Tag-Archiv | thomas dörflein

Noch mehr Herbstschönheiten! :)

So cute.. :)

Hiiiii! :)

Ganz schnell mal eben ganz viele Fotos, ohne viel Text hier :) Wolodja genüsslich im Mulchbett, und das kleine Nashornmädchen zum ersten Mal draußen!!

Fotos: Donnerstag, 11. und Freitag 12. Oktober 2018

More autumn beauties!

*scratch scratch*

:))

Quickly a lot of pics with not much words here! ;) Wolodja all happy in his mulch bed and the little Rhino girl outside for the first time!!

Photos: Thursday 11 and Friday 12 October 2018

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Morgen hätte Knuts Papa wieder Geburtstag gehabt… Tomorrow it would have been Knut’s Daddy’s birthday again…

10 October 2007

Blogeintrag 10. Oktober 2007 – blog entry 10 October 2007

Advertisements

Erinnerungen zum Lächeln….

11 May 2007

11 May 2007

Heute vor 10 Jahren ist Knuts Ziehpapa Thomas Dörflein gestorben. Selbst nach so langer Zeit denkt man manchmal immer noch – unbegreiflich…

Die Erinnerung bleibt, vor allem an so viele schöne Momente. Dazu zählt auch der Tag, von dem ich heute noch einmal alle Bilder hochgeladen habe. Eine Knut-Show am 11. Mai 2007 im strömenden Regen. Knut nass, Pfleger nass, Besucher nass, Kamera nass! *g* Und trotzdem – oder deswegen? – hatten alle Spaß!

Die Fotos wurden allerdings mehr als bescheiden – dunkel, teils kaum zu erkennen. Heute hab ich mich noch mal hingesetzt, sie alle nachbearbeitet und erneut hochgeladen (aber ohne Untertitel).

Nach der Knut-Show kam an diesem Tag noch eine große Vorstellung – Lars und eine seiner Damen (ich würde so im Rückblick sagen, es war Nancy) tollten mit ganz ganz vielen Frühlingsgefühlen im Wasser herum! :)

Ich hoffe, auch Ihr habt noch einmal Freude an den Bildern!

Fotos: Freitag, 11. Mai 2007

Memories to smile…

11 May 2007

11 May 2007

Today ten years ago Knut’s Daddy Thomas Dörflein died. Evern after such a long time you often think – unfathomable…

The memories remain, especially of so many wonderful moments. Among them this day of which I uploaded all pics one more time. A Knut-show in pouring rain on 11 May 2007. Knut wet, keepers wet, visitors wet, camera wet. *g* And still – or because of this? – everyone had fun!

But the pics turned out rather bad – dark, hardly recognisable. So today I sat down and reworked them and uploaded them again (but without subtitles).

After the Knut-show there was another great performance – Lars and one of his ladies (Looking back I would say it was Nancy) fooled around in the water with lots of „spring fever“!

I hope you, too, enjoy the pics again…

Photos: Friday 11 May 2007

Wunderschönes Spiekeroog!

Lovely cafe...

Unforgettable moments..

12 lange Jahre bin ich nicht mehr hier gewesen, auf der wunderschönen kleinen Nordseeinsel Spiekeroog. 700 Einwohner, ein Dorfkern mit jahrhundertealten Häusern und einer winzigen alten Kirche, kleine Cafés und Restaurants, weite Dünen, kleine Wälder – keine Autos, selbst das Fahrrad soll man bitte zuhause lassen. Unzählige Vögel, wunderschöne Sonnenauf- und untergänge… Am liebsten würde ich gleich wieder hinfahren.. :)

Fotos: Dienstag 5. und Mittwoch 6. Oktober 2016

Fortsetzung folgt.. ;)

Wonderful Spiekeroog!

This hotel is over 150 years old...

Ohne Titel

12 long years I had not been not there, on the beautiful small island Spiekeroog in the North Sea. 700 inhabitants, a village with centuries-old houses and a tiny old church, small cafés and restaurants, wide dunes, small forests – no cars, you should even leave your bicycle at home. Countless birds, wonderful sunrises and sunsets… I would love to go there again right now… :)

Photos: Tuesday 5 and Wednesday 6 October 2016

To be continued! ;)

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Zur Erinnerung an Thomas Dörflein, der heute Geburtstag gehabt hätte.. Remembering Thomas Dörflein – it would have been his birthday today…

Ein traumschöner Morgen im Tegeler Fließ

These colors are so beautiful...

