Einfach hyggelig! :)

...a very relaxed morning...

...looking out of the window...

Nun geht es zurück nach Norwegen… :)

Den nächsten Tag unserer kleinen Reise haben wir gaaaanz ruhig angehen lassen. Wir hatten erst abends einen festen Termin, und so haben wir in Ruhe gefrühstückt und es uns im kuschelig-warmen Haus gemütlich gemacht. Die Sonne schien, manchmal fiel gold-glitzernder Schnee, wir haben am Kamin gesessen, Postkarten geschrieben, einfach nur aus dem Fenster geschaut, mit den Katzen gespielt… Ab und zu bin ich rausgegangen und habe Schneeflocken oder gefrorene Seifenblasen fotografiert…

Die Norweger und Dänen haben ein ganz wunderbares Wort, das heißt „hyggelig“ (gesprochen: „hüggelig“). Übersetzen kann man es mit gemütlich, kuschelig, tröstlich, schön, geborgen, erfreulich… Aber es ist nicht nur ein Wort, es ist auch ein Lebensgefühl! Und wir hatten einen wirklich hyggeligen, wunderschönen Tag in diesem wunderbar hyggeligen Haus mit wunderbar entspannten und hyggeligen Katzen! :)

Nachmittags sind wir dann runter in die Stadt gegangen, sind ein wenig spazieren gegangen, waren essen – und um 19 Uhr waren wir pünktlich an der Touristeninformation. Da war nämlich Treffpunkt mit „Dan the Aurora Man“! :D Wir hatten im Vorfeld eine Polarlichtjagd gebucht. Acht Polarlichtfans in einem Minivan, die Dan, ein gutgelaunter Norweger, durch das verschneite Umland gefahren hat, immer auf der Suche nach Wolkenlücken und Polarlicht! Es gibt viele solcher Anbieter, die sich dann zwischendurch absprechen, wo man am besten schauen kann und zudem die dementsprechenden Meßwerte für Wetter und Polarlichtaktivität beobachten. Wir haben recht schnell eine gute Stelle gefunden und schönes Polarlicht gesehen – es war allerdings schwächer als am Abend zuvor, und bald darauf zog ein dicker Schneesturm auf, und weitere Suchen blieben ergebnislos. Aber wir hatten trotzdem einen spannenden und lustigen Abend mit einem kleinen Lagerfeuer, wurden mit Suppe, selbstgebackenem Möhrenkuchen, Kakao, Tee und Kaffee versorgt! Um Mitternacht haben wir dann die Suche aufgegeben, nachdem wir die Küste rauf- und runtergefahren, ins Inland, wieder zurückgefahren sind – und Dan hat alle Teilnehmer zu ihren Unterkünften gefahren. Da waren wir froh dass wir nicht noch den Berg wieder hochstiefeln mussten.. ;)

Und der nächste Tag war dann noch ein ganz GANZ besonderer Tag.. Ihr könnt Euch wirklich auf die Fortsetzung freuen.. ;)

Fotos: Freitag, 3. März 2017

Simply hyggelig!

Now some soap bubbles...

Woah...

Now we are going back to Norway.. ;)

We started the next day of our little trip veeeery relaxed. As we only had one fixed date in the evening, we had a nice long breakfast and made ourselves comfortable in the cosy warm house. The sun was shining, sometimes golden glittering snow fell, we sat at the fireplace, writing postcards, simply looking out of the window, playing with the cats… Sometimes I went out and made pics of snowflakes and frozen soap bubbles…

The Norwegians and Danes have a wonderful word named „hyggelig“. You can translate it with comfortable, cosy, consoling, wonderful, snuggly, delightful… But it is not just a word, it is a lifestyle! And we really had a hyggelig wonderful day in this wonderfully hyggelig house with very relaxed and hyggelig cats! :)

