Tag-Archiv | Jahresrückblick

Alles Gute für 2015!

2014-2.jpg

Und wieder ist ein Jahr vorbei… Irgendwie ist es ganz schön schnell vorbeigegangen.

Was blieb mir davon vor allem in Erinnerung – lustigerweise diesmal zwei Ereignisse, die nichts mit Zoos zu tun haben, nämlich die Fußball-WM, dabei vor allem die Rückkehr der Nationalmannschaft von der Fußball-WM im Juli, und die beeindruckende Lichtgrenze im November!

Und von den Zoobesuchen besonders einer, München Hellabrunn im März. Giovanna, die wir so ins Herz geschlossen hatten als sie hier in Berlin zu Gast war, nun mit ihren zwei wunderbaren Babies zu sehen, das war einfach nur… Ach, es fällt schwer, Worte zu finden…

Was gab es noch aufregendes in 2014 – natürlich die kleine Lale in Bremerhaven und ein neuer Zoo- und Tierparkdirektor für Berlin! Einer, der Tieren Gefühle zugesteht, endlich Schwung und längst überfällige moderne Ideen bringt. Vieles hat sich schon getan an Neuerungen, und sehr viel mehr wird folgen, besonders im Tierpark.

Es gab auch viel trauriges in 2014 – vor allem im Weltgeschehen. Aber auch einigen liebgewonnenen Tieren mussten wir Lebewohl sagen – der sanften Eisbärin Smilla in Dänemark, der alten Braunbärinnen Jana und Petzi in Berlin, der lieben Malaienbärin Maika – und der verspielten Nancy… Irgendwie war es doch undenkbar, dass gerade sie als erste des Trios gehen würde…

Viel viel Freude haben uns unsere beiden lieben und verrückten Katzen bereitet – ich bin jeden Tag glücklich, dass sie bei uns sind!

Nun bin ich gespannt, was das neue Jahr bringt, und wünsche Euch allen ein schönes, gesundes, erlebnisreiches 2015!

Und als kleine Überraschung habe ich hier ein paar wunderbare Bilder, die mir lieberweise wieder Frau Köhler zur Verfügung gestellt hat – in München liegen 40 cm Schnee, und Nela und Nobby, Giovannas propere und gar nicht mehr so kleine Kinder, genießen ihn natürlich total! Und am Schmusegitter ist Schmusestunde zwischen Giovanna und Yoghi angesagt…; )

:)))

Fotos: Hellabrunn Dienstag, 30. Dezember 2014

All the best for 2015!

Once again a year is over… Somehow it went by so quickly.

What stays in mind the most – funnily two occasions which were not connected with zoos: The football world championship, especially the return of the national team in July, and the impressive „light wall“ in November!

Of the zoo visits especially one, Munich Hellabrunn in March. To see Giovanna, whom we took so much to our hearts when she stayed here as guest in Berlin, now with her two babies, was simply… Oh it is hard to find words…

What else was exciting in 2014 – of course little Lale in Bremerhaven, and a new director for Zoo and Tierpark in Berlin! One who grants animals emotions, who brings drive and long overdue modern ideas. A lot has already happend, and much more will follow, especially at the Tierpark.

There was a lot of sadness, too, in 2014 – especially in world affairs. But we also had to say goodbye to some dear animals – kind polar bear lady Smilla in Denmark, old brown bears Jana and Petzi in Berlin, dear sun bear Maika – and playful Nancy… Somehow it was unimaginable she would be the first of the trio to leave…

A lot of joy we had through our two dear and crazy cats – I am happy each day that they are with us!

Now I am excited what the new year brings and wish you all a wonderful, healthy and exciting 2015!

And as a little surprise here are some wonderful pics which once again Mrs Köhler kindly shared – in Munich there are 40 cm snow, and Nela and Nobby, Giovannas neat and not so small kids enjoy it a lot! And at the contact bars it is smooching time for Giovanna and Yoghi…; )

Adorable Nela wishes you a relaxed start into 2015! ;)))

Photos: Hellabrunn Tuesday 30 December 2014

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2233878290101157261S425x425Q85

Blogeintrag 1. Januar 2008 – blog entry 1 January 2008

Werbeanzeigen

Jahresrückblick 2013

So beautiful...

The new day begins...:)

Unbenannt

Und wieder ist ein Jahr vorbei und es ist Zeit, zurückzuschauen.

Wenn ich so meine Fotos ansehe, habe ich dieses Jahr nicht nur jede Menge Bilder in Zoos gemacht (hab nachgezählt, es waren tatsächlich 19 verschiedene Zoos ; ) sondern auch viele viele Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge fotografiert. Diesen wunderschönen Sonnenaufgang hier zum Beispiel vor ein paar Tagen:

Fotos: Samstag, 28. Dezember 2013

Auch bildlich gesprochen gab es viele Sonnenaufgänge, sprich viele Neuanfänge. Die spannendesten und aufregendsten in letzter Zeit waren für uns sicher der Einzug von Tsuki und Bärchen in unser Zuhause, und die Nachricht von der Geburt von Giovannas Eisbärzwillingen in München, und die von Valeskas Baby in Bremerhaven!

