Bedingungslose Mutterliebe.. :)

*kiss kiss*

...little Hertha throws a fit and growls and bites mommy!

Was für eine wundervolle Mutter Tonja doch ist! Sie passt auf ihre kostbare kleine Tochter auf, spielt mit ihr, kuschelt mit ihr, taucht beim Schwimmen immer wieder unter sie, um ihr Halt zu geben.

Und was macht die kleine freche Göre? ;) Ab und zu passt ihr irgendwas nicht. Keiner weiß was! Vielleicht hat Mama beim Spielen die Pfote einmal zu oft weggezogen, so dass Hertha sie nicht schnappen konnte. Vielleicht ist sie einmal zu oft weggetaucht? Dann wird aus dem süßen kleinen Eisbärmädchen eine kleine Furie! Ohne Vorwarnung faucht und brüllt sie, packt Mama und beisst sie wild in Ohren, Wangen und wo sie sonst noch rankommt! Und was macht Tonja? Erträgt es mit einer Engelsgeduld. Brummt nicht mal! Und zieht wenig später ihre kleine Hertha beim Kuscheln besonders liebevoll mit ihrer großen Pfote an sich..:)

Fotos: Samstag, 6. April 2019

Unconditional motherly love.. :)

But mommy loves her little one... :)

Isn't she cute? :)

What a wonderful mother Tonja is! She watches over her precious little daughter, plays with her, cuddles with her, dives under her when swimming so that she has a hold.

And what does the cheeky little gal do? ;) From time to time something does not go according to her wishes. Nobody knows what it is! Maybe mommy pulled her own paw back one time too many while playing and Hertha can not snap it. Maybe she dived one time too many. Then suddenly the cute polar bear girl transforms into a little fury! Without a warning she hisses and growls, grabs mommy and wildly bites her ears, her cheeks and what else she can reach! And what does Tonja do? She bears it with the patience of a saint. She does not even growl! And pulls shortly later her little Hertha especially tenderly towards her with her big paw while cuddling…:)

Photos: Saturday 6 April 2019

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2007_05_20

Blogeintrag 20. Mai 2007 – blog entry 20 May 2007

Ein unberechenbares launisches Bärchen, das ohne Anlass und Vorwarnung seine „Mama“ biss – das war auch Knut manchmal! Wie Herr Dörflein einmal sagte, „Und dann frage ich mich, was hab ich denn jetzt schon wieder falsch gemacht??“ :) Aber auch er liebte „seinen Jungen“ so sehr…

An unpredictable moody little bear who bit his „mommy“ without reason and warning – Knut could also be like this! Like Thomas Dörflein once said, „And I am wondering, what did I do wrong this time??“ : ) But he, too, loved „his boy“ so much..

Werbeanzeigen

21 Kommentare zu “Bedingungslose Mutterliebe.. :)

  1. Ja, so sind sie, die Eisbären Mütter. Das konnte ich im ZaM auch beobachten, aber dafür schmeißen sie ihre Kinder nach zwei Jahren gnadenlos raus
    Lili wurde schon anderthalb Jahren nicht mehr geduldet.
    Genieße die Zeit mit den beiden Mäusen.
    Leider musste ich meinen bereits gebuchten Besuch letzte Woche wegen einer gemeinen Krankheit canceln, aber dafür genieße ich deine schönen Bilder.

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Christina,

    super Bilder hast Du wieder eingestellt. Es ist so schön zu sehen wie zärtlich Tonja trotz ihrer riesigen Tatzen den kleinen Wirbelwind im Zaum hält.
    Und Thomas Dörflein mit Knut im Wasser… das ist sowieso eine unglaubliche Geschichte für sich und unvergessen.
    Bei der Namensgebung lagen wir ja nun falsch. Aber an Hertha hat man sich auch schnell gewöhnt. Und der Name ist in jedem Fall besser als Zuckerschnute o.ä.

    Danke für die liebevollen Bilder aus dem Tierpark und herzliche Grüße an Dich und alle hier im Blog.
    Lilli

    Gefällt 3 Personen

  3. Liebe Christina,

    deine Überschrift und die vielen wunderschönen Fotos sprechen für sich,die wirklich passenden Worte finde ich nicht für so viel Zauberhaftes!
    Allerliebster Frechdachs und berührendste Mama!

    Die Parallelen zu Knuti und Daddy wecken wieder liebe Erinnerungen…

    Liebe Grüße an dich und alle hier von Brigitte.