In the afternoon we went downtown, had a walk, had dinner – and at 7 pm we were at the tourist information! Because this was the meeting point with „Dan the Aurora man“! :D We had booked an aurora chase in advance. Eight aurora fans in a minivan, who Dan, the good mannered Norwegian, drove through the snowy surroundings, always looking for gaps in the clouds and for northern lights! There are a lot of tours like these and the guides keep contact with each other where to look best, watching the weather and aurora activity data. We quickly found a good spot and saw beautiful northern lights – but it was fainter than on the evening before, and soon a heavy snow storm came up. Further chase remained fruitless. But still we had an exciting and funny evening with a little campfire, were supplied with soup, homebaked carrot cake, hot chocolate, tea and coffee! Around midnight we gave up after driving up and down the coast and back, and Dan drove everyone to their lodging! We were quite happy that we did not have to walk the whole way uphill again! ;)

And the next day was a very VERY special day… You really can look forward to the next blog entry.. ;)

Photos: Friday 3 March 2017

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

CIMG8109

Blogeintrag 25. März 2013 – blog entry 25 March 2013

Rückblick heute auf einen Rückblick 2013 – und heute ist es genau 10 Jahre her dass ich Knut zum ersten Mal gesehen habe… 10 Jahre, so lange schon… Und in der Erinnerung doch wie gestern.. ♥

review today on a review from 2013 – and today it is exactly ten years ago that I saw Knut for the first time… Ten years, such a long time.. And still in my memories like it was yesterday… ♥

Advertisements

10 Kommentare zu “Einfach hyggelig! :)

  1. Dear Christina,

    First of all, your explanation of hyggelig is really, really fine 🇩🇰

    And I was in another world again watching your photos and reading your „diary“ – it’s like life stood still for a moment, and I can only imagine how it must have been for you in real …

    Really look forward to the continuation … start to imagine something really, really „big“ ❤

    Thanks for sharing!!

    Big hyggelige hugs,
    Lone

    Gefällt mir

  2. Dear Christina,

    Wanted to do a seperate entry on our Knut and another anniversary of his … he’s been extra in my thoughts recent days, too, it’s so hard to believe that it’s 10 years now since I – all by coincidence – saw him the first time, as Danish TV news showed a few moments of his first official appearance! Little I knew then of how he would change my life forever! Neither did I know then of which special new friendships I’d make through the fluffy little bear … and remain special 😘

    Thanks Christina, for so beautifully having shared Knut with us during 10 years!

    Miss you little bear, you’ll never be forgotten ❤

    Big hugs,
    Lone

    Gefällt mir

  3. „Frau Christinas Gespür für Schnee“ – wunderschön! :-)

    Und die Jagd nach den Polarlichtern…! Diese beeindruckenden Bilder könnten mich direkt erwärmen, daran teilzunehmen,
    wenn es nur nicht sooo kalt wäre…in diesem bezaubernden kleinen Städtchen.

    Lieben Dank, dass Du uns an Deiner/Euren besonderen, farbenprächtigen Reise teilnehmen lässt!

    Einen frühlingshaften, warmen Sonntag wünscht mit lieben Grüßen,
    Thea-M.

    Gefällt mir

  4. Liebe Christina,

    zu hyggelig ist mir auch gleich muggelig eingefallen, das verwendet meine
    Freundin aus Hamburg und natürlich Dittsche gerne, wenn`s richtig
    gemütlich ist. Mit dem süßen Pelzköpfchentrio kann es ja nur hyggelig
    sein und in die drei könnte ich mich richtig verlieben, besonders in Ella !!
    Das ist wirklich eine traumhaft schöne Reise und obwohl ich es ja
    temperaturmäßig lieber hyggelig mag :-) fände ich es auch toll auf Polarlichtjagd
    zu gehen oder durch das verschneite Tromsø zu bummeln und am Hafen die
    Schiffe zu bewundern.
    Polarlichter zu sehen ist wirklich ein unvergessliches Erlebnis, genauso unvergesslich
    und berührend wie Dein erster Blick auf den kleinen Bären……
    Danke für diese wundervollen Fotos und Deinen Bericht und für die liebe
    Erinnerung an den kleinen Bär….