Ohne Titel

Gestern morgen sind wir ganz früh aufgestanden, um im Tegeler Fließ den Sonnenaufgang anzusehen. Es war so wunderschön – die Farben, der fragile Raureif… Ein Reh, das auf einmal leise auf die Wiese kam, und ein Stück weiter die Wasserbüffelherde. Was für ein Kontrast, die glänzenden schwarzen Tiere auf dem weißen Gras…

Fotos: Montag, 12. Oktober 2015

A dreamlike morning at Tegeler Fließ

:)

Black and white... :)

Yesterday morning we got up very early to watch the sunrise at Tegeler Fließ. It was so wonderful – the colors, the fragile white frost… A deer that quietly sneaked onto the meadow, and then the water buffalo herd. What a contrast, the shiny black animals on the white grass…

Photos: Monday 12 October 2015

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Spannung und Entspannung

2886386690105705378S425x425Q85

Heute vormittag wollte Knut mal wieder eine Runde vor dem Baum rechts außen hin- und herlaufen. Und Gianna wollte ihre „große“ Runde laufen, dabei kam sie ihm andauernd in die Quere! Das hat ihn offensichtlich mächtig genervt!

Gianna’s roter Fleck ist so gut wie verschwunden nachdem sie im Wasser war. Die Pfleger wussten auch nicht wo sie ihn herbekommen hatte. Gestern hatte eine Besucherin eine (wohl nicht ganz ernst) gemeinte Erklärung – das wäre rote Farbe. Damit man die Bären unterscheiden kann….

Auch wenn Knut immer noch schnufft und ausweicht wenn Gianna ihm zu nahe kommt – persönlich habe ich immer mehr das Gefühl, sie begegnen sich „auf Augenhöhe“. Einmal stand Knut in der Ecke wo die Höhlentür ist, Gianna kam an, Knut senkte den Kopf und blieb stehen. Beide standen sich einen Moment mit gesenktem Kopf gegenüber – und es war Gianna die dann umdrehte und ging.

Fotos: Dienstag, 13. Oktober 2009

Und auch wenn es eigentlich keinen besonderen Anlass braucht, trotzdem, gerade heute – noch einmal Bilder der Nasenbärenfütterungen mit Thomas Dörflein, diesmal vom Februar 2008.

Tension and relaxation

2469573040105705378S425x425Q85

This morning Knut wanted to do some rounds of walking-waiting in front of the tree on the right side. And Gianna wanted to do some of her „big“ enclosure rounds. And again and again she crossed Knut’s path which obviously got on his nerves!

Gianna’a red spot disappeared after she was in the water. The keepers, too, did not knew how she got it. Yesterday one visitor had a (not so seriously meant) explanation. She said it was red paint, to make it easier to tell the bears apart…

Even though Knut still snuffles and sidesteps when Gianna comes too close to him – personally I get more and more the feeling they meet „on eye level“. One time Knut stood in the corner where the cave door is. Gianna came towards him, he lowered his head and stayed. Both stood for a moment very close in front of each other, heads lowered. And it was Gianna who then turned around and left.

And even though no special occasion is needed, nevertheless, especially today – once again pics of the Coati feedings with Thomas Dörflein, this time from February 2008.

Her mit der Überraschung!!!

2232595360103834839S425x425Q85

Ganz versessen ist der Bär inzwischen darauf, um zwei Uhr herum eine Überraschung über die Hecke geworfen zu bekommen. Immer aufmerksamer werden die Blicke, immer ungeduldiger der Bär! Und was tut man selbst? Man ist angesteckt und fiebert mit und starrt zur Hecke!
:D

Foto-Slideshow: Samstag, 13. September 2008

Gimme the surprise!!!

The bear is very very keen now on the surprise that flies over the hedge at around 2 PM! The looks are getting more and more attentive, the bear more and more impatient! And what do you do yourself? You get infected and stare at the hedge, too!
:D