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Christina,
    du schreibst es so schön, „ihre kostbare kleine Tochter“, vielleicht weiß Tonja, wie kostbar Hertha für sie ist, nachdem sie zwei ihrer Kinder doch schon verloren hat. Sie ist wirklich so eine liebe, geduldige Mama, wie du das schilderst, was die kleine freche Göre da mit Mama alles anstellt, wenn es mal nicht nach ihrer kleinen, schwarzen Lakritznase geht! Ich war so berührt über den letzten Satz, daß Tonja nach solchen Attacken beim kuscheln sie ganz besonders liebevoll mit ihrer großen Tatze an sich zieht!
    Hertha ist eine kleine Wasserratte, hihihi, das ist ihr Element, und ein Irrwisch ohnegleichen! Mal eben Mama beißen, die kleine Maus weiß echt vor Übermut nicht wohin! Och, nööö, was ist denn das für ein süßes Bild, Hertha stehend im Wasser mit Stachelplüschfell rings um den Kopf und Segelfliegeröhrchen, wie drollig!!! Und ab in den Mulch, und weiter on tour!
    Oh, das ist wirklich gut, daß die Kinder da nicht mehr klettern und sich in Gefahr bringen können.
    Wie verliebt Tonja ihr Mädelchen betrachtet! Und offensichtlich hat Tonja das Problem aller Mütter, wie bringt man Kindchen zum schlafen, hihihihi! Aber irgenwann ist es dann doch soweit, und Hertha wird müde.
    Wow, so viele Menschen bei Tonja und Hertha, da wird der Tierpark sich freuen! Und noch so ein Problem, daß alle Eltern von kleinen Kindern kennen, langsam laufen iss nich, rennen ist angesagt! Und wenn man dann dabei noch Eisbombenreste findet, umso besser! Oder einfach Mama das Futter klauen!
    Ach, Christina, was sind das für liebe Bilder, Tonja mit ihrer kleinen Hertha, liebevoll in den großen Tatzen haltend, wie innig und schön!!!
    Lange hät die kleine Maus aber Ruhe nicht aus, also wieder ab ins Wasser, es ist so herrlich, den beiden dabei zuzugucken! Und wie lieb Tonja Hertha hilft, aus dem Wasser zu klettern.
    Daaaanke für die herrlichen Bilder wieder, das ist so eine Freude, und ganz lieben Dank wieder für die Erinnerung an unser Dreamteam, ja, das glaube ich, daß Thomas Dörflein es auch nicht immer leicht mit Knuti-Bärchen hatte, aber auch er liebte seinen Jungen so sehr. Das ist so ein schöner Eintrag, ich muß immer so lachen, Knut macht sich das schwimmen einfach, er läßt sich auf Papas Rücken tragen, hihihihi!
    Ich wünsche dir und allen hier eine schöne restliche Woche, heute wird sie ja schon wieder geteilt, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 2 Personen

    • Liebe Monika,
      es ist wirklich eine Wonne, Tonja und ihrer kleinen Hertha zuzugucken – so eine kleine freche selbstbewusste Dame! :)
      Und oft hat man wirklich das Gefühl, Tonja möchte jetzt gerne mit ihrer Kleinen eine Runde ruhen, aber nach drei Minuten ist die Maus wieder unterwegs! :)
      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Christina
    das sind so viele wundervolle und liebe Bilder von Klein-Hertha und ihrer
    liebevollen Mama, wenn sie zusammen im Wasser sind oder sich aneinander
    schmiegen und kuscheln. Sehr anrührend ist wie Tonja ihren kleinen Schatz
    so zärtlich mit der Pfote hält…Es ist wirklich wunderbar, dass Hertha ihre
    Mama hat, denn so ist sie nie allein….
    Aber unwillkürlich gehen die Gedanken auch zu Knut und seinen Ziehpapa,
    der ihn ja auch immer so zärtlich in seinen Armen gehalten hat,obwohl Knuti,
    wie wahrscheinlich fast alle kleinen Bärchen, eben auch seinen eigenen Kopf hatte.
    Ronny Henkel sagte mal von Knut, „wenn ihm was nicht passt, dann wird er krötig“
    und offensichtlich steht ihm die süße Hertha da in nichts nach…:-)

    Danke dir Christina für diese schönen herzerwärmenden Fotos und für die liebe
    Erinnerung an Knut und seinen Daddy.

    Liebe Grüße an dich und alle hier in deinem schönen Blog
    Gudi

    Gefällt 3 Personen

    • Liebe Gudi,
      au ja, „krötig“ passt gut auch auf Hertha, wenn sie auf einmal so loslegt! Obwohl sie eher klingt wie eine kleine wütende Krähe! :)
      Es war wirklich SO anrührend, wieTonja ihre Kleine mit ihrer Riesenpfote an sich zog… :)
      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt mir

  6. Liebe Christina,

    Deine Fotos sind alle wunderschön, aber natürlich sind die Kuschelbilder die allerschönsten!
    Ja, die kleine Wasserratte hat es faustdick hinter ihren Öhrchen – im Wasser und auch außerhalb. Man wundert sich, wie geschickt sie schon die wenig babyfreundliche Anlage erklettert, die mir anfangs große Sorge gemacht hat.
    Mittlerweile hat sie die kleine Verlandungszone am Wasser als ihren sicheren Planschbereich entdeckt, denn alleine schwimmen gehen lässt Tonja noch nicht zu.