    Noch ein schönes Wochenende, liebe Grüsse und ich bin sehr gespannt auf
    den GANZ besonderen Tag

    Gudi

    Gefällt mir

  5. Liebe Christina,

    was für wundervolle Winter-Bilder. Die eine Seifenblase sieht aus, wie eines der Schneekugeln… eine Eisseifenblase mit Polarlicht ;) Traumhaft schön.

    Mit den Miezis hätte es mir auch gut gefallen und eure Tour abends muss wirklich toll gewesen sein.

    Nun bin ich aber schrecklich gespannt, was am nächsten Tag los war :)

    Lieben Gruß
    Claudia

    Gefällt mir

  6. Liebe Christina,
    welch eine traumschöne Morgenstimmung! Und ich bin total verliebt in die Katzen, Greta besonders, sie sieht meiner Mimi ähnlich! Ella hat es sich ja sagenhaft gemütlich gemacht! Und Julian ist ja ein ganz feiner! Was für ein wunderschöner Tagesbeginn mit den netten Miezekatzen, in diesem herrlichen Häuschen, dem Blick nach draußen mit Schneegestöber und drinnen eben einfach „hyggelig“, das ist ein ganz tolles Wort, da steckt alles drin, was man beim Anblick der schönen Bilder empfindet!
    Herrlich wieder, deine Bilder von den filigranen Schönheiten der Schneeflocken! Schneekristalle sind so wunderschön und einzigartig! Die gefrorenen Seifenblasen sind Kunstwerke!
    „Trollfjord“ hört sich wirklich so schön an!
    Überwältigend in ihrer Schönheit aber wieder die Polarlichter, ich freu mich so für euch, das muß einfach ein herrlicher Anblick sein, wenn man das „live“ erlebt! Es ist ja auf den Bildern schon großartig! Über dem Berg sieht das wirklich wie ein Vulkan aus, herrlich!!!
    Und den Abschluß von so Schönem am Lagerfeuer mit heißen Getränken und gemütlichem Beisammensein, stell ich mir wundervoll vor!
    Danke, daß wir wieder dabei sein durften, und ich freu mich auch schon riesig darauf, was für ein ganz besonderer Tag noch kommt!
    Danke auch für den Rückblick auf den Rückblick, unser Zauberbärchen, als du ihn das erste Mal gesehen hast, 10 Jahre ist das her, wo sind sie bloß geblieben? Ich seh mich noch mit meiner Mama vorm Fernseher sitzen, als wir ihn da das erste Mal gesehen haben, wie waren wir beide hin und weg von der kleinen Niedlichkeit!
    Liebe Grüße an dich und alle hier
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  7. Dear Christina, What a fabulous view you had from your room. The many twinkling lights of a city amid snow-covered mountains is one of the best sights the world has to offer. And the cosy, snuggly room with relaxing cats, just perfect. Of course you could not stay inside all day, not with all that glittery white stuff beckoning, and what appears to me to be a snow bear waiting for you outside. The snowy pictures are exquisite, and snow bubbles are truly among the most beautiful things I’ve ever seen. I agree that „trollfjord“ is a word that, when spoken, will surely conjure up some sort of mysterious Northern magic. What a snug and pretty restaurant! It seems to me that to make a campfire on a night glittering with stars and drink hot coffee under the Northern lights is almost too wonderful to really happen. Having seen the lights twice, I believe that there are some sights in the world that are so entrancing as to change you on a deep level, after which you’re never quite the same. You truly feel the great mystery and miracle of creation, and the feeling stays with you. And there is our beloved big little bear, as he came out to greet the world. I can hardly believe it’s ten years, but the memory is so fresh. We’ll never forget the first time we saw him and how we instantly fell in love. It gave us so much joy to see how his Papa and Uncles loved him, and to discover that others felt the same. And here we are still, so far down the road, but in the presence of dear and understanding friends – Knuti’s gift to us. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt 1 Person

  8. Liebe Christina, danke für die schönen Fotos. Sieht so schön und spannend aus. Und die Katzenfotos – „Skønne katte, der hygger“.
    Liebe Grüße
    Inge

    Gefällt mir

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.