Was gab es sonst noch Schönes – einen wunderbar langen Winter mit Tonja und Aika, ganz verspielt… Ein niedliches Tapirbaby in Leizig. Ich hab die wunderschönen Goldtakine im Tierpark Berlin für mich entdeckt. Dann kam Wolodja überraschend im Tierpark an, und inzwischen spielt auch er nach Herzenslust mit Tonja. : )

Wir haben viele schöne Kurzurlaube gemacht mit traumhaften Naturimpressionen. Die Erinnerungen daran klingen noch lange nach…

Ein besonders spannender und lang erwarteter Neuanfang wurde außerdem schon angekündigt, so dass wir ganz gespannt sein dürfen auf das nächste Jahr: Ein neuer Direktor für Zoo und Tierpark : )

Aber es gab auch Sonnenuntergänge, sprich Abschiede. Und während Sonnenuntergänge an sich immer etwas besonders schönes sind, so waren viele der Abschiede schmerzhaft. Auch wenn sie 18 Jahre alt wurden und damit ein langes und hoffentlich auch schönes Leben bei uns hatten, so war es doch schwer, erst Billie und dann Bengie gehen zu lassen…

Traurig war auch der Abschied vom alten Eisbärmann Churchill in Rostock, auch wenn er ebenfalls ein langes Leben hatte. Und von der „Stadtbärin“ Maxi im Bärenzwinger im Köllnischen Park in Berlin. Das neue Jahr wird wohl endlich die Entscheidung bringen, ob ihre Mutter Schnute nun noch in einen Bärenpark umziehen wird…

Besonders schlimm und sinnlos war der Tod der kleinen Augo in Aalborg im Mai. Ich werde das verspielte, lebenslustige Bärchen nie vergessen…

Schlimm war auch das ganze Theater um das Präparat im Naturkundemuseum, bei dem uns die Presse weismachen wollte, nun könnten sich alle Fans freuen, wir hätten ja nun Knut wieder. Nein, haben wir nicht.

Was wir haben, sind die unglaublichen Erinnerungen an ein einmaliges Tier. Und in diesem Zusammenhang bedanke ich mich noch ein mal bei allen, die 2012 mitgeholfen haben, die Webshots-Slideshows zu sichern. Es ist so schön, jetzt nach und nach die Blogeinträge mit den Slideshow-Filmen zu ergänzen, und sich beim Ansehen noch mal daran zu erfreuen…

Nun wünsche ich Euch alles Gute für das neue Jahr – ich bin gespannt, was es uns bringt, und was wir daraus machen…

The year in review 2013

.

Unbenannt

Unbenannt

Another year is over, and again it is time to look back. When I look at my photos, I not only made many pics at Zoos (I counted them, 19 different Zoos! ; ) but I also made many pics of sunrises and sunsets. Like of this beautiful sunrise a few days ago:

Photos: Saturday 28 December 2013

Literally said there were also many sunrises, means many new beginnings. The most exciting in the last time for us was surely Tsuki and Bärchen moving in, and also the news about Giovanna’s twins in Munich, and about Valeska’s baby in Bremerhaven!

What else was beautiful in 2013 – a wonderful long winter with Tonja and Aika, so playful… A cute Tapir baby in Leipzig. I discovered the beautiful Golden Takins for me. Then Wolodja arrived as a surprise at the Tierpark, and now he also plays all jollily with Tonja…: )

We made a lot of wonderful short trips with amazing nature experiences. The memories last…

A very exciting and long awaited new beginning is already announced, so that we can look forward to the next year with anticipation: A new director for Zoo and Tierpark! : )

But there were also sunsets, means farewells. And while sunsets are something beautiful, lots of the farewells were painful. Although they were 18 years old and so had a long and hopefully also lovely life with us, it was hard to let first Billie and then Bengie go…

It was also sad to say Good-Bye to old polar bear man Churchill in Rostock, although he also had a very long life. And to say Good-Bye to „city bear“ Maxi in the bear kennel in Köllnischer Park in Berlin. The next year will probably finally bring the decision wether her Mom Schnute will move to a bear park…

Especially painful and so futile was the death of little Augo in Aalborg in May. I will never forget the playful, fun-loving bear…

Painful was also the fuss about the preparation at the museum of nature science, where the press wanted to make us believe, all fans can be happy now because we have Knut back. No, we don’t.

What we have, are incredible memories of a unique animal. And I want to say thank you again to everyone who helped saving the wenshots-slideshows in 2012. It is so wonderful to add the slideshow-videos one after the other to the blog entries, and enjoy watching them again…

Now I wish you all thes best for the new year – I am curious what it will bring, and what we make out of it…

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

2102064770101157261S425x425Q85

Blogeintrag 28. Dezember 2009 – blog entry 28 December 2009