    Natürlich denkt man zwangsläufig auch an die wilden Wasserspiele mit Knut uns Thomas Dörflein, mit den Schwimmstunden der ganz besonderen und unvergesslichen Art!

    Danke für die bezaubernden Fotos, an denen man sich kaum sattsehen kann.

    Britta-Gudrun

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Britta-Gudrun,
      ich bin auch froh wie gut die Kleine die Felsen meistert, ich hatte auch große Sorgen…Aber sie ist unglaublich kräftig und zieht sich aus den unmöglichsten Lagen auf den nächsten Felsvorsprung – Aufgeben gilt nicht! :)
      Die Schwimmstunden von Knut und seinem Ziehpapa sind wirklich unvergesslich – sowas gab es nur einmal…
      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt mir

  7. Wunderschön! Mutter Tonja und Töchterchen Hertha gesund und munter und glücklich, das ist so schön!
    Vielen Dank Christina für die schönen Bilder,
    liebe Grüße an dich und alle hier,
    Sabine aus Lauingen/Donau

    Gefällt 2 Personen

  8. Zauberhafte Aufnahmen sind Dir wieder gelungen, liebe Christina!
    Diese kleine Wilde – und dann wieder kuscheln mit Mama! :-)
    Wirklich zuckersüße Bilder! Dankeschön, dass Du sie mit uns teilst!
    …und was für ein Glück, dass Du Frühaufsteherin bist! ;-)

    Ein schönes, kuscheliges Wochenende und liebe Grüße von
    Thea-M.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Thea-M.,
      ach, das ist ja noch eine einigermaßen zivile Zeit :) und auch wenn der Weg etwas weiter ist als in den Zoo, geht es ja doch noch einigermaßen fix! :)
      Es macht SO einen Spaß der Maus und ihrer geduldigen Mama zuzusehen! :)
      Liebe Grüße
      Christina

      Gefällt mir

  9. Dear Christina, Hello, porpentine! Hello, prairie dog! You’re very sweet. Bear tantrums! Heh! What a little minx she is, biting Mommy! I suppose she is using the excuse that she wants to see if her teeth work. ;) She does have a very mischievous look, as though she’s thinking about all the ways she can be naughty. But Mommy loves her and she’s awfully cute, so she gets away with her escapades. Yes, she CAN hop like a bunny! If I had as much energy as this little one, I could build a house from scratch. And little robin is sweet and beautiful, so gentle looking. The cuddling of Tonja and Hertha is just adorable, but poor Mommy doesn’t get much rest and looks as if she’s longing for a nanny to put the little one down for a nap. Poor little Hertha with the slippery, icy treat. She does have a very determined looking stride when she’s in pursuit of something. And already she knows how to subdue a twiggy! Aw, the snuggling . . . wouldn’t we all like to get a polar bear kiss? :) It’s such a treat to see how solicitous and careful Tonja is, making sure her little one is safe and supported in the water. Such a tolerant Mommy, and so forgiving of her rowdy little girl. And who could ever forget Knuti and his Daddy-boat? I was always so touched by the way he’d suddenly run out of steam and orneriness, and just fall straight to sleep. Sweet, dear little bear. *hugs* Suzanne and Rob

    Gefällt 2 Personen

    • Dear Suzanne, dear Rob,
      little Hertha is such a bundle of energy and such fun to watch! And how Tonja held her with her big paw was sooo touching… And then again, little one SO naughty and loud like a little devil! :)
      Knuti and Daddy are such unforgettable memories and so many scenes of Tonja and Hertha remind me of these two..
      Big hugs
      Christina

      Gefällt mir

  10. Just wondering if anyone else who comments has the same problem I’ve had since the new rules went into effect. When I try to post, I frequently get the message that „this comment cannot be posted.“ After I try three or four or many times, eventually it does go through but with the text all garbled and randomly repeated. :( I apologize to anyone trying to read it who might think I’ve just lost my mind. :(

    Gefällt 1 Person

    • Dear Suzanne,
      honestly, there is nothing wrong with your comments! They all appear fine and without any repeated parts! I am clueless what it is about the „This comment cannot be posted“ problem, sorry that wordpress makes it so difficult for you, I hope it gets solved soon, whatever it is!
      Big hugs
      Christina

      Gefällt mir

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen in der Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.