! Eine verzauberte Maechenwelt erlebt man .

    Ich bin sicher so aehnlich musst Du Dich gefuehlt haben .

    Liebe Gruesse aus der Ferne

    Barbara